Autohaus Gindl schließt seine Türen

Manfred Gindl hatte das Opel Autohaus in den letzten zehn Jahren alleine geführt
  • Manfred Gindl hatte das Opel Autohaus in den letzten zehn Jahren alleine geführt
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

ST. VEIT (stp). Über 35 Jahre bestand das Opel Autohaus in der Klagenfurter Straße in St. Veit. Seit 1. Mai ist der Betrieb, den Manfred Gindl in den letzten zehn Jahren führte, Geschichte. "Ich verabschiede mich in die Pension. Nachfolger gibt es bisher keinen", sagt der 62-jährige. Sowohl Gebraucht- und Neuwagenverkauf als auch die Werkstatt wird vorerst nicht weitergeführt.

"Das Geschäft ist jedes Jahr schlechter geworden. Die Konkurrenz ist immer mehr geworden und auch mit den Rabatten der großen Autohäuser konnte ich schwer mithalten", sagt Gindl, der den Verkauf zehn Jahre lang alleine geführt hatte. "Es war nie einfach, verlässliche Mitarbeiter zu bekommen. Ich wollte auch nie größer werden." Vermissen wird er seine Arbeit nicht, die Freude auf die Pension überwiegt. 

So habe er nun mehr Zeit, sich um seinen Oldtimern zu widmen. "Das ist mein liebster Zeitvertreib. Mein erster Oldtimer war ein VW Käfer Cabrio, Baujahr 1970. Den habe ich heute noch. Kürzlich habe ich mir einen Peugeot, Baujahr 1928, aus Frankreich geholt", erzählt Manfred Gindl. Das sei gleichzeitig der älteste seiner fünf Oldtimer. Vier davon stehen bei ihm zu Hause bzw. zur Restauration in der Werkstatt. Der fünfte wird als letztes Auto das Autohaus verlassen. "Der war auch schon bei der Eröffnung da", lacht Gindl. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen