16.09.2014, 00:00 Uhr

Traum auf zwei Rädern

Der St. Veiter Thomas Gruber baute sich ein Motorrad. Dauer: sechs Jahre.

ST. VEIT (ch). Motorräder haben Thomas Gruber schon immer fasziniert. Er erzählt: "Ich habe mir schon lange eine alte Triumph gewünscht. Eine, wie sie früher gebaut wurde: mit Vergaser und wo noch vieles mechanisch funktioniert - aber mit der zeitgemäßen Retro-Optik. Die Triumph, die heute gebaut werden, haben elektronische Einspritzungen und werden mittlerweile in Asien gebaut."

Alles Handarbeit
Als Basis für sein neues Motorrad besorgte sich der Landmaschinenhändler eine alte Triumph. Gruber erzählt: "Diese Maschine wurde zerlegt und der Rahmen verändert. Der Motor wurde weiter verwendet. Die für die Fahrsicherheit wichtigen Teile wie Lenker, Stoßdämpfer, Lichtanlage, Auspuff, Bremse usw. wurden von einer Spezialfirma einzeln angefertigt." Und weiter: "Von mir wurde der Motor neu aufgebaut und getunt, der Tank verändert, der Rahmen geschweißt, die Sitzbank bezogen, lackiert und natürlich alles zusammengebaut."

Stolz, Freude und Respekt
Circa sechs Jahre war Gruber mit dem Bau des Motorrades beschäftigt. Dazu Gruber: "Besonders komplex war die Fahrwerkgeometrie, die dafür sorgt, dass das Motorrad gute Fahreigenschaften hat und beherrschbar bleibt."
Auf die Frage nach dem Gefühl bei der ersten Ausfahrt antwortet der 37jährige: "Stolz, Freude, aber auch Respekt vor der Kraft des Motorrades."

Zitat Thomas Gruber: "Plan gibt es keinen. Du hast ein Bild im Kopf und nach dem wird gebaut bist es passt."

Zur Sache:
Type: Triumph
Bauzeit: Sechs Jahre
PS: ca. 100
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Gewicht: 130 Kilo
Kosten: ca. 30.000 Euro
Typisierung: Sommer 2014
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.