Wirtschaft
Porsche St. Veit schließt Ende November

Porsche-Standort in St. Veit wird noch Ende November diesen Jahres geschlossen. 23 Mitarbeiter sind von der Schließung betroffen. In Kärnten verbleiben damit vier Porsche-Filialen.

ST. VEIT (stp). Porsche schließt mit 30. November seinen kleinsten Kärntner Standort in der Klagenfurter Straße in St. Veit. Hauptgrund sind die eingeschränkten Entwicklungsmöglichkeiten am Standort. Pro Jahr wurden zuletzt bei Porsche St. Veit 100 Neu- und 270 Gebrauchtwagen verkauft. Damit stoße man an seine räumlichen und betriebswirtschaftlichen Grenzen wie der Porsche-Konzern auf WOCHE-Anfrage bestätigt. 

"Wir haben in Kärnten mit vier erfolgreiche Händlerbetriebe," sagt Rainer Hodina, Geschäftsführer der Porsche Inter Auto in Österreich und ergänzt: "Zukünftige Investitionen in die Elektromobilität, sowie in eine optische und technische Modernisierung und notwendig gewordene Erweiterung des Betriebes in St. Veit machen in Anbetracht der eingeschränkten Entwicklungsmöglichkeiten in dieser Region wenig Sinn. Wir haben uns daher schweren Herzens entschlossen, den Betrieb mit Ende November stillzulegen."

23 Mitarbeiter sollen bei Porsche Kärnten weiterarbeiten

Aktuell beschäftigt Porsche St. Veit 23 Mitarbeiter, die ein Angebot erhalten werden, bei Porsche Kärnten weiterzuarbeiten. Die Kunden werden zeitgerecht informiert. "Wir werden alles daran setzen, die Kunden von Porsche St. Veit auch in der Zukunft in unseren Betrieben in Klagenfurt bestmöglich zu betreuen", so Christian Lugert, Geschäftsführer von Porsche Kärnten. Zuletzt leitete David Kreiner den St. Veiter Porsche-Standort.

Der Verbund Porsche Kärnten beschäftigt aktuell 289 Mitarbeiter und setzt pro Jahr rund 4.500 Neu- und Gebrauchtwagen ab.

Autor:

Stefan Plieschnig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.