Arbeitslose

Beiträge zum Thema Arbeitslose

Tausende Anträge musste das AMS-Salzburg in den letzten Monaten bearbeiten.

Veränderung
Aktuelle Situation am Flachgauer und Salzburger Arbeitsmarkt

Die letzten Monate haben den Arbeitsmarkt im Flachgau und der Stadt Salzburg sehr verändert. FLACHGAU/SALZBURG. Das Arbeitsmarktservice (AMS) Salzburg hatte in den letzten Wochen eine noch nie dagewesene Aufgabe zu bewältigen. Etwa 15.000 Arbeitslosenanträge mussten bearbeitet werden. Eine große Anzahl an Menschen und Firmen, die noch nie zuvor mit dem AMS zu tun hatten, waren nun von Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit betroffen. Trotzdem wird es besser. "Im Mai ist ein positiver Trend der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
"Mitarbeiter arbeiten auf Hochtouren", sagt Manuela Seidl.

AMS
Arbeitslos-Meldungen online machen

Das AMS Salzburg bittet die Arbeitslos-Meldungen und Arbeitssuche per eAMS-Konto, E-Mail und Telefon zu machen. FLACHGAU. Durch eine geänderte und für die Corona-Zeit vereinfachte Antragstellung auf Arbeitslosengeld ist es AMS-Kunden auch möglich, dies nicht persönlich, sondern über das eAMS-Konto, per E-Mail oder Telefon zu erledigen. Alle AMS-Kunden wurden verständigt, dass vereinbarte Termine bis auf Weiteres ausgesetzt sind. Sie erhalten Informationen, sobald eine persönliche Vorsprache...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Mittelfristig erwartet Rupert Ernst, Geschäftsstellenleiter des AMS Salzburg, keine Besserung am Arbeitsmarkt.

Arbeitslosigkeit auf höchstem Stand

Die Arbeitslosenzahl steigt trotz höherer Beschäftigung. Einer der Gründe sind Zuzüge aus den neuen EU-Staaten. FLACHGAU/SALZBURG (buk). Weiter verschlechtert hat sich die Arbeitsmarktsituation im Flachgau – und das, obwohl die Anzahl der Beschäftigungen gestiegen ist. Diesen Gegensatz erklärt Rupert Ernst, Geschäftsstellenleiter des Salzburger AMS, unter anderem mit den Zuwanderungen aus den neuen EU-Staaten. Zudem wird die Zeitspanne immer länger, die Arbeitslose benötigen, um erneut in einen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Der AK-Präsident Siegfried Pichler und sein Vize, der Bürmooser Bürgermeister, Peter Eder
3

„Die Politik muss anfangen zu investieren“

AK-Präsident Siegfried Pichler plädiert bei Besuch in Bürmoos für Ankurbelung der Kaufkraft FLACHGAU (fer). Der Handel hat sich im Flachgau zum größten Arbeitgeber und zur wichtigsten Stütze des Arbeitsmarktes entwickelt. AK-Präsident Siegfried Pichler kam vergangen Woche nach Bürmoos, um sich in einer Gemeinde mit einer sehr guten Beschäftigungssituation ein Bild zu machen. Außerdem freute er sich, dass sein „Stellvertreter in der AK so beispielgebend ist.“ (Bürgermeister Peter Eder ist...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michaela Ferschmann

Oberstes Ziel ist Vollbeschäftigung

OÖ (red). Als stark industrieorientiertes Bundesland hatte Ober- österreich im Krisenjahr 2009 mit 4,1 Prozent einen überdurchschnittlichen Einbruch der Wirtschaftsleistung. 2010 hatten wir eine Trendumkehr und mit 3,4 Prozent Wirtschaftswachstum den Großteil wieder aufgeholt, sagt Landeshauptmann Josef Pühringer. Oberstes Ziel sei dabei die Vollbeschäftigung. Ein 166 Mio. Euro schwerer Pakt für Arbeit und Qualifizierung für rund 70.000 Personen soll dabei einen wichtigen Impuls für den...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

OÖ hat niedrigste Arbeitslosenquote

OÖ (red). Mit 3,7 Prozent hat Oberösterreich mit Abstand die niedrigste Arbeitslosenquote aller Bundesländer der Bundesschnitt liegt bei 5,2 Prozent. 606.000 Menschen um rund 14.000 mehr als ein Jahr zuvor hatten im April in OÖ Beschäftigung. Wir haben uns vorgenommen, nach der Wirtschaftskrise so rasch als möglich wieder Vollbeschäftigung in Oberösterreich zu schaffen, so LH Josef Pühringer und Landesrat Viktor Sigl.

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Foto: Christoph Schulz

Flachgauer leben teuer

Seit dem Vorjahr ist die Arbeitslosenrate im Flachgau um sieben Prozent gesunken.Dennoch haben im Vergleich zu 2008 um ein Viertel weniger Menschen einen Job. Im dritten Jahr in Folge verdienen die Flachgauer mehr als alle anderen Salzburger. Aber: sie brauchen mehr Geld, um ihre Grundbedürfnisse zu stillen. FLACHGAU (grau). „Zwei große Probleme beschäftigen die Flachgauer Arbeitnehmer“, erklärt AK-Präsident Siegfried Pichler gegenüber dem Bezirksblatt. Die Flachgauer verdienen zwar mehr als...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Ulrike Grabler
Die Zahl der Arbeitslosen in der Flachgauer Metallbranche ging im ersten Halbjahr 2010 um fast 25 Prozent zurück.

Entspannung auf dem Arbeitsmarkt

FLACHGAU. Der Flachgauer Arbeitsmarkt entwickelt sich wesentlich besser als von den Experten noch vor wenigen Monaten vorhergesagt wurde. Laut AMS wird die Arbeitslosigkeit bis Jahresende weiter sinken. Gut ausgebildete Fachkräfte sind bereits wieder Mangelware. Im Flachgau und in der Stadt Salzburg waren im ersten Halbjahr 2010 durchschnittlich 6.043 Menschen arbeitslos gemeldet. Das ist ein Minus von 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Seit März sinkt die Arbeitslosigkeit, im Mai und im...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bezirksblatt Flachgau Süd

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.