18.12.2017, 14:58 Uhr

Industrie-Hak nur in Althofen

Pressekonferenz mit "Grundsteinlegung": Alexander Bouvier, LH Peter Kaiser, Melitta Huber, Erich Dörflinger, Timo Springer

Die Business- und Agrar-Hak wird mit Industriezweig zur Top-Bildungsstätte.
Peter Pugganig

ALTHOFEN. Am "Puls der Zeit" zu sein, das wurde und wird von verschiedensten Institutionen immer wieder gerne behauptet, ohne den Wahrheitsbeweis angetreten zu haben.
Nicht so am Wirtschaftsstandort Althofen - hier beginnt eine zukunftsweisende Kooperation der Handelsakademie mit drei herausragenden Industrieunternehmen der Region. Im Schuljahr 2018/19 wird ein neuer Zweig in Form der Industrie-Hak angeboten und es entsteht dadurch eine intensive Zusammenarbeit mit den Vorzeigebetrieben Flex, Treibacher Industrie AG und Springer Maschinenfabrik Gmbh.

Innovative Ausbildung

Neben der fundierten kaufmännischen Ausbildung werden Schwerpunkte in den Bereichen Industrie-, Technologie- und Prozessmanagement gesetzt, die 30 Prozent der Gesamtstundenanzahl ausmachen. Die angestrebte Vernetzung zwischen Industrie und Schule wird durch intensive Berufspraktika umgesetzt.
Praxiszeiten der Schüler an Standorten der Partnerfirmen im Ausland sind vorgesehen.
Die große globale Herausforderung erfordert vermehrt Englisch als Unterrichtssprache.

Zitat, Melitta Huber, Direktorin der Hak Althofen: "Die Kooperation mit der Industrie ist ein weiterer, großer Schritt in das reale Wirtschaftsleben"

Zitat, Erich Dörflinger, General Manager von Flex Althofen: "Industrie-Fokus und Praxisbezug bilden ein gutes Fundament für eine Karriere"

Zitat, Alexander Bouvier, Vorstandsmitglied der Treibacher Industrie AG: "Die Rekrutierung von geeignetenFachkräften ist ein stark wachsendes Problem"

Zitat, Timo Springer, Geschäftsführer der Springer Maschinenfabrik GmbH: "Für die digitale Zukunft werden top ausgebildete Mitarbeiter erforderlich sein"

ZUR SACHE
Industrie-Hak:

Wird in Althofen ab dem Schuljahr 2018/19 angeboten.
Partner:
Flex, Treibacher Industrie AG und Springer Maschinenfabrik GmbH
Warum Althofen?
Eine starke Industrie, gepaart mit pädagogischen Kompetenzen der Schule, sorgen für die Grundlage von qualifizierten Absolventen.
Bewerbung?
An die Business-, Agrar- und Industrie-Hak Althofen
E-Mail: sekretariat@hak-althofen.at
Mit Motivationsschreiben und letztem Zeugnis
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.