04.07.2017, 09:07 Uhr

Die Brettljause im SB-Modus

Johanna Huter und Johannes Bodner haben die Profeglalm gepachtet.
Ellbögen: Profeglalm |

Innovative Idee auf der Profeglalm in Ellbögen

Weil Johanna Huter und Johannes Bodner aus Hall in erster Linie ihrer Aufgabe als Hirten nachkommen wollen, haben sie sich in Sachen Bewirtung mit dem „Almbuffet“ Neues einfallen lassen.

ELLBÖGEN (tk). Die Profeglalm, früher Ellbögener Ochsenalm, liegt auf einer Seehöhe von 1.809 m am Fuße des Morgenkogels (2.607 m) in den Tuxer Voralpen. Das stattliche, erst 2001 neu erbaute Gebäude gehört zur und der Gemeinde Ellbögen, ist umgeben von Zirben- und Lärchenwald und wird von Mountainbikern und Wanderern gerne besucht.

Zurück zum Ursprung

Auf der riesigen Profeglalm weiden im Sommer an die 200 Stück Vieh der Ellbögener Bauern. Vorwiegend Rinder, aber auch ein paar Pferde. Dementsprechend viel beschäftigt sind die Hirten: „Den Gastbetrieb haben wir daher nur an den Wochenenden geöffnet, genauer gesagt sind wir jeden Samstag und Sonntag ab ca. Mittag für die Bewirtung der Gäste da“, erklären die beiden.

Brennesselknödel und Almrosengelee

Dafür wartet das junge Pächterpaar dann mit einem kleinen aber besonders feinen kulinarischen Angebot auf: So gibt es etwa saisonal Brennessel- oder Pfifferlingknödel mit Wildkräuter-Salat, selbst gemachten Frischkäse und kreative Topfenaufstriche, sowie Joghurt mit Fichtenwipfel- oder Almrosengelee, die verkostet werden wollen.

Brunnen und Kühlschrank gut gefüllt

Was einmal geht, wird selbst gemacht. Speck, Butter etc. wird von den Almbauern bezogen. Apropos Speck: Während die ganze Woche über im Brunnen Getränke zur Selbstentnahme bereit stehen, wird von Freitag bis Sonntag auch ein Kühlschrank mit Brettljausen aufgefüllt. Die werden dann ebenfalls nach dem Selbstbedienungs-Prinzip angeboten. Dieses offiziell als Almbuffet deklarierte Modell – laut Gesetz müssen dafür übrigens über die Hälfte der verwendeten Produkte vor Ort hergestellt sein - funktioniert! Die innovative Idee wird schon jetzt, kurz nach ihrer Einführung, gut angenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.