Befragung

Beiträge zum Thema Befragung

Von Wulkaprodersdorf nach Wien oder umgekehrt: am Vormittag hui, zu späterer Stunde eher pfui

Pendlerbefragung
„Ohne Auto komme ich gar nicht zum Zug“

692 Burgenländer nahmen an der Pendlerumfrage der Arbeiterkammer teil, die Bezirksblätter haben mit zwei Pendlern gesprochen. BEZIRK EISENSTADT. Rund 51.000 Burgenländer pendeln täglich zur Arbeit in andere Bundesländer. In einer AK-Umfrage wurden Ausbau von Bus und Bahn, bessere Zugausstattung oder mehr Transparenz und Infos bei Verspätungen gefordert. Die Bezirksblätter haben mit zwei Personen aus dem Bezirk darüber gesprochen, wie das Pendeln nach Wien mit den Öffis in der Praxis...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Befragung bei Opel Horvath: Claudia Ziegelberger, Matthias Lachowitz, Sevdin Candic und Petra Pauer

Umfrage der AK und ÖGB in Eisenstadt: Wie soll Arbeit?

EISENSTADT. „Wie soll Arbeit in Zukunft ausschauen?“ Mit dieser Frage wandte sich der ÖGB und die AK an Arbeitnehmer aus Eisenstadt. Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, wurde nicht nur der direkte Kontakt mit den Beschäftigten in den Betrieben gesucht, sondern auch 2.000 Fragebögen verteilt.  „Die Arbeitnehmer sollen uns sagen, wie sie sich in Zukunft Arbeitszeit, soziale Sicherheit und Gerechtigkeit vorstellen“, so ÖGB-Landessekretär Andreas Rotpuller. Die Fragebögen werden von einem...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Sie rufen zum Mitmachen bei der Befragung auf: ÖGB-Landessekretär Andreas Rotpuller, AK-Präsident Gerhard Michalitsch, ÖGB-Vorsitzender Erich Mauersics und AK-Direktor Thomas Lehner

Start einer großen Befragung: „Wie soll Arbeit?“

Arbeiterkammer und ÖGB treten in „Dialog mit den Arbeitnehmern“ EISENSTADT. „Wie soll Arbeit?“ – so lautet der Titel einer Großbefragung von Arbeiterkammer und ÖGB, die österreichweit durchgeführt wird. „Arbeitswelt besser machen“„Wir treten in Dialog mit den Arbeitnehmern. Wir hören ihnen zu. Und wir wollen wissen: Was können wir tun, um ihre Arbeitswelt besser zu machen?“, meint Gerhard Michalits, Präsident der Arbeiterkammer Burgenland. „Soll es den 12-Stunden-Tag geben?“Die Befragung...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann

Feuerwehrbefragung: Offener Brief an LHStv. Johann Tschürtz

Sehr geehrter Herr Landeshauptmannstellvertreter Tschürtz! Lieber Johann! Mein Name ist Harald Nakovich, ich bin seit über 10 Jahren Ortsfeuerwehrkommandant der Ortsfeuerwehr Oslip, Jugendbetreuer der Ortsfeuerwehr, seit rund 8 Jahren Abschnittsfeuerwehrkommandant sowie Referent für den Katastrophenhilfsdienst für den Bezirk Eisenstadt-Umgebung. Zum Thema basisdemokratische Befragung der burgenländischen Feuerwehren: Erstmals vorweg, ich habe weder Angst um meine jetzigen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
17.000 Feuerwehrmitglieder im Land werden derzeit online befragt. (Symbolfoto)

Feuerwehrgesetz: Ende der Kameradschaft?

Harald Nakovich, FF-Kommandant in Oslip, äußert sich kritisch zu den Reformplänen von LHStv. Johann Tschürtz OSLIP. LH-Stv. Johann Tschürtz will das Feuerwehrgesetz moderner und demokratischer gestalten. Dazu sollen 17.000 Feuerwehrmitglieder im ganzen Burgenland befragt werden. Online-Befragung läuft Eine von Tschürtz Forderungen ist es, auf allen Führungsebenen ein demokratische Wahlprinzip einzuführen. Seit 15. November – für voraussichtlich vier Wochen – sind die Feuerwehrmitglieder...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
LHStv. Johann Tschürtz, LH Hans Niessl und Peter Hajek präsentieren die umfangreiche Befragung
6

Ergebnisse einer Bürgerbefragung im Süd- und Mittelburgenland

1.500 Befragte bewerteten Wohnqualität und Arbeit der Regierung Die Landesregierung hat 1.500 Personen telefonisch zu Stimmung, Politik und ihrem Lebensbereich im Mittel- und Südburgenland befragt. „Wir wollten wissen, wie die Menschen die Arbeit in der Landesregierung bewerten. Es ist die Grundlage, die Sorgen der Menschen zu kennen. Denn diese stellen wir in den Mittelpunkt und wollen Antworten darauf geben“, so LH Hans Niessl, der betonte, bei dieser Umfrage nicht den leichten Weg gegangen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann

ÖVP: Klares Nein zur Drogenfreigabe

Ein klares Nein zur Freigabe von Einstiegsdrogen – dieses Ergebnis brachte die Online-Befragung unter den burgenländischen ÖVP-Mitgliedern. „Damit bestätigen unsere Mitglieder und Funktionäre, dass wir als ÖVP Burgenland hier die richtige Linie vertreten“, erklärt ÖVP-Landesparteiobmann LH-Stv. Franz Steindl. Konkret wurde im Rahmen des Programmprozesses „frei[raum]volkspartei“ online die Frage gestellt: „Wie stehen Sie zur Freigabe von sogenannten ‚weichen‘ Drogen wie Cannabis – sind Sie für...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
1

KOMMENTAR: Nicht nur fragen, auch ernst nehmen

In den kommenden Wochen wartet auf die Burgenländerinnen und Burgenländer eine Menge Arbeit – gilt es doch, Fragebögen zu verschiedensten Themenbereichen auszufüllen und somit aktiv den inhaltlichen Kurs von SPÖ und/oder ÖVP mitzubestimmen. „Wir sehen darin auch ein Rezept, der zunehmenden Politikverdrossenheit entgegenzuwirken“, sagt SPÖ-Klubobmann Christian Illedits. Die Befragungsaktionen sind sicher ein wichtiger Schritt. Wirksam werden sie aber erst, wenn die Erkenntnisse daraus auch...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.