Peter Danzl folgt Stefan Klammer als Elfer-Chef nach

NEUSTIFT (kr). Mit Ende September hat Stefan Klammer, der für knapp drei Jahre die Geschicke der Elferbahnen in Neustift als Geschäftsführer geleitet hat, die Elferbahnen verlassen. Sein Nachfolger ist der Miederer Peter Danzl, er hat mit 1. Oktober den Geschäftsführer-Posten am Elfer inne. Das hat die Tiroler Tageszeitung in der vergangenen Woche berichtet. 

Auf eigenen Wunsch

Stefan Klammer hat die Elferbahnen auf eigenen Wunsch hin verlassen. Er betont auf Nachfrage der BEZIRKSBLÄTTER: "Alles, was machbar war und was in meiner Macht stand, ist umgesetzt worden – zum Beispiel die Rodelbahn oder auch die Beschneiung." Für die weitere Entwicklung muss man jetzt die strategische Ausrichtung vom Elfer definieren, wobei vor allem die Eigentümer TVB Stubai und die Gemeinde Neustift am Zug wären, so Klammer weiter. 
Stefan Klammer verlässt die Elferbahnen ganz klar mit einem lachenden Gesicht, denn: "Die Bilanz der 2,5 Jahren, in denen ich als Geschäftsführer tätig war ist sehr positiv. Das Elferteam und ich haben beispielsweise das Rodeltestival entwickelt und durchgeführt, die Marketingstrategie erneuert und viele Renovierungstätigkeiten, unter anderem bei den Sanitäranlagen und beim Spielplatz durchgeführt. 
Besonders die beiden Singletrails EinsEinser und ZweiZweier sowie die Beschneiung sind Dinge, die für die Zukunft erhalten bleiben. Klammer: "Insgesamt wurde in den 2,5 Jahren rund eine Million bei den Elferbahnen investiert. Den Hauptanteil davon trugen der TVB Stubai und das Land Tirol durch Förderungen und Zuschüssen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen