Bezeichnung

Beiträge zum Thema Bezeichnung

Lokales

Gloggnitz
Eichbergstraße

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Straßenzug von der Reichenauer-Straße durch die ganze Katastralgemeinde bis hin zur Gemeindegrenze mit Breitenstein hört auf den Namen Eichbergstraße. Die Bezeichnung geht auf das 12. Jahrhundert zurück, und zwar auf "mons Eihperch de monte Eichperg. So wurde der, damals mit Eichen bewachsene, Berg genannt.

  • 28.11.19
Lokales

Lexikon des unnützen Wissens
Boris Becker ist eine Schnecke!

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie eigentlich Tierarten zu ihren Namen kommen? Ich schon. Und deswegen habe ich mich schlau gemacht und weiß nun, dass die lateinischen Namen meist auf geographische Merkmale, besondere Fähigkeiten der Tiere oder besondere Merkmale hinweisen.  So heißt zum Beispiel die Rote Feuerameise eigentlich "Solenopsis invicta". "Invicta" heißt "unbesiegbar". Oder der "Coccinella septempunctata": Ein  "Coccinella" ist ein Marienkäfer, und dieser spezielle...

  • 23.04.19
Freizeit

Alt hergebrachtes

Meine Eltern haben zu den geselchten Bratwürsten "Kuwaschitzer" oder so ähnlich gesagt, niemand den ich frage kennt diesen Ausdruck. Woher diese Bezeichnung kommt, ich weiß es nicht, meinen Vater kann ich nicht mehr fragen, leider. Wäre interessant wenn jemand sich daran erinnern kann. 

  • 28.12.17
  •  3
Lokales

LH Platter unterstützt Umbenennung der Lawinengefahrenskala

Höherer Warncharakter durch Bezeichnung der Stufe drei als „große Lawinengefahr“ BEZIRK. Die Lawinengefahr in Tirol bleibt trotz Zeichen leichter Entspannung hoch. LH Günther Platter warnt vor zu viel Risiko und unterstützt die Initiative des Lawinenwarndiensts Tirol, die Warnstufe drei von „erheblich“ auf „groß“ umzubenennen. Große Betroffenheit „Als passionierter Tourengeher machen mich die vielen Lawinenunfällen mit zahlreichen Toten und Verletzten der vergangenen Tage und Wochen sehr...

  • 11.02.15
Lokales

Zusatzbusse zum Strandbad

Laut den letzten Informationen der STW werden in den Sommermonaten, bei Schönwetter, Zusatzbusse zum Strandbad verkehren. Da diese Busse jedoch nur zwischen Strandbad und Heiligengeistplatz pendeln, plädiert der Vorstand vom Verein Wünsche der Fahrgäste in Klagenfurt darauf, diese Zusatzbusse auch dementsprechend zu kennzeichnen. Diese sollten nämlich nicht als Linie 10 bezeichnet werden, sondern eine eigene Beschriftung erhalten. Der Vorstand würde folgende Varianten empfehlen: Liniensignal...

  • 14.07.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.