öaab

Beiträge zum Thema öaab

Für die Pendler im Einsatz: Franz Gosch

Jubiläum
Steirische Pendlerinitiative wird 25 Jahre alt

"Die Zahl der Steirer, die zur Arbeit pendeln müssen, hat sich in den letzten Jahrzehnten verdoppelt, unser Einsatz als Pendlervertreter bleibt weiterhin unverzichtbar." Dies stellte Franz Gosch, Obmann der steirischen Pendlerinitiative und Spitzenkandidat der ÖVP bei der AK-Wahl, anlässlich der Jubiläumsfeier klar. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer ergänzte: "Besonders für die Pendlerinnen und Pendler ist es entscheidend, dass das Innovationsland Steiermark weiterhin aktiv die Zukunft...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
AK als Vorreiter in der Digitalisierung – das fordert Christgewerkschafter Franz Gosch.
2

AK-Wahlkampf
Christgewerkschafter Franz Gosch will AK zu digitalem Kompetenzzentrum machen

„Wir sitzen zwar im Digitalisierungszug, aber nicht in der ersten Klasse, sondern im hinteren Teil.Und der Reiseleiter fehlt.“ So pointiert beschreibt Franz Gosch, AK-Vize und Spitzenkandidat der ÖAAB-FCG-Fraktion für die Arbeiterkammerwahl im Frühjahr 2019 die aktuelle Situation. AK als KompetenzzentrumEr fordert die Arbeiterkammer (AK) auf, künftig verstärkt eine innovative „Leitfunktion“ einzunehmen, geht es nach ihm, soll sie zum "digitalen Kompetenzzentrum“ ausgebaut werden. "Durch die...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Ein voller Erfolg: Der ÖAAB-Frauen-Treff zum Thema „Politik - Frauen im Dialog“.

ÖAAB-Frauen-Treff in Aigen im Ennstal

Der ÖAAB (Österreichische Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund) lud zum Frauen-Treff beim Kirchenwirt in Aigen. Landesgeschäftsführer Günther Ruprecht und Bundesrat Armin Forstner konnten Landtagsabgeordnete Barbara Riener und Perneggs Bürgermeisterin Eva Maria Schmidinger begrüßen. Sie sprachen über die Rolle der Frau in der Politik. Obwohl die Arbeitnehmerinnen die größte Wählergruppe stellen, sind nur wenige Frauen in politischen Gremien vertreten. Um den Ursachen auf den Grund zu gehen,...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Der alte neue FCG-Obmann: Franz Gosch stellt sich der Wiederwahl.
1

Franz Gosch weiter an der Spitze der Christgewerkschafter

Der "Pendlerobmann" tritt zum vierten Mal an. Allerortens spricht man derzeit von Wahlen, einer muss sie dieser Tage wirklich schlagen – allerdings mit besten Erfolgsaussichten: Die Rede ist von Franz Gosch, seines Zeichens bereits seit vielen Jahren Vorsitzender der Fraktion Christlicher Gewerkschafter (FCG). Der AK-Vizepräsident stellt sich zum mittlerweile vierten Mal der Wiederwahl, im Rahmen einer Landeskonferenz, bei der auch ÖAAB-Obmann Christopher Drexler und ÖVP-Chef Hermann...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Im Dienste der Pendler: Für den Umstieg auf "Öffis" fordert Franz Gosch billigere Verbund-Tarife.
1

Land Steiermark in "Knebelvertrag" mit dem steirischen Verkehrsverbund

Pendlerobmann Franz Gosch wehrt sich gegen "Knebelvertrag" des Landes mit dem steirischen Verkehrsverbund. Es ist ein durchaus anschauliches Rechenbeispiel: Für eine Wockenkarte verrechnete der Verkehrsverbund vor rund 20 Jahren 6,68 Euro. Ab 1. Juli wird man dafür 14,20 Euro hinlegen – eine Preiserhhöhung um satte 113 Prozent. In ähnlichen Dimensionen bewegt sich auch die Monatskarte: Waren es anno 1997 noch 23,61 Euro, so sind es ab nächstem Monat 47,10 Euro, nahezu eine Verdoppelung des...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Die "schwarze" Arbeiterkammer traf sich in Bruck: Franz Hemm (NÖ), Hausherr Franz Gosch und Helmut Feilmair (OÖ).
1

Arbeiterkammer: Schwarze Länderfraktionen tagten in Bruck

ÖAAB und FCG fordern bei Pensionen mehr Sicherheit statt Dauerdebatte. Die Pensionsreform-Diskussion schürt Ängste und verstärkt die Verunsicherung unter den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Ein brisantes Thema, weshalb sich auf Initiative des steirischen AK-Vizepräsident Franz Gosch die schwarzen AK-Vizepräsidenten zu Beratungen in Bruck an der Mur trafen um sich gemeinsam für die von der Regierung angekündigte Pensionsreform zu positionieren. „Das Thema Pensionen darf nicht zur...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Egon Gojer und Renate Selinger informierten die Bürger über die Steuerreform.
1

ÖAAB-Aktionstag in Liezen zur Steuerreform

„Als ÖAAB haben wir den Schwerpunkt ganz klar auf eines gesetzt: Auf Reformen beim Steuertarif und unsere Forderung: Mehr Netto vom Brutto für alle Arbeitnehmer! Das haben wir durchgesetzt“, erklärt ÖAAB-Bezirksobmann Bundesrat Bürgermeister Armin Forstner aus St. Gallen zur Steuerreform. Auch jene, die keine Steuern bezahlen, werden entlastet. Sie erhalten statt bisher 110 Euro jetzt bis zu 400 Euro im Jahr in Form der Negativsteuer zurück. „Dadurch kommt die Konjunktur wieder in Schwung, das...

  • Stmk
  • Liezen
  • Tina Tritscher
Franz Steinegger, Karlheinz Töchterle, Christopher Drexler und Landesgeschäftsführer Bernhard Ederer.
1 2

Arbeitnehmerbund tagte in Grundlsee

Demokratie und Bildung im Mittelpunkt der ÖAAB-Tagung im Ausseerland. Am vergangenen Wochenende fand im Hotel Seeblick in Grundlsee die Herbsttagung des steirischen Arbeitnehmerbundes (ÖAAB) statt. Landesobmann der Steiermark, Landesrat Christopher Drexler begrüßte die Tagungsteilnehmer und drückte seine Freude aus, dieses Mal im Ausseerland sein zu können, sei es doch Tradition des ÖAAB an verschiedenen Orten zu tagen. Unter den Ehrengästen waren unter anderem Nationalratsabgeordneter...

  • Stmk
  • Liezen
  • Elena Gugganig
Christopher Drexler (li.) mit dem neuen Obmann Armin Forstner und Odo Wöhry.
22

ÖAAB wählt neuen Vorstand

Rege Teilnahme beim Bezirkstag in Ardning mit Neuwahlen und Mitglieder-Ehrungen. Der ÖAAB - Teilorganisation der ÖVP - welche die Interessen der Arbeiter und Angestellten politisch vertritt, lud vor kurzem zum Bezirkstag nach Ardning. Hauptbezirksobmann Michael Pötler konnte dabei einige Ehrengäste begrüßen. Darunter auch Landesobmann Christopher Drexler, Ehrenobmann Hermann Kröll sowie den Landtagsabgeordneten Odo Wöhry. Auf der Tagesordnung standen unter anderem der Bericht des Obmannes und...

  • Stmk
  • Liezen
  • Tina Tritscher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.