24.09.2014, 15:53 Uhr

Das gesellige Dorf mitten im Wald

FRAUENSTEIN (ch). Vier Kilometer hinter Kraig, oberhalb des Wimitzgraben und unterhalb des Kraigerberges, mitten im Wald, findet sich Mellach, ein Dorf mit fünfzehn Häusern und vierzig Einwohnern.

Geselliges Miteinander
Fritz Komaier, seit 1938 in Mellach, erzählt: "Die Dorfgemeinschaft ist 1981, anlässlich der Einweihung des Dorf-Kreuzes, entstanden. In Folge gab es zahlreiche Aktivitäten, wobei der Mellacher Kirchtag, der bis Ende der 90er Jahre gefeiert wurde, der Höhepunkt war."

Mellacher Theatergruppe
Die Mellacher Theatergruppe mit ihren 22 Mitgliedern, ist heute noch hoch aktiv. Dazu der Obmann der lustigen Truppe, Günter Komaier: "In den letzten zwei Augustwochen gibt es Aufführungen. Wir feiern Feste, machen Ausflüge und dürfen natürlich auch beim Wiesenmarkt-Umzug nicht fehlen. Da sind wir jedes Jahr mit einem eigenen Traktor dabei."

Ruhe und Abgeschiedenheit
Gerlinde Tamegger lebt seit über 50 Jahren in Mellach. Sie erzählt: "Ich lebe gerne in Mellach. Ich mag die Ruhe und die Abgeschiedenheit. Wir Mellacher halten zusammen, helfen und unterstützen einander. Mehr brauche ich nicht."

Geborgenheit im Paradies
Begeisterte Mellacherin ist auch Christine Tammer: "Oft kommen Touristen die uns bestätigen, welches Paradies wir hier haben. Die gute Luft, die Ruhe. Du hast mit jedem Nachbar Kontakt, man fühlt sich einfach nie alleine. Ich würde aus Mellach nie wieder weggehen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.