Liebenfels
Johann Herrnhofer ist seit 20 Jahren der "Dorfschmied"

4Bilder

Johann Herrnhofer hat seine Leidenschaft für Stahl und Metall zum Beruf gemacht. Seit 20 Jahren ist er der "Liebenfelser Dorfschmied".

LEBMACH (stp). "Es war immer schon mein Wunsch, eines Tages der Liebenfelser Dorfschmied zu werden", sagt Johann Herrnhofer. Vor 20 Jahren legte er dafür den Grundstein, indem er als Einzelbetrieb am Wutteplatz in der alten Säge in Lebmach mit ersten Schmiedearbeiten begann. "Gelernt habe ich beim Rossmann in St. Veit, danach einiges ausprobiert. Nach meiner Meisterprüfung habe ich mich dann endgültig selbstständig gemacht", blickt Herrnhofer zurück. 

Neuer Standort als Meilenstein

Die ersten vier Jahre arbeitete er alleine. Im Laufe der Jahre kamen die ersten Mitarbeiter dazu. Heute beschäftigt er am Standort neben der Bundesstraße in Liebenfels 15 Mitarbeiter. "Die Gründung des heutigen Standortes im Jahr 2005 und der Bau der Halle war der nächste große Meilenstein der Firma. Von da an haben wir uns sukzessive erweitert", schildert er. Auf 800 Quadratmetern Produktionsfläche fertigt die Kunstschmiede Herrnhofer klassische Metallarbeiten an - von Nieroster über Alu bis hin zu Stahl. Erst heuer wurde in die Vorplatz-Überdachung investiert. "Das war die letzte Ausbaustufe des Betriebes. Mehr ist platzmäßig vorerst nicht mehr möglich", sagt der Chef.

"Junges, eingespieltes Team"

Die größte Herausforderung sei es, den goldenen Mittelweg im Geschäft mit dem Kunden zu finden, betont Herrnhofer: "Sowohl Leistung und Qualität als auch der Preis müssen passen." Der Lebmacher, der nach wie vor nur 500 Meter von der Kunstschmiede entfernt wohnt, kann auf ein junges, eingespieltes Team vertrauen. Jedes Jahr wird ein neuer Lehrling aufgenommen. Seine Frau Irmi und Sohn Michi sind dafür verantwortlich, damit in der Buchhaltung alles glatt läuft. "Man lernt immer dazu, sammelt stets neue Erfahrungen. Das Geschäft bleibt nie stehen", merkt Herrnhofer an. 

Große Feier zum Jubiläum mit 500 Gästen

Am Wochenende feierte Johann Herrnhofer das große Jubiläum mit 500 Gästen in seinem Betrieb. Für Unterhaltung sorgten "Die Tiger" und eine Line-Dance-Gruppe. Als Ehrengäste waren unter anderem Landesrat Daniel Fellner, der Brügermeister von Liebenfels, Klaus Köchl, Vzbgm. von St. Veit, Rudi Egger und Wirtschaftskammer-Obmann Freddy Bein dabei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen