12.02.2017, 11:12 Uhr

Löllinger Narren sind in Bestform

LÖLLING / HÜTTENBERG (ch). Wohl in keinem Dorf im Bezirk wird mehr gefeiert als in Lölling. Wer jedoch glaubt, es ist nur wegen der Gaudi, der irrt. Bei beinahe jeder Veranstaltung steht ein guter Zweck im Hintergrund: der Erhalt der Kleinkinder-Spielgruppe und der Volksschule Land & Leben in Lölling. Um den Betrieb derer zu ermöglichen, müssen jährlich rund 50.000 Euro aufgebracht werden. Klar, dass auch der Erlös der Faschingssitzungen für diesen edlen Zweck verwendet wird.

Am Samstag, dem 11. Februar 2017 war es wieder soweit: der Verein Volksschule Lölling lud zur mittlerweile 4. Faschingssitzung in den Forellengasthof Lauchart. Weit über hundert Besucher ließen sich den Spaß nicht entgehen und so platzte der Saal beinahe aus allen Nähten. Die rund 35 Akteure boten ein Programm, dessen Witz und Charme restlos begeisterte.
Mit dabei waren Schule Land & Leben Obmann Erwin Krametter, sein Stellvertreter Wolfgang Diex sowie der gesamte Vorstand, Bezirksjägermeister-Stellvertreter Alfons Kogler mit Ehefrau Margreth, Bürgermeister Josef Ofner mit Ehefrau Sabine Wolkenstein, Klippitztörl-Hüttenwirt Hans Otti, Tischlermeister Wolfgang Kaiser, Kathrin und Daniel Uitz vom Gasthof Bacher, Holzexperte Jakob Koch sowie Gastronomin Cornelia Lauchart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.