Alexander Kaineder

Beiträge zum Thema Alexander Kaineder

Gesundheit

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Die größte Ambulanz für das Rote Kreuz

Rund 40 Sanitäter, Notfallsanis und Führungskräfte des Roten Kreuzes werden am Weltcup-Wochenende 2020 in Hinterstoder täglich im Einsatz sein. HINTERSTODER, BEZIRK KIRCHDORF. "Die Weltcup-Veranstaltung ist für das Rote Kreuz im Bezirk Kirchdorf die größte durchgeführte Ambulanz", schildert Rotkreuz-Bezirksgeschäftsleiter Alexander Kaineder. Schon Wochen vor der Großveranstaltung wurde mit dem Organisationskomitee und der Ärzteschaft vor Ort – die medizinische Leitung hat Holger Grassner...

  • 11.02.20
Gesundheit
Blut spenden tut nicht weh und rettet Leben. 50.000 Blutkonserven werden jedes Jahr in Oberösterreich benötigt.

Blutspende-Marathon
Wer Blut spendet, ist Lebensretter

Mehrere Tausend Leben können jeden Tag durch freiwilliges Blutspenden gerettet werden. KIRCHDORF. Blut ist der Saft des Lebens und durch nichts ersetzbar. Alle 90 Sekunden wird in Österreichs Spitälern eine Blutkonserve benötigt, unabhängig von Jahreszeit oder Wetter. Ohne den Einsatz der freiwilligen Blutspender wäre eine medizinische Versorgung unmöglich, da Blut nach wie vor nicht künstlich hergestellt werden kann. "Nach wie vor ist Blut das Notfallmedikament Nummer eins", so Alexander...

  • 28.01.20
Leute
Thomas Resch, Bezirksgeschäftsleiter Alexander Kaineder und Christian Mayrhofer (v.li.)

Rotes Kreuz Kirchdorf
Vereinsübergreifend etwas Gutes tun

Im Juni 2019 fand die erste gemeinsame Mostkost der Ortsbauernschaft und Landjugend Schlierbach statt. KIRCHDORF. Sie haben sich entschieden, vereinsübergreifend etwas Gutes zu tun, und haben kürzlich 500 Euro der Rotkreuz-Bezirksstelle übergeben. „Wir werden das Geld für die vielfältigen Aufgaben des Roten Kreuzes verwenden“, bedankt sich Bezirksgeschäftsleiter Alexander Kaineder.

  • 21.11.19
Freizeit
Über eine Traumreise im Wert von 10.000 Euro freute sich Erwin K. aus Molln. Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Dieter Goppold (r.) und Bezirksgeschäftsleiter Alexander Kaineder (l.) übergaben den Preis.

Rotkreuz-Lotterie
Mollner gewann Traumreise bei Rotkreuz-Wertlotterie

Im September 2019 startet wieder die Rotkreuz-Wertlotterie. Loskäufer unterstützen das Rote Kreuz und können einen von mehr als 76.000 Preise gewinnen. MOLLN. Im vergangenen Jahr durfte sich Erwin K. aus Molln über eine Traumreise im Wert von 10.000 Euro freuen. Der Erlös aus den verkauften Losen kommt dem Roten Kreuz zugute und fließt in die Bereiche Rettungsdienst, Gesundheits- und Soziale Dienste, Blutspendedienst, Katastrophenhilfe, Suchdienst, Jugendrotkreuz sowie in die Aus-, Fort-...

  • 06.09.19
Gesundheit
Jana Graßegger an der Station „You Are Nature

Jugendrotkreuztag war ein voller Erfolg

Die Jugendrotkreuzmitglieder der Bezirke Kirchdorf und Steyr-Land stellten ihre sozialen Kompetenzen und Erste Hilfe-Kenntnisse am 29. Juni 2019 bei verschiedenen Stationen wieder unter Beweis. BEZIRK KIRCHDORF. Das Fazit: „Wir können wahnsinnig stolz auf unsere Kinder und Jugendlichen sein, die sich mit großem Engagement für die gute Sache einsetzen und dies nun schon zum dritten Mal, beim jährlich stattfindenden Bezirksjugendrotkreuztag in Bad Hall, zeigten“ ist Alexander Kaineder,...

  • 16.07.19
Gesundheit
Sozialbegleiter wie Ulrike Strasser aus Micheldorf sind derzeit in vielen Bezirken in Oberösterreich im Einsatz.

Sozialbegleiter
Hilfe, wenn die eigene Kraft nicht mehr ausreicht

Wenn das Schicksal zuschlägt, sind die Gesundheits- und Sozialbegleiter des Roten Kreuzes zur Stelle. Eine von ihnen ist Ulrike Strasser aus Micheldorf. MICHELDORF. Schulden, ein unerwarteter Verlust des Arbeitsplatzes, der Tod des Lebenspartners oder ein Hochwasser, welches das das gesamte Hab und Gut zerstört hat: Ein plötzliches Lebensereignis kann jeden treffen und Menschen von einem Moment auf den anderen den Boden unter den Füßen wegziehen. Die Spirale nach unten zu stoppen und vom...

  • 22.05.19
Gesundheit
Ob im Rettungsdienst, in den Freiwilligen Sozialen Diensten, in der Jugendarbeit oder im Blutspendedienst: Das OÖ Rote Kreuz hat die passende Jacke für jeden.

Gesellschaft im Wandel
Rotes Kreuz Kirchdorf sucht freiwillige Helfer

Mehr als 22.000 Menschen engagieren sich freiwillig im OÖ. Roten Kreuz, mehr als 1.000 davon in den Dienststellen im Bezirk Kirchdorf. BEZIRK KIRCHDORF. „Menschen, die sich für das Gemeinwohl engagieren, sind insgesamt glücklicher. Sie finden Sinn im eigenen Leben, weil sie für Mitmenschen da sind“, sagt Bezirksgeschäftsleiter Alexander Kaineder. Alleine in Oberösterreich engagieren sich mehr als 22.000 freiwillige Mitarbeiter für das OÖ. Rote Kreuz. Sie leisten jährlich rund 3,2 Millionen...

  • 26.04.19
Gesundheit
Seit dem Jahr 1992 sind sämtliche Notrufe aus dem Bezirk in der Rot-Kreuz-Zentrale in Kirchdorf entgegengenommen worden.

Nahversorgung optimiert
Gemeinsame Rettungsleitstelle Steyr-Kirchdorf in Betrieb

Seit Ende Januar 2019 werden Notrufe aus dem Bezirk Kirchdorf in die Leitstelle Steyr-Kirchdorf durchgestellt. Auch der Rettungsdienst aus dem Bezirk Kirchdorf wird seither von der neuen Rettungsleitstelle mit Standort Steyr disponiert. BEZIRK KIRCHDORF. Für die Einwohner des Bezirks Kirchdorf ändert sich nichts: Nach wie vor ist unter der Notrufnummer 144 zu jeder Tages- und Nachtzeit rasche und kompetente Hilfe für Notfälle und Krankentransporte erreichbar. Alle Rot-Kreuz-Dienststellen im...

  • 27.03.19
Leute
Bei der Übergabe von links: Bezirksgeschäftsleiter Alexander Kaineder, Rotkreuz-Lotterie-Gewinner Erwin Kogler und Bezirksstellenleiter Dieter Goppold

Traumreise
Mollner gewinnt bei Rot-Kreuz-Lotterie

Bei der Rotkreuz-Lotterie 2018 ging einer der Hauptpreise in den Bezirk: Erwin Kogler aus Molln gewann einen Traumreise im Wert von 10.000 Euro. MOLLN. Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Dieter Goppold und Bezirksgeschäftsleiter Alexander Kaineder übergaben den Reisegutschein und gratulierten gemeinsam dem glücklichen Gewinner. Zu den anderen Hautpreisen der österreichweit stattfindenden Lotterie gehörten unter anderem Bargeldpreise im Wert von 100.000 und 10.000 Euro, zwei Pkw,...

  • 11.03.19
Gesundheit
Rotes Kreuz Kirchdorf sucht Sanitätshelfer

Das Rote Kreuz Kirchdorf sucht Sanitätshelfer

Ehrenamtliche Helfer mit Führerschein werden für Transporte gesucht, die keine Notfälle sind. KIRCHDORF. Menschen, die mit den Betreuern des Roten Kreuzes verreisen möchten, aber nicht allein zum Abreiseort kommen, Pflegeheim-Bewohner, die für eine Familienfeier einen Tag zuhause verbringen wollen, oder der Transport eines diensthabenden Arztes zu Hausbesuchen – die vielfältigen Angebote des Roten Kreuzes haben einen steigenden Bedarf nach Tätigkeiten, die keine umfassenden Spezialkenntnisse...

  • 07.03.19
Freizeit
Bezirkskoordinatorin der Gesundheits- und Sozialen Dienste Monika Felbermayr (links hinten) und Bezirksgeschäftsleiter Alexander Kaineder (rechts hinten) mit den glücklichen Gewinnerinnen.

Betreute Reisen des Roten Kreuzes
Beim Reisecafé in Kirchdorf gewonnen

Betreute Reisen des Roten Kreuzes ermöglichen es älteren oder behinderten Menschen geborgen zu verreisen. KIRCHDORF. Die 30 Reisen, die 2019 angeboten werden, wurden beim schon traditionellen Reisecafé erstmals in der neuen Rotkreuz-Bezirksstelle in Kirchdorf präsentiert. Bei Kaffee und Kuchen konnten die zahlreichen Teilnehmer bei einem Diavortrag die Reiseziele kennenlernen. Bei einem Quiz` wurden drei Preise verlost, Hauptpreis war ein Reisegutschein im Wert von 100 Euro. Die neuen...

  • 16.02.19
Leute
Bezirskhauptmann Dieter Goppold, Franz Leisch und Alexander Kaineder (v.li.)

Wechsel in der Bezirksgeschäftsleitung des Roten Kreuzes Kirchdorf

Alexander Kaineder folgt auf Franz Leisch, der eine neue Aufgabe in Linz übernimmt.  KIRCHDORF. Nach fast dreißig Jahren übernimmt Alexander Kaineder die Funktion des Bezirksgeschäftsleiters von Franz Leisch, der als Referatsleiter für Spendenmanagement in die Landes­geschäftsstelle des Roten Kreuzes nach Linz wechselt. „Franz Leisch hat im Bezirk deutliche Spuren hinterlassen. Er hat wesentlich zur Entwicklung der Leistungsbereiche und Strukturen beigetragen.“ Mit diesen Worten bedankt...

  • 16.05.18
Gesundheit
Altes Brot brachte 1.180 Euro für das Rote Kreuz. Bei der Übergabe „Schlierbäcker“Roland Gößweiner und Alexander Kaineder (rechts).

Schlierbäcker spendet dem Roten Kreuz 1.180 Euro

Wiederverwerten statt Wegwerfen ist das Motto einer Partnerschaft, die auch der Umwelt dient. KIRCHDORF, SCHLIERBACH. Gegen das Problem, dass eine Vielzahl an Lebensmitteln weggeworfen werden, kämpft der „Schlierbäcker“ Roland Gößweiner und unterstützt gleichzeitig das Rote Kreuz. „Täglich fällt Brot an, das bei uns nicht verkauft wird oder das wir von Großmärkten zurückbekommen, die wir beliefern“, erklärt der Bäckermeister. „Wir verpacken das Altbrot in unserem Geschäft in große Säcke und...

  • 11.01.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.