Arbeitsunfall

Beiträge zum Thema Arbeitsunfall

Marcus Knitel verlor bei einem Arbeitsunfall Teile seines linken Beins.
2

Spendenkonto eingerichtet
Hilfsaktion für Marcus Knitel ist angelaufen

Von einer Sekunde auf die andere veränderte sich das Leben von Marcus Knitel aus Steeg gravierend. Bei einem Arbeitsunfall verlor er einen Teil seines linken Beins. STEEG. Der Unfall ereignete sich am Samstag, den 30. Oktober 2021, beim Befüllen des privaten Vorratsraums mit Hackschnitzeln. Marcus Knitel rutschte über einen Sicherungsrost mit einem Bein in die "Bunkerbefüllschnecke". Die Folgen: fatal. Ihm wurde der linke Fuß oberhalb des Sprunggelenks amputiert. Die Rettungskette wurde...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Schwerer Arbeitsunfall
28-Jährigem wurde der linke Fuß abgetrennt

STEEG. Einen schweren Arbeitsunfall aus dem Steeger Ortsteil Dickenau meldet die Polizei: Am Samstag, 30.10.2021, war ein 28-jähriger Österreicher in Steeg-Dickenau mit der Befüllung eines Hackschnitzelraumes beschäftigt. Die Befüllung erfolgt über einen Befüllschacht, in welchem eine Bunkerbefüllschnecke das Hackmaterial in den Bunkerraum befördert. Der 28-Jährige dürfte dabei mit dem linken Fuß durch einen darüber liegenden Sicherungsrost gerutscht sein, wobei ihm der linke Fuß oberhalb des...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die beiden verletzten Männer wurden von den Einsatzkräfte betreut und geborgen.

Polizeimeldung
Schwerer Arbeitsunfall in Elbigenalp

Die Polizeiinspektion in Elbigenalp meldet einen Arbeitsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden: Am 13. Oktober 2021, gegen 18:00 Uhr, waren ein 59-jähriger und ein 60-jähriger Österreicher in Elbigenalp damit beschäftigt, ein Konsolengerüst an einer Außenwand eines entstehenden Neubaus zu montieren. Um die Gerüstelemente auf die entsprechende Höhe heben zu können, stiegen die beiden in einen Montagekorb und hoben sich selbst mit einem auf der Baustelle befindlichen Baukran an die...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Der Schreitbagger wurde beim Absturz schwer beschädigt, der Baggerfahrer wurde verletzt.
3

Baggerfahrer verletzt
Schreitbagger stürzte in Tannheim in die Tiefe

Verletzungen unbestimmten Grades erlitt am Samstag, 5. Juni 2021, ein 45-jähriger Baggerfahrer aus Tannheim bei einem Unfall. Der Mann war mit seinem Schreitbagger in die Tiefe gestürzt. 80 Meter abgestürzt TANNHEIM. Der Arbeiter führte mit seinem geländegängigen Bagger Wegerhaltungsarbeiten im Bereich eines Vilsalpsees durch. Kurz vor Mittag kam der Schreitbagger auf dem erdigen Untergrund ins Rutschen und stürzte, sich mehrmals überschlagend, rückwärts den Abhang hinunter. Nach rund 80 Meter...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Rettung brachte den verletzten 42-Jährigen ins Krankenhaus Reutte.

Unglück in Schattwald
42-Jähriger bei Sturz in Liftschacht schwer verletzt

SCHATTWALD. Bei Arbeiten an einem Wohnhaus in Schattwald stürzte am 1. Juni 2021 ein 42-jähriger Österreicher ca. sechs Meter in einen Liftschacht. Dabei verletzte er sich am Kopf und am rechten Unterarm. Der 42-Jährige war mit einem Angestellten mit Schalungsarbeiten im Liftschacht beschäftigt. Dabei stieg der Mann ungesichert auf ein Kantholz, das er zuvor im Liftschacht anbrachte, um dort ein Schalungselement zu entfernen. Plötzlich rutschte das Holz weg und der 42-Jährige stürzte in die...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Symbolbild

Arbeitsunfall in Vils
32-Jähriger verletzte sich mit Hochdruckreiniger

VILS (eha). Beim Reinigen eines Hochofens in einem Betrieb in Vils wurde am Samstag ein 32-jähriger Kroate schwer im Gesicht verletzt. Der Arbeiter war gegen 23:00 Uhr mit dem Entfernen von Zementschlacke von einem Sieb im Bereich eines Hochofens beschäftigt. Mit einer Art Lanze, aus welcher an der Spitze ein Wasserstrahl mit etwa 150 bar schießt, wollte er die Schlacke wegstochern. Plötzlich kam es durch das Gitter des Hochofens zu einem Rückstoß, wobei dem 32-Jährigen das heiße...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Der junge Mann wurde mit einem Oberschenkelbruch in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Arbeitsunfall in Lermoos
20-Jähriger fällt zehn Meter vom Dach

LERMOOS. Ein 20-Jähriger ist am Donnerstagmorgen, 11. Februar, bei Rauchfangkehrerarbeiten an einem Gebäude in Lermoos schwer verletzt worden. Laut Polizei war der Mann ausgerutscht und dann etwa zehn Meter tief gefallen. Er schlug zuerst auf einer Jacuzzi-Überdachung auf und fiel anschließend weitere zwei Meter auf den Boden. Dabei zog er sich einen Bruch des rechten Oberschenkels zu. Der Verletzte wurde nach der notärztlichen Erstversorgung von einem Notarzthubschrauber in die Klinik...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Der schwer verletzte Arbeiter wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Murnau gebracht.

Arbeitsunfall in Reutte
57-Jähriger erlitt schwere Verletzungen beim Schneeräumen

REUTTE. Schwere Verletzungen erlitt heute Morgen gegen 06:30 Uhr ein 57-Jähriger bei Schneeräumarbeiten auf einem Firmengelände in Reutte. Der Mann war mit einem Bagger auf dem Gelände mit der Schneeräumung beschäftigt, als plötzlich die Baggerschaufel hängen blieb und er mit dem Brustbereich gegen das Lenkrad schlug. Durch die Wucht des Aufpralles verletzte sich der Arbeiter unbestimmten Grades im Rückenbereich. Nach der Erstversorgung wurde er aufgrund der Schwere der erlittenen Verletzungen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Symbolfoto

Arbeitsunfall
29-Jähriger mit Hand in Schneefräse geraten

PFLACH (eha). Bei Schneeräumarbeiten in Pflach geriet ein 29-jähriger Österreicher mit der linken Hand in die Schnecke einer Schneefräse. Der Mann wurde schwer verletzt. Am 12.01.2021 gegen 12:00 Uhr versuchte der 29-Jährige eine Verstopfung in einer Schneefräse zu lösen. Er schaltete die Maschine aus und versuchte, mit einem Holzstock die Verstopfung in der auslaufenden Schneefräse zu beheben. Dabei rutschte er ab und geriet mit der linken Hand in die Schneefräse. Der 29-Jährige wurde schwer...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Auf den Boden gestürzt
Leiter rutschte weg, Mann stürzte zu Boden

LECHASCHAU. Am 19.12.2020, um 13:30 Uhr, ereignete sich in Lechaschau ein Arbeitsunfall. Der Eigentümer eines Holzschuppens führte Arbeiten am Dach durch. Als er über eine Leiter vom Dach absteigen wollte, rutschte die Leiter nach vorn weg und er stürzte aus ca. 2,5 Metern zu Boden. Dabei zog er sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde nach der notärztlichen Erstversorgung von der Rettung Reutte ins BKH Reutte gebracht.

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Polizeimeldung
Arbeitsunfall in Tannheim

TANNHEIM.  Am 31. Oktober 2020 verletzte sich ein 82-jähriger Mann an zwei Fingern schwer. Er wurde ins Krankenhaus geflogen. Der 82-jährige Tiroler war zu Hause in Tannheim mit Holzspaltarbeiten beschäftigt. Gegen 17:00 Uhr verklemmte sich ein Holzstück am Spaltkeil des Spalters und der 82-Jährige wollte das verklemmte Holzstück entfernen. Dabei kam er versehentlich mit dem Fuß auf das Pedal, welches die Ablagefläche nach oben drückt. Dabei klemmte sich der Mann die kleinen Finger beider Hände...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Der 67-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Arbeitsunfall in Ehenbichl
67-Jähriger fällt beim Streichen von Leiter

EHENBICHL (eha). In Ehenbichl ist Mittwochnachmittag ein 67-jähriger Österreicher bei Malerarbeiten von einer Leiter gestürzt. Der Mann wollte gegen 15:20 Uhr die Fassade eines Wohnhauses streichen. Dazu stieg er auf eine Leiter, welche an ein Arbeitsgerüst angelehnt war. Aus ungeklärter Ursache kam die Leiter ins Rutschen und der Mann stürzte gemeinsam mit dem Arbeitsgerüst auf den darunter befindlichen Betonboden, wobei er sich Verletzungen unbestimmten Grades zuzog. Nach der Erstversorgung...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Der 73-Jährige wurde an Ort und Stelle vom Notarzt  versorgt und mit einem Rettungswagen ins BKH Reutte transportiert.

Arbeitsunfall in Reutte
73-Jähriger bei Sturz von Leiter schwer verletzt

REUTTE (eha). Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es am Montagvormittag auf dem Gelände der Molkerei in Reutte gekommen. Ein 73-Jähriger Deutscher war gegen 10:30 Uhr damit beschäftigt ein Schild von einer Fassade in einer Höhe von ca. sechs Metern abzumontieren. Plötzlich rutschte die Leiter weg und fiel samt dem Arbeiter in die Tiefe. Der Mann wurde nach der Erstversorgung vom Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades ins BKH Reutte eingeliefert.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Der schwer verletzte Arbeiter wurde vom Rettungshubschrauber RK-2 in die Klinik nach Innsbruck gebracht.

Schwerer Arbeitsunfall in Vils
24-Jähriger von Stahlseil am Kopf getroffen

Bei Arbeiten an der Materialseilbahn der Schretter Zementwerke in Vils wurde Mittwochvormittag ein 24-Jähriger schwer am Kopf verletzt. VILS (eha). Laut ersten Angaben war der Mann gegen neun Uhr mit der Instandhaltung der Materialseilbahn beschäftigt und brachte Gewichte an einem Spannseil an. Plötzlich riss das unter Spannung stehende Stahl-Tragseil des Flaschenzugs und schlug dem Mann mit voller Wucht gegen den Kopf. Der 24-Jährige erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Kopfverletzungen....

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Arbeitsunfall in Lermoos
Servicekraft erlitt heftigen Stromschlag

LERMOOS (eha). Am Sonntagnachmittag erlitt ein Hotelmitarbeiter in Lermoos einen Stromschlag und wurde verletzt. Der 21-jährige Deutsche war gegen 15:35 Uhr dabei ein Buffet herzurichten. Dabei ergriff er einen strombetriebenen Warmhaltebehälter aus Metall, um diesen zu Recht zu rücken. Aufgrund der beschädigten Isolierung des Stromkabels erlitt der Servicemitarbeiter einen heftigen Stromschlag. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Reutte...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Auf dieser Baustelle in Grän ereignete sich der Arbeitsunfall.

Polizeimeldung
Schwerer Arbeitsunfall in Grän

GRÄN. Am 21. Juli 2020, gegen 11:50 Uhr,  war ein 49-jähriger Österreicher auf einer Baustelle in Grän damit beschäftigt, mit einem Baukran Schalungselemente zu setzen. Dabei rutschte ein Bauteil weg und der Mann stürzte samt diesem in die ca. drei Meter tiefe Baugrube. Dabei zog sich der 49-Jährige schwere Verletzungen an der Schulter zu. Der Mann wurde nach der Ersten Hilfe durch Arbeitskollegen mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Reutte geflogen Lesen Sie weitere Nachrichten aus...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Der Rettungshubschrauber nahm den Verletzten auf und flog ihn in die Klinik nach Innsbruck.

Polizeimeldung
Schwerer Arbeitsunfall in Holzgau

HOLZGAU. Ein 41-jähriger Arbeiter aus der Slowakei stürzte am Freitag, 3. Juli 2020, um 15.10 Uhr bei Arbeiten auf dem Dach eines Hauses aus bisher unbekannter Ursache durch eine Öffnung im Dach ca. acht Meter weit ab. Hier schlug er auf zwei Zwischenbrettern eines Gerüstes auf und kam schließlich auf dem Vordach oberhalb des Eingangs des Hauses zu liegen. Der Mann wurde noch am Vordach erstversorgt, dann von den Freiwilligen Feuerwehren Holzgau und Elbigenalp geborgen und schließlich mit dem...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Symbolbild

Arbeitsunfall in Vils
Zwei Arbeiter aus Arbeitskorb gestürzt – Gurt verhinderte Schlimmeres

VILS (eha). Glück im Unglück hatten gestern zwei italienische Arbeiter (36 und 34), die auf einer Baustelle in Vils damit beschäftigt waren, an der Außenfassade eines Turmes Metallschienen anzubringen. Die beiden Männer befanden sich in einem Korb eines mobilen Steigers, wobei der 36-Jährige den Steiger mittels Fernbedienung vom Korb aus steuerte. Glücklicherweise waren sie im Korb mit einem Gurt gesichert. Aus bisher unbekannter Ursache hängte das Geländer des Korbes an einem Vorsprung ein,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Arbeitsunfall
Bauarbeiter erlitt schwere Handverletzung

BREITENWANG. Schwere Verletzungen an der Hand erlitt am Donnerstag ein 40-jähriger Bauarbeiter aus Österreich bei einem Arbeitsunfall in Breitenwang. Unfall ereignete sich am Vormittag Der Unfall ereignete sich um 09:30 Uhr: Ein 52-jähriger Österreicher hob mit seinem Bagger Betonschachtringe an und ließ diese in einen Graben hinab. In diesem befand sich der 40-jährige Kollege, er schaute darauf, dass diese übereinandergestapelt werden. Wie schon mehrmals zuvor befestigte der 52-Jährige einen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Arbeitsunfall
Mann stürzte vom Blechdach

HÄSELGEHR. Am 4. Juli 2019, gegen 12.30 Uhr, brachte ein 71-jähriger Österreicher in Häselgehr mit seinem Sohn eine Wellblechabdeckung an einem Bretterstapel an. Dabei trat der 71-Jährige, welcher auf dem Wellblechdach stand, versehentlich neben das Dach und stürzte aus einer Höhe von ca. zwei Metern zu Boden, wobei er sich Verletzungen unbestimmten Grades an der Wirbelsäule zuzog. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Reutte geflogen.

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Anzeige
RA Dr. Edgar Pinzger aus Landeck informiert über das Arbeitsrecht.
1 2

Die Tiroler Rechtsanwälte
Über Umkleidezeiten und Arbeitsunfälle

Im beruflichen Alltag tauchen oft Fragen auf, die eine klare Stellungnahme erfordern. Die Tiroler Rechtsanwälte stehen bei Fragen rund um das Arbeits- und Sozialrecht hilfreich zur Seite. Umkleidezeiten und TrageverbotUmkleidezeiten in Krankenanstalten sind Arbeitszeit. Gleiches gilt für Wegzeiten von Wäscheaus- und -rückgabestellen bis zum eigentlichen Tätigkeitsbereich in Krankenanstalten oder für Wegzeiten vom Umkleidebereich dorthin und zurück (Stichwort: Sogenannte „Zentralgarderoben“)....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Rechtsanwälte

Arbeitsunfall
Bei Holzarbeiten drei Finger abgetrennt

LECHASCHAU. Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Samstag, 22. Juni 2019, gegen 10:00 Uhr in Lechaschau. Finger wurden fast vollständig abgetrennt Ein 60-jähriger Mann spaltete in Lechaschau mit einem elektrischen Hydraulikspaltgerät Brennholz. Dabei klemmte er sich die rechte Hand zwischen einem Holzscheit und der Metallarbeitsplatte ein, wodurch ihm drei Finger fast vollständig abgetrennt wurden. Ein Nachbar hörte die Hilferufe des Mannes und verständigte die Rettungskräfte. Der...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Arbeitsunfall in Reutte
23-Jähriger bei Stromunfall verletzt

REUTTE (eha). Bei Arbeiten an einem Stromverteilerkasten im Bezirk Reutte wurde heute Vormittag ein 23-jähriger Österreicher verletzt. Laut Polizei griff der junge Mann versehentlich auf eine stromführende Metallschiene und bekam einen Stromschlag. Der 23-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Reutte gebracht.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Der Verletzte wurde nach Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Reutte geflogen.

Arbeitsunfall in Lermoos
Arbeiter bei Unfall mit Bagger schwer verletzt

LERMOOS (eha). Bei Abrissarbeiten in Lermoos wurde am Mittwochnachmittag ein 23-jähriger Slowake schwer am linken Arm und Bein verletzt. Laut Polizei war sein 51-jähriger Kollege gerade damit beschäftigt, einen Schutthaufen von der Ladefläche eines LKWs zu kratzen, wobei er den 23-Jährigen übersah und mit der Baggerschaufel berührte. Der Verletzte wurde nach Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Reutte geflogen.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.