Alles zum Thema spö

Beiträge zum Thema spö

Politik
Fünf Flachgauer Gemeinden haben eine Stichwahl am Sonntag.

Wahl-Live
Aktuelle Stichwahl Updates

Wird werden Sie heute hier wieder live während der Stichwahlen in Seekirchen, Oberndorf, Straßwalchen, Elsbethen und Mattsee updaten. FLACHGAU. In den fünf Flachgauer Gemeinden Oberndorf, Elsbethen, Straßwalchen, Seekirchen und Mattsee wird der Bürgermeister im zweiten Wahlgang heute am Sonntag, 24. März, gewählt. Die ausführlichen Ergebnisse der vorhergehenden Wahl finden Sie hier: Wahlergebnisse-Flachgau Die Kandidaten In Oberndorf gibt es eine Stichwahl zwischen Georg Djundja...

  • 21.03.19
Lokales
6 Bilder

Wahl – Live
Aktuelle Updates mit Auszählungen zur Wahl

[b]FLACHGAU. Heute am Wahltag werden Sie hier live mit aktuellen Stimmauszählungen und interessanten Informationen versorgt. [/b] Bürmoos in roter Hand Die SPÖ holt sich klar Platz Eins mit 71,64%. Dies ist ein Plus von 8,4% und bedeutet 15 Mandate. Weit dahinter liegen ganz knapp beieinander die ÖVP (14,61%) und die FPÖ (13,75%). Die ÖVP hat durch ihr Plus von 2,85% den zweiten Platz erhalten. Bürgermeister bleibt klar Friedrich Kralik (SPÖ) mit 77,66%. Dieser ist seit 2018 im...

  • 10.03.19
  •  2
  •  1
Politik
Ein parteifreier Kandidat für St. Gilgen. Norbert Laimer

Die SPÖ St. Gilgen schickt den Obmann des USC Abersee ins Rennen
Norbert Laimer ist der Bürgermeisterkandidat der SPÖ

ST. GILGEN (red). Überraschung in St. Gilgen am Wolfgangsee: Die SPÖ schickt bei der kommenden Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterdirektwahl im Frühjahr 2019 mit dem Obmann des USC Abersee Norbert Laimer einen überparteilichen Kandidaten ins Rennen um das Amt des Bürgermeisters. „St. Gilgen braucht Tatkraft und frischen Wind“, begründet Laimer seine Entscheidung und möchte eine Kultur des Anpackens, wie er sie aus dem Vereinsleben kennt, in die Gemeindestube tragen. Miteinander...

  • 05.10.18
Politik
Foto v. l.: Walter Steidl, Bgm Josef Wörndl, SPÖ-Gemeindevertreter Gottfried Leitner, SPÖ-Gemeindevertreter Wolfgang Kinz

Lidaun: SPÖ fordert Salzburger Rohstoffsicherungsplan

Steidl: Damit Konflikte mit der Bevölkerung, wie jene durch den geplanten Steinbruch am Lidaun in Faistenau, vermieden werden, soll die Landesregierung einen Salzburger Rohstoffsicherungsplan vorlegen. FAISTENAU (red). Im Rahmen eines Gemeindebesuchs in Faistenau informierte sich SPÖ-Chef Walter Steidl  einmal mehr über den aktuellen Stand des geplanten Steinbruchs am Hausberg der Gemeinde, dem Lidaun. Rohstoffsicherungsplan erstellen „Wie mir der Bürgermeister und die...

  • 25.09.18
Politik
Machen auf das Frauenvolksbegehren aufmerskam: Die Frauen bei der Straßenaktion in Salzburg Süd vor der SCA.
2 Bilder

Wenn Frauen aufbegehren

Mit einem Symbol machen die Frauen der SPÖ auf das zweite Frauenvolksbegehren aufmerksam. SALZBURG (sm). Im Oktober soll das zweite Frauenvolksbegehren in Österreich ein Zeichen für die Gleichstellung von Mann und Frau setzen. Damit werden echte soziale und ökonomische Reformen mit verfassungsgesetzlichen Regeln zur Gleichstellung eingefordert. Um auf das Volksbegehren aufmerksam zu machen, wurde beim Mirabellgarten, in Salzburg Süd, am Kajetanerplatz, in Grödig und in Göming das Symbol des...

  • 16.08.18
Lokales
v.l.n.r.: Mit den weißen Helmen: SPÖ-Arbeitsmarktsprecher Gerald Forcher, SPÖ-Chef Walter Steidl, Gewerkschaft Bau-Holz-Landesvorsitzender Othmar Danninger.
2 Bilder

Kühle Getränke an heißen Tagen

Politiker verteilen kalte Getränke für schwitzende Arbeitende SALZBURG (sm). Unter der sengenden Sonne bei Temperaturen weit über 30 Grad am Bau zu arbeiten, ist hart verdientes Geld. Die beiden Landtagsabgeordneten Walter Steidl und Gerald Forcher sorgten für eine Abkühlung. Sie verteilten kühle Getränke und Eis an die Arbeiter. „Wenn die Temperaturen weit über die 30-Grad-Marke klettern, heute sogar auf 36, flüchtet jeder der kann in den Schatten oder in das kühle Innere von Gebäuden. Jene,...

  • 10.08.18
Lokales
Die SPÖ Grödig öffnet sich für alle. Im Bild Vizebürgermeister Othmar Danninger, der für die Liste "Gemeinsam für Grödig" als Bürgermeisterkandidat antritt.
4 Bilder

Danninger: Prioritäten in der Politik setzen

GRÖDIG (kha) Mit großer Zustimmung wurde vor Kurzem Vizebürgermeister Othmar Danninger (SPÖ) bei einer offenen Mitgliederversammlung im Gemeindesaal Grödig als Bürgermeisterkandidat der neuen Liste "Gemeinsam für Grödig" 2019 bestätigt. Über hundert Menschen beteiligten sich an der offenen Veranstaltung. "Es ist an der Zeit sich als Partei zu öffnen, so Danninger über die Entscheidung bei der nächsten Wahl als offene Bewegung anzutreten: "Wir möchten den Bürgern über alle Parteigrenzen...

  • 28.06.18
Lokales
Anton Wallinger - auf der dunklen Sportanlage.

SPÖ Anif für Flutlicht

ANIF (kha). Seit Dezember 2017 wird in der Gemeindevertretung immer wieder über den Neubau einer Flutlichtanlage diskutiert.  Die Anifer SPÖ fordert jetzt neuerlich den Bau einer Flutlichtanlage: Der USK leistet wertvolle Jugendarbeit in einer Gemeinde, wo ein kommunales Angebot für diese Zielgruppe nach wie vor fehle, daher spreche sich die SPÖ eindeutig für den Bau der Flutlichtanlage aus“, so Anton Wallinger, Ortsvorsitzender der...

  • 29.05.18
Politik
Landtagswahl Salzburg 2018 – Runde der Spitzenkanditaten: v.l. Walter Steidl, Karl Schnell,Astrid Rössler, Wilfried Haslauer, Marlene Svazek, Sepp Schellhorn und Hans Mayr.

Wer hat wen warum gewählt und wo sind die Wähler hingewandert?

Das überraschende Ergebnis der Salzburger Landtagswahl 2018 löst Fragen zu den Wählerströmen aus. Die Wahltagsbefragung (Quelle: ORF/SORA/ISA) gibt klare Antworten darauf, welche Salzburger welche Partei gewählt haben. Der Befragung zufolge haben Personen, die eine positive Entwicklung im Land Salzburg sehen, insbesondere die ÖVP gewählt. Salzburger, die eine negative Entwicklung sehen, machten ihr Kreuzerl überdurchschnittlich häufig bei der FPÖ. Unterschiede nach Berufsgruppen: Unter den...

  • 23.04.18
Lokales
Statement gegen den Gitzentunnel: Schratzberger, Buchleitner, Maurer und Steidl.

Aufbäumen der SPÖ gegen den Gitzentunnel

BERGHEIM (kha). Wenige Tage vor der Landtagswahl positioniert sich die Salzburger SPÖ mit drei Transparenten neben dem Kreisverkehr Lengfelden noch einmal öffentlichkeitswirksam gegen das Gitzentunnel-Vorhaben. Gemeinsam mit seinem Amtsvorgänger Gerhard Buchleitner, dem Flachgau Kandidaten Max Maurer und dem Bergheimer SPÖ Vorsitzenden Norbert Schratzberger macht Steidl die Haltung der Sozialdemokraten zum geplanten Verkehrsprojekt klar: „220 Millionen Euro für ein Loch durch einen Berg,...

  • 18.04.18
Politik
Das Plenum des Landtags wird neu gewählt. Unsere Umfrageergebnisse prophezeien ein Duell um Platz zwei der SPÖ und FPÖ.

Führung geklärt, der Rest bleibt spannend

Die ÖVP verwaltet die Pole-Position, die Grünen verlieren weiter, rot und blau kämpfen um Platz zwei. SALZBURG. Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) sitzt fest im Sattel. Das bestätigen die Hochrechnung samt repräsentativer Umfrage des Grazer Meinungsforschungsinstituts GMK im Auftrag der Bezirksblätter Salzburg*. 55 Prozent der Befragten würden dem amtierenden Landeshauptmann ihre Stimme geben, wäre eine Direktwahl dieser Funktion am 22. April 2018 möglich. Die Angaben decken...

  • 04.04.18
Politik
Walter Steidl (SPÖ): "Es ist nötig, dass eine Interne- und eine Unfall-Abteilung auch in kleinen Spitälern handlungsfähig bleiben."

"Wir brauchen kantige und visionäre Politik"

VIDEO – Womit die SPÖ die Landtagswahlen gewinnen und zurück in die Regierung will. Bei der Landtagswahl 2013 ist die Salzburger Sozialdemokratie nicht nur von knapp 40 Prozent auf rund 22 Prozent der Wählerstimmen abgestürzt, sie hat zudem die Position des Landeshauptmannes verloren. Seither bemüht sich die SPÖ mit Walter Steidl an der Spitze in der Opposition um einen politischen Neustart. Walter Steidl, warum soll man am 22. April die SPÖ wählen? STEIDL: In den vergangenen fünf...

  • 28.03.18
Politik
2013 wählten 490 Salzburger via Wahlkarte.

Rückblick auf die Landtagswahl 2013

SALZBURG. Das letzte Mal durften die Salzburger den Landtag am 5. Mai 2013 wählen. Damals waren 389.789 Menschen wahlberechtigt, 276.597 gaben ihre Stimme ab (71,0 Prozent) – 490 davon via Wahlkarten. Für die SPÖ machten 23,8 Prozent ihr „Kreuzerl“. Das Wahlprogramm der ÖVP überzeugte 29 Prozent der Salzburger. Für die FPÖ stimmten 17 Prozent und für die Grünen 20,2 Prozent. Die Piraten überzeugten 1,3 Prozent der Wähler, die KPÖ 0,3 Prozent und das Team Stronach erhielt 8,3 Prozent aller...

  • 28.03.18
Lokales

Osterhasenaufstand gegen die 380KV

EUGENDORF (kha). „Zusammen“ mit 150 Schokoladeosterhasen demonstrierte  vor kurzem  SPÖ-Chef Walter Steidl gemeinsam mit Gemeinderätin Stefanie Mösl für ein Pilotprojekt der Verkabelung von 380-kV-Leitungen im alpinen Raum. Erst in der letzten Landtagssitzung der Legislaturperiode ist die SPÖ auch im dritten Anlauf mit dem Antrag, den betroffenen Höhenrücken des Nocksteins als geschützten Landschaftsteil auszuweisen,...

  • 23.03.18
Lokales

Steidl kritisiert Personalmangel bei Polizei

WALS (kha). Der Salzburger SPÖ-Chef Walter Steidl kritisert den Personalmangel in vielen Salzburger Polizeidienststellen. So auch in der WAchstube Wals, die Steidl Mitte März besuchte. Auch in dieser Polizeiinspektion stehen im März knapp 23 Prozent des Personals nicht zur Verfügung. Steidl: "Diese Unterbesetzung ist untragbar." Unterbesetzung ist Alltag „In vielen Polizeiinspektionen im Bundesland Salzburg ist der Personalmangel seit vielen Jahren trauriger Alltag. Ich werde es nicht...

  • 21.03.18
Politik
Neun Parteien wollen zur Landtagswahl am 22. April antreten.

Wahlbehörde prüft bis 26. März Unterstützungslisten und Wahlvorschläge

SALZBURG. Neun Listen wollen am 22. April zur Salzburger Landtagswahl antreten, sieben davon landesweit. Neben ÖVP, SPÖ, Die Grünen, FPÖ, FPS, Neos und Liste Hans Mayr, die in allen Bezirken zur Wahl steten, tritt die KPÖ nur in der Stadt Salzburg und im Flachgau sowie die CPÖ nur im Flachgau an. Vorschläge und Listen prüfen "Bis zum 26. März prüft die Landeswahlbehörde die Vorschläge und Unterschriftenlisten. Am Abend dieses Tages werden wir dann genau wissen, wer antritt. Dann werden...

  • 19.03.18
Politik
Das Spitzenteam der Salzburger SPÖ: Gerald Forcher, Walter Steidl und Stefanie Mösl
3 Bilder

Salzburger SPÖ startet in den Wahlkampf

Bei der Landtagswahl in sechs Wochen wollen die Sozialdemokraten mindestens auf Platz zwei landen. SALZBURG. Der Ort, den die Salzburger Sozialdemokraten für die heutige Präsentation ihres Wahlprogrammes wählten, ist kein Zufall: in Anlehnung an das Motto der Stiegl-Brauerei in Maxglan will Spitzenkandidat Walter Steidl mit seinem Team "Politik auf höchster Stufe" für die Salzburger bieten. Dort präsentierte Steidl gemeinsam mit seinem Spitzenteam Stefanie Mösl und Gerald Forcher seine erste...

  • 08.03.18
Lokales
Von links nach rechts: Walter Steidl, Cornelia Ecker, Sandra Pichler-Schimansky, Oliver Putz, Alexander Pichler-Schimansky und Max Maurer.

In Göming gibt es wieder eine SPÖ

Weil die Gemeindewahlbehörde dem neuen Ortsparteivorsitzenden Pichler-Schimansky die Besetzung des vakanten SPÖ-Mandats verweigert, läuft nun eine Beschwerde beim Landesverwaltungsgericht. GÖMING (jrh). Seit gestern gibt es auch in Göming wieder eine SPÖ-Ortspartei. Bei der konstituierenden Sitzung wurde Alexander Pichler-Schimansky zum neuen Ortsparteivorsitzenden gewählt. Sowohl die Flachgauer SPÖ-Bezirksvorsitzende NR Cornelia Ecker, als auch Walter Steidl zeigten sich hoch erfreut darüber,...

  • 06.03.18
Lokales
Ein junger Spitzenkandidat in Neumarkt: David Egger

SPÖ Neumarkt wappnet sich für die Gemeinderatswahl

NEUMARKT (kha). Der junge Neumarkter David Egger wurde vor Kurzem einstimmig zum Spitzenkandidaten für die Gemeinderatswahl im März 2019 gewählt. Der 30-jährige Medienfachmann rechnet sich im Rennen um den Bürgermeistersessel gute Chancen aus: „Alle sind bereit für einen neuen, sozialen und modernen Weg – den möchte ich gemeinsam mit den Neumarktern gehen und dafür braucht es einen Richtungswechsel." Leistbare Baugründe Ganz oben auf seiner Prioritätenliste stehe die Beitragshalbierung für...

  • 05.03.18
  •  1
Lokales
Walter Steidl fordert die Ausweisung des Nocksteins als "geschützten Landschaftsteil."

SPÖ holt neues Rechtsgutachten zum Nocksteinschutz ein

Das "Torpedierungsverbot" wird von der SPÖ in Frage gestellt KOPPL (kha). Im Ringen rund um die 380-kV-Freileitung geht es in die nächste Runde. Ein neues Gutachten bewertet die rechtliche Zulässigkeit der Unterschutzstellung des Koppler Hausbergs nun positiv. Zur Vorgeschichte: Ende Jänner war die SPÖ mit einem Vorstoß zur Ausweisung des Nocksteins als "geschützter Landschaftsteil" abgeblitzt. LHStv. Astrid Rössler und LH Haslauer hatten sich aufgrund verfassungsrechtlicher Bedenken strikt...

  • 28.02.18
  •  1
Lokales
Die Gemeinde Grödig will den öffentlichen Verkehr – vor allem für Jugendliche – schmackhaft machen.

Grödig beschließt 299-Euro-Öffi-Jugendticket

GRÖDIG (jrh). Gute Nachrichten für die Grödiger Jugend. In der letzten Gemeindevertretungssitzung des Jahres wurde der weitere Ausbau von Förderungen für das "Jahresticket Plus" beschlossen. Konkret wird es künftig für Grödiger unter 27 Jahren ein Jahresticket um 299 statt bisher 489 Euro geben. Für über 27-Jährige kostet das Ticket ab Jänner wieder 365 Euro. Zwei Jahre nach der Einführung einer 100 Euro-Förderung, wird somit der nächste Schritt gesetzt, um den öffentlichen Verkehr attraktiver...

  • 10.01.18
Politik
Rössler und Haslauer machen Druck auf Landesrat Hans Mayr
2 Bilder

Doch nur die Gelbe Karte für Hans Mayr

VIDEO - Der Koalitionsausschuss der Landesregierung verlangt keine unverzügliche Offenlegung der Parteienfinanzierzung. Misstrauensantrag der SPÖ gegen Mayr sehr wahrscheinlich. SALZBURG (lin). Entgegen ursprünglichen Ankündigungen wird Verkehs- und Wohnbau-Landesrat Hans Mayr von der Salzburger Bürgergemeinschaft jetzt doch keine Frist gesetzt für das vollständige Offenlegen seiner Parteienfinanzierung. Der Koalitionsausschuss der Landesregierung hat in seiner kurzfristig einberufenen Sitzung...

  • 20.12.17
  •  1
Lokales
Walter Steidl fordert eine Sanierung.

Steidl will bessere Straßen im Flachgau

FLACHGAU (buk). Den unrühmlichen zweiten Platz belegt der Flachgau, wenn es darum geht, wie viele Straßenkilometer bei der Verkehrssicherheit als sehr schlecht eingestuft werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht der Landesbaudirektion Fachbereich Erhaltung. Die Details sind durch die SPÖ analysiert worden. Im Flachgau sind demnach 22 Kilometer derartig schlecht, dass es sich negativ auf die Verkehrssicherheit auswirkt. In „schlechtem Zustand“ befinden sich hier 67 Kilometer. SPÖ-Chef Walter...

  • 28.11.17
Politik
Walter Steidl: "SPÖ wird nicht locker lassen."

Weiter Ringen um First Responder-System in Straßwalchen

Das Land Salzburg soll Gespräche und Verhandlungen mit dem Salzburger Roten Kreuz, den Gemeinden des nördlichen Flachgaus, sowie den niedergelassenen Ärzten fortzusetzen, um die Einrichtung eines ärztlichen First-Responder-Systems in Straßwalchen realisieren zu können. darauf einigten sich im Landtagsausschuss vergangene Woche alle Fraktionen. In einem Fünf-Parteien-Antrag – der auf einem SPÖ-Antrag beruht – wird außerdem ein Zwischenbericht bis Ende Jänner gefordert.

  • 29.09.17