Deine Rechnung kann dir in diesem Jahr einen 400€ Gutschein einbringen.
Aktion 2

"Wir kaufen daheim!"
Gewinnspiel: Heimische Wirtschaft unterstützen, zu Weihnachten online shoppen & gewinnen

Statt beim Online-Giganten zu bestellen, können die Niederösterreicher heuer ein Zeichen setzen und ihre Weihnachtsgeschenke so gut es geht direkt vor Ort kaufen. Die Bezirksblätter widmen sich bis Weihnachten intensiv den Vorteilen des „Shoppens daheim“ und haben eine Liste mit Unternehmen zusammengestellt, die einen Online-Shop haben.  NIEDERÖSTERREICH. Der erneute Lockdown war für die Niederösterreichischen Händler so kurz vor Weihnachten ein schwerer Schlag. Um die regionalen Anbieter...

Überladener LKW

Beiträge zum Thema Überladener LKW

SYMBOLFOTO

Gmünd: Holzlaster hatte 4000 Kilo "Übergewicht"

Tschechischer Lenker fälschte die Lenkerzeiten um länger fahren zu dürfen GMÜND. Im Rahmen einer gemischten Streife (Beamte der PI Gmünd und ein tschechischer Beamter) wurde am 20. 02. gegen 15 Uhr auf der LB 41 in Gmünd ein 33-jähriger tschechischer Staatsbürger mit einem in Tschechien zugelassenen Sattelzug, welcher Langholz geladen hatte, aufgrund der offensichtlichen Überladung angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle wurde eine Überladung um knapp 4000 kg festgestellt. Bei der...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Foto überladener Anhänger

Herzogenburg: LKW-Zug mit 61 Tonnen aus dem Verkehr gezogen

HERZOGENBURG (red). Am 14.03.2016 führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Herzogenburg LKW-Kontrollen im Ortsgebiet von Herzogenburg durch. Dabei fiel den Beamten ein mit Rundholz beladener LKW-Zug auf, der augenscheinlich überladen war. Die Reifen des Anhängers streiften an den Kotflügeln, welche teilweise bereits durchgescheuert waren. 61 Tonnen geladen Bei der darauffolgenden Verwiegung staunten die Beamten nicht schlecht als die für 55 Tonnen ausgelegte Brückenwaage zunächst eine...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Julia Erber

Überladener LKW bei Kontrollstelle Musau angehalten

Am 3. November 2014, um 08:30 Uhr kontrollierten Beamte der PI Reutte bei der Kontrollstelle Musau einen LKW mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Bei einer Verwiegung wurde festgestellt, dass der LKW ein Gesamtgewicht von 5,7 Tonnen aufwies. Die Weiterfahrt wurde verweigert. Der Fahrer wurde bei der BH Reutte angezeigt.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.