Alles zum Thema Anthroposophie

Beiträge zum Thema Anthroposophie

Freizeit

WER MACHT WAS MIT WEM UND WARUM NICHT MIT MIR?
„JUNGELO“ DAS NEUE NETZWERK FÜR JUNG UND ALT

Wer in meiner Stadt/in meiner Umgebung hat Interesse an …? Wer möchte einen Freizeitpartner(in) finden? Oder wer mag sich gar zu spirituell-gesellschaftlichen Themen vernetzen? Nahezu jeder würde sich freuen, (noch weitere) Gleichgesinnte zu finden. Seit Juli 2019 ist das möglich, denn es gibt eine neue Plattform, die Menschen zusammenbringt, und aus der vielleicht sogar eine länderübergreifende Bewegung entstehen könnte. Jeder ist willkommen, der zur Vermehrung des Guten in der Welt...

  • 28.07.19
Lokales
Rudolf Steiner (im Bild eine Büste im Schweizer Garten in Wien) ist Begründer der Waldorfpädagogik und der Anthroposophie. Für Diskussionsstoff sorgen bis heute seine Äußerungen zur Rassenfrage und zum Judentum.
2 Bilder

Identitäre sorgt für Wirbel an Waldorfschule

Als Ex-Schulköchin an einer Wiener Waldorfschule sorgte Caroline Sommerfeld für Wirbel. Auf der Frankfurter Buchmesse wurde sie zuletzt von AfD-Politikern als Shooting-Star gefeiert. WIEN. Im August dieses Jahres erhielt der Rechtsextremismusforscher am Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands (DÖW), Andreas Peham, einen Anruf besorgter Eltern der Freien Waldorfschule Wien West im 13. Gemeindebezirk. Die Eltern wollten wissen, was das DÖW über die Identitären weiß. Peham weiß...

  • 30.10.17
  •  2
Lokales
Schutzengel Harmonia
3 Bilder

Schutzengel

Galerie Henrietta Zyklus Mythologie - Schutzengel Ein Schutzengel ist nach mythologischer oder religiöser Vorstellung ein zum Schutz eines Landes, eines Ortes oder einer Person zugestellter Engel. Neben dem Christentum kennen auch die anderen abrahamitischen Religionen, der Islam und das Judentum das Konzept der Schutzengel. Im Buddhismus werden die Bodhisattvas verehrt. Ebenso spielen unter anderem in der Esoterik, wie etwa in der Anthroposophie, Schutzengel eine Rolle. Auch antike sowie...

  • 12.10.14
  •  6
  •  5
Politik
Bgm. Helmut Klose mit einem Modell des neuen Seniorenwohnhauses.

Es wird kein Heim, es wird ein Wohnhaus

Die Pucher Senioren bekommen bald ein neues Zuhause in fast unaussprechlichem Stil. PUCH (tres). Ein Riesenprojekt ist neben dem derzeitigen Pucher Seniorenheim (zum Wald hin, Richtung Skaterpark) in Planung: Hier entsteht ein neues Seniorenwohnhaus, "kein Heim", wie Bgm. Helmut Klose sagt - ab Pflegestufe 3 mit 71 Betten, die meisten davon in Einzelzimmern. Einige Doppelzimmer sind für Ehepaare vorgesehen. Neben Pucher Senioren bekommen auch Krispl, Adnet und Oberalm Betten. Eigentlich...

  • 03.04.13
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.