AMS

Beiträge zum Thema AMS

 AMS NÖ-Geschäftsführer Sven Hergovich und der für den Arbeitsmarkt zuständige Landesrat Martin Eichtinger
2

Arbeit in NÖ
Jobchance – 1.000 Plätze für die Generation 50+

Eichtinger/Hergovich: Land NÖ und AMS NÖ investieren 17 Millionen Euro: Gemeinnützige Arbeitskräfteüberlassung bietet damit künftig noch mehr Menschen über 50 Jahren Unterstützung bei der dauerhaften Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. NÖ / MELK. „Ich habe endlich eine Chance bekommen!“ Und Gabriele Gerlich hat sie genutzt. Im Rahmen des Projektes „Jobchance“ konnte die 53-Jährige wieder dauerhaft am Arbeitsmarkt Fuß fassen. Insgesamt rund 17 Millionen Euro werden seitens des Landes NÖ und...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
1

Ab 19. Mai: Testpflicht beim Betreten der AMS NÖ-Geschäftsstellen

Zutrittstests nicht nur bei körpernahen Dienstleistern und in der Gastronomie Ab Mittwoch, 19. Mai, gilt für alle, die eine Geschäftsstelle des Arbeitsmarktservice (AMS) in Niederösterreich betreten möchten: Es ist ein negativer Corona-Test oder ein gleichwertiger Nachweis vorzuweisen. „Die umfassenden Öffnungsschritte bringen ein Ansteigen der sozialen Kontakte und damit auch ein höheres Infektionsrisiko und davor möchten wir alle Beteiligten – Kund_innen und Mitarbeiter_innen – bestmöglich...

  • Horn
  • H. Schwameis
Ferdinand SchoppFoto

AMS: Frauen durch die Krise stärker von Arbeitslosigkeit betroffen als Männer

BEZIRK. Aktuell sind Ende April im Bezirk Horn 494 um 441 bzw. - 47,2 % weniger Personen auf Jobsuche als im Vorjahr. Rechnet man die Schulungsteilnehmerinnen dazu, waren in Horn im April gegenüber dem Vorjahresmonat mit 650 um 399 oder -38,0 % weniger Personen beim AMS Horn registriert. „Mit der Corona-Joboffensive bilden wir Personen, die arbeitslos sind, in zukunftsträchtigen Berufen und im betriebsnahen Bereich aus, um die Arbeitslosigkeit rasch und nachhaltig zu reduzieren“, erklärt...

  • Horn
  • H. Schwameis
Abgeordneter zum NÖ Landtag Josef Wiesinger, Regionalbeiratsmitglied der regionalen Geschäftsstelle Horn (re.),  informiert sich bei AMS- Horn-Chef Ferdinand Schopp über die aktuellen Daten.

Neue Job-Suchmaschine beim AMS

BEZIRK. "Mit der neuen Job-Suchmaschine heben wir die Arbeitsuche und die Besetzung freier Stellen auf das nächste Level", so der Geschäftsstellenleiter des AMS Horn Ferdinand Schopp. Arbeitsuchende und Beschäftigte, die sich verändern wollen, können sich ab 16. April auf www.ams.at/allejobs über verfügbare Jobangebot informieren Die Strategie des AMS Horn jeder Kundin / jedem Kunden ein konsequentes Angebot zu machen wird nun durch diese neue Job-Suchmaschine unterstützt. Im ersten Quartal...

  • Horn
  • Isabelle Schmid
Ecker, Hergovich und Wieser präsentieren die neue Initiative.
3

AMS, AK und WK
Initiative für jobsuchende Akademiker gestartet

AMS NÖ, AK und WKNÖ starten INITIATIVE Niederösterreich: Neue Initiative für jobsuchende Akademiker_innen und Führungskräfte in NÖ NÖ. Die Zahl der arbeitslosen Akademiker ist in Folge der Corona-Krise am Arbeitsmarkt um 20,3 Prozent gestiegen. Dieser Wert liegt deutlich über dem Anstieg der Gesamtarbeitslosigkeit in Niederösterreich mit 15,6 Prozent. Um den Betroffenen den Wiedereinstieg ins Erwerbsleben zu ermöglichen und das Potenzial bestens qualifizierter Arbeits- und Führungskräfte für...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler

AMS-Kritik: Klick vergessen - kein Geld

Nachdem sich ein Horner arbeitslos meldete, hat er online etwas falsch gemacht - Konsequenz ist bitter"Weil ich den Antrag über die Arbeitsleistung zu spät abgegeben habe, bekomme ich jetzt 15 Tage kein Arbeitslosengeld, aber arbeitslos gemeldet war ich", sagt ein 39-jähriger Familienvater aus dem Bezirk Horn. Seit 15. Dezember sei er arbeitslos gemeldet und habe übersehen, die Geldleistung anzuklicken. "Jetzt bekomme ich für 15 Tage kein Geld, das sind 600 €. Es steht schon alles klein...

  • Horn
  • H. Schwameis

AMS für Lockdown gerüstet

Mit den verschärften Corona-Beschränkungen stellt sich das Arbeitsmarktservice auf einen deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit ein, der mit einsetzenden saisonalen Freistellungen einhergehen wird. "Wie beim Lockdown im März wird unser oberstes Ziel sein, die Existenzsicherung von Menschen, die nun arbeitslos werden, so rasch wie möglich sicher zu stellen und dabei das Gesundheitsrisiko für MitarbeiterInnen und Jobsuchende zu minimieren", so Geschäftsstellenleiter Ferdinand Schopp. "Sofern das...

  • Horn
  • H. Schwameis
AMS-Chef Horn: Ferdinand Schopp

Kurzarbeit wird von den Betrieben stark in Anspruch genommen

Kurzarbeit ist für Unternehmen ein Weg, Lohnkosten aufgrund behördlicher Einschränkungen oder zurückgehenden Arbeitsanfalls wegen des Coronavirus sozial verträglich spürbar zu reduzieren. „Mit einer Coronavirus-Kurzarbeit können Kosten reduziert, Einkommen gesichert, Arbeitslosigkeit verhindert und gleichzeitig Personal für die Zeit nach der Krise gehalten werden“, betont AMS Horn Geschäftsstellenleiter Ferdinand Schopp „Wie dramatisch die Arbeitsmarktlage wirklich ist zeigt sich bei der...

  • Horn
  • H. Schwameis
Ferdinand Schopp

Bezirk Horn: Arbeitsmarkt in der Coronakrise

BEZIRK HORN. Die von der Coronavirus-Pandemie ausgelöste Entwicklung hat auch massive Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt in Horn: erstmals seit Jahren ist die Zahl der arbeitslosen Personen in Horn wieder gestiegen. Sie liegt Ende März bei 984, und damit um 402 über dem Vorjahreswert. „In den ersten beiden Märzwochen ist die Arbeitslosigkeit gegenüber Februar dieses Jahres saisonbedingt noch um -153 oder -20,5 % zurückgegangen. Mitte März kam die Trendwende. Innerhalb von nur 16 Tagen stieg die...

  • Horn
  • H. Schwameis
AMS-Chef Horn: "Wir tun alles, was in unserer Macht steht."

AMS: Telefonleitungen an Belastungsgrenzen

Arbeitslosengeldanträge können auch rückwirkend gestellt werden BEZIRK. Das AMS in Horn hat mit Montag einen sehr stark frequentierten Tag hinter sich:  "Wie zu erwarten, waren unsere Mailaccounts voll und die Telefonleitungen an ihren Belastungsgrenzen. Wir setzen aber weiter auf diese Kanäle anstelle des persönlichen Kontakts in der Geschäftsstelle", so die Bilanz von RGS-Leiter des AMS Horn Ferdinand Schopp. "Viele sind unserem Aufruf gefolgt und nicht in die Geschäftsstelle gekommen. Wir...

  • Horn
  • H. Schwameis

AMS stellt ab Montag auf Online- und Telefonberatung um

HORN. Das AMS stellt ab Montag aufgrund des zu erwarteten Ansturms von Firmen, die Mitarbeiter kündigen bzw. zur Kurzarbeit anmelden wollen (bzw. auch Menschen, die sich arbeitslos melden wollen), auf Online- und Telefonberatung um. Das AMS ersucht daher Kundinnen und Kunden, nicht in die AMS-Geschäftsstellen zu kommen, sondern die Anliegen telefonisch oder per Mail zu erledigen. Die, die sich arbeitslos melden wollen, sollen das eAMS-Konto verwenden. Dadurch sollen Menschenansammlungen in den...

  • Horn
  • H. Schwameis
Wegen der aktuellen Corona-Situation bittet das AMS die Online- und Telefonservices zu verwenden. Auch Ihre Arbeitslosigkeit können Sie derzeit am Telefon melden. Sie müssen nicht direkt in einer AMS Geschäftsstelle vorsprechen.
2

Coronavirus: Ansturm auf AMS
AMS stellt wegen Corona auf Online- und Telefonservice um

Sie sind wegen der Coronakrise arbeitslos? Dies können sie ab sofort auch telefonisch beim AMS melden. Eine persönliche Vorsprache ist nicht nötig. Damit reagiert das Arbeitsmarktservice (AMS) auf die aktuelle Situation in Österreich. Um die AMS-Mitarbeiter sowie auch Menschen die die AMS-Services nutzen wollen zu schützen, wird die persönliche Beratung ab sofort zurückgefahren. Die meisten Dienste sollen online und am Telefon verfügbar sein.  NIEDERÖSTERREICH. Überall wo viele Menschen...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
AMS-Horn-Chef Ferdinand Schopp

Arbeitsmarktentwicklung immer robust

Rückgang der Arbeitslosigkeit auch am Höhepunkt der Saisonarbeitslosigkeit Eine sehr gute Baukonjunktur und das milde Wetter stützen aktuell den Arbeitsmarkt. Trotz der schwächer gewordenen Konjunktur zeigt sich die Arbeitsmarktentwicklung somit noch immer robust. Die Zahl der im Februar beim AMS Horn arbeitslosen Personen liegt bei 745. Das ist um –57 oder -7,1% niedriger als im Februar 2019 - inklusive Schulungen beträgt der Rückgang gegenüber dem Februar 2019 sogar –7,7%. „Sehr erfreulich...

  • Horn
  • Isabelle Schmid

Hotline für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Babypause

Neues Unterstützungsangebot für Frauen und Männer während und nach der Karenz: Das Arbeitsmarktservice (AMS) NÖ bietet nun diesen Frauen (und auch Männern!) ein besonderes Service an: Unter der Telefonnummer 050 904 342 bieten AMS-Beraterinnen Personen, die sich bereits während der Karenz in Richtung Arbeitsmarkt orientieren, maßgeschneiderte Information und Beratung. „Nach der Geburt eines Kindes ist auch die berufliche Zukunft und die Vereinbarkeit von Kinderbetreuung mit der Arbeit der...

  • Horn
  • H. Schwameis
AMS-Horn-Chef Ferdinand Schopp

Rückgang der Arbeitslosigkeit in Horn auch zu Jahresende

BEZIRK. Auch zu Jahresende konnte ein erfreulicher Rückgang der Arbeitslosigkeit in Horn registriert werden. Die Zahl der unselbständig Beschäftigten steigt anhaltend. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahr betrug 11,8 %. Somit sind aktuell 711 Personen bei der regionalen Geschäftsstelle in Horn arbeitslos gemeldet. In Summe sind mit 830 als arbeitslos oder in Schulungen des AMS gemeldeten Personen weniger Menschen beim AMS Horn registriert als vor einem Jahr. "Obwohl sich die...

  • Horn
  • Isabelle Schmid

AMS und AK NÖ: Gemeinsame Veranstaltung „WO[MAN] & WORK“

Nach der Babypause: Gut informiert und kompetent zurück in den Job! Am 23. Mai veranstaltet das AMS Horn in Kooperation mit der Arbeiterkammer Horn unter dem Titel „WO[MAN] & WORK“ einen Info-Tag für Frauen und Männer (!), die sich nach einer familiär bedingten Unterbrechung des Berufslebens wieder in Richtung Arbeitsmarkt orientieren. „Die sich rasant verändernde Arbeitswelt und die zunehmende Digitalisierung stellen eine enorme Herausforderung dar. Zugleich eröffnet die stabile...

  • Horn
  • H. Schwameis
<f>Lehrwerkstätte Eggenburg</f>: Fachliche Leitung, Barbara Riepl, Lehrling Julia Kom (29), Sylvia Eggenberger, Küchenleitung & Ausbildnerin.
10

Lehre mit Ausbildungsgarantie

46 Millionen € werden in Niederösterreich für diese Programme bereitgestellt. BEZIRK. Mit 1.1.2019 wurde ein neues Jugend-Ausbildungszentrum geschaffen. AMS-Horn-Chef Ferdinand Schopp dazu: "Es gibt drei Standorte, die wir bedienen dürfen. Ein Standort ist Krems, der zweite Standort ist Wien (1220) und der dritte - für das Waldviertel - ist Gmünd. D.h. hier gibt es einen Shuttledienst, die Jugendlichen werden in der Früh in Horn abgeholt, mit dem Bus nach Gmünd gebracht und kommen dann wieder...

  • Horn
  • H. Schwameis

529 arbeitslose Personen beim AMS Horn

„In Horn stehen Ende Juli 529 Arbeitslose in Vormerkung. Dies entspricht einem Minus von 75 Personen oder 12,4 % gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Somit hat sich die Entwicklung der letzten Monate mit stark sinkender Arbeitslosigkeit und boomender Beschäftigung fortgesetzt“, erklärt AMS Horn-Chef Ferdinand Schopp. In Summe sind Ende Juli 692 Menschen entweder arbeitslos vorgemerkt oder in Schulungsmaßnahmen des AMS Horn (-9,1%). „Der Bedarf an Arbeitskräften und Fachkräften ist groß,...

  • Horn
  • H. Schwameis
2

FB-User aufgebracht

HORN. Eine Facebook-Userin postete aufgebracht, sie habe für einen Freund einen Lebenslauf geschrieben und dieser sei vom AMS Horn ausgebessert worden. Wo man geboren wurde und welcher Religion man angehört, darf laut der AMS-Mitarbeiterin, in keinem Lebenslauf mehr stehen. Das sei unfair gegenüber Migranten, soll die Dame zu ihm gesagt haben. Früher wurden Geburtsort, Geburtsdatum und auch die Religionszugehörigkeit angegeben. Ferdinand Schopp, Leiter des AMS Horn bestätigt: "Dies ist heute...

  • Horn
  • H. Schwameis
Ferdinand Schopp, AMS Horn Geschäftsstellenleiter

Weiterhin Rückgang der Arbeitslosigkeit in Horn - um 11,5% im April

In Horn stehen Ende April 705 Arbeitslose beim AMS in Vormerkung, das sind um 92 weniger als im Vorjahr (-11,5%). In Summe ergeben sich jedoch 920 Jobsuchende, die entweder arbeitslos vorgemerkt oder in Schulungsmaßnahmen des AMS Horn sind (- 3,9%). Von der derzeitigen Entwicklung profitieren sowohl Männer (-56 oder – 11,8%) als auch die Frauen (-36 oder – 11,1%). Die Zahl der arbeitslos vorgemerkten Jugendlichen ist im Vorjahresvergleich um erfreuliche 22,9% gesunken (absolut - 30), die der...

  • Horn
  • Isabelle Schmid
3

WO[MAN] & WORK
 Horn, 29. März 2017

Nach der Babypause: Gut informiert und kompetent zurück in den Job! HORN. Über 30 Wiedereinsteigerinnen nützen heute das vielfältige Angebot des AMS-Horn und dessen Partnerorganisationen zum Thema Arbeitsmarkt und Jobsuche, Aus- und Weiterbildung, Kinderbetreuung, finanzielle Leistungen und vieles mehr. Mit an Bord waren auch AK-Horn, WK-Horn, NÖGKK-Horn, Bildungszentrum Sigmundsherberg, Verein Zentrum für Beratung, Frauenberufszentrum Waldviertel, FIT (Frauen in Handwerk und Technik) und...

  • Horn
  • H. Schwameis
AMS-Horn-Chef Ferdinand Schopp

Arbeitslosigkeit in Horn im Jänner 2017

Nach einer moderaten Belebung der Konjunktur stellt sich die Arbeitsmarktlage in Horn im Jänner 2017 wie folgt dar: Arbeitskräfteangebot weiter steigend Stabile Beschäftigungsentwicklung mit Höchstständen (+0,6%) Bestandsplus von 0,1% bei den vorgemerkten Arbeitslosen und Personen in Schulung. Leicht steigende Arbeitslosenquote (0,8%-Pkt.) gegenüber dem Vorjahr Konstant unter dem Vorjahresniveau liegende Jugendarbeitslosigkeit (-12,6%) Deutliches Plus an gemeldeten offenen Stellen und...

  • Horn
  • H. Schwameis
AMS-Chef in Horn: Ferdinand Schopp

AMS Horn: Jetzt liegen die aktuellen Statistiken für das Jahr 2016 vor

HORN. Die Zahl der Jobsuchenden konnte im Bezirk Horn im Jahr 2016 um 1% verringert werden. Der durchschnittliche Bestand an Arbeitslosen betrug 1.043 Personen (minus 11). Nö-weit stieg die Zahl um 2,2 %Punkte auf insgesamt 69.258 arbeitssuchende Personen. Der Arbeitsmarkt hat sich besser entwickelt als ursprünglich gedacht, so die erste Bilanz des Leiters des Arbeitsmarktservice Horn, Ferdinand Schopp. Eine belebte Konjunktur stützte die Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften und sorgte...

  • Horn
  • Isabelle Schmid
AMS-Chef in Horn: Ferdinand Schopp

Positive Signale am NÖ Arbeitsmarkt

NÖ/HORN. Nach einer moderaten Belebung der Konjunktur im abgelaufenen Jahr stellt sich die Arbeitsmarktlage in NÖ Ende Dezember wie folgt dar: * Arbeitskräfteangebot weiter steigend * Stabile Beschäftigungsentwicklung mit Höchstständen * Geringes Bestandsplus (+1%) bei den vorgemerkten Arbeitslosen * Erstmals seit Februar 2016 wieder rückläufige Arbeitslosenquote * Konstant unter dem Vorjahresniveau liegende Jugendarbeitslosigkeit * Deutliches Plus an gemeldeten offenen Stellen und Lehrstellen...

  • Horn
  • Isabelle Schmid

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.