Sicherungsarbeiten nach Hangrutsch in Gries erfolgreich

GRIES (kr). Landesgeologe Gunther Heißel konnte beim Hangrutsch in Gries am Brenner im Ortsteil Eggen wieder Entwarnung geben. Hier drohte die Gemeindestraße zu den Eggenhöfen abzurutschen und die Siedlung von der Gemeinde abzuschneiden.
„Mein Kollege Johann Schroll hat den Hangbereich begutachtet und Sicherungsmaßnahmen empfohlen. So wurde der Schnee vom Straßenbereich großflächig geräumt, damit kein zusätzliches Schmelzwasser in die Hangbereiche eintreten und zu einer weiteren Destabilisierung der Höfezufahrt sorgen kann.“
Für eine nachhaltige Hang- bzw. Straßenstabilisierung werden von der Landesabteilung Ländlicher Raum Baumaßnahmen gesetzt werden. Die Eggenhöfe liegen in einem etwas erhöhten Gemeindegebiet von Gries am Brenner Richtung Obernbergtal.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen