Alles zum Thema Breitband

Beiträge zum Thema Breitband

Lokales
Mit dem Kanalbau will Zell 2019 fertig sein, 2018 wird der erste bauabschnitt realisiert
2 Bilder

Unglaubliche fünf Millionen an Investitionen in Zell

Die kleinste Gemeinde Kärntens realisiert Kanalbau und Ortsgestaltung in Zell-Pfarre. Breitband-Leerverrohrung wird gleich mitverlegt. ZELL. In der kleinsten Gemeinde Kärntens steht für 2018 das finanziell wohl größte Projekt der letzten Jahrzehnte an: der Kanalbau. Der erste Bauabschnitt im Bereich Zell-Pfarre soll realisiert werden. Bürgermeister Heribert Kulmesch übt auch etwas Selbstkritik: "Die Gemeinde hat in diesem Zusammenhang in der Vergangenheit sicher zuviel Zeit verstreichen lassen....

  • 13.12.17
Lokales
"Baustellen-Besprechung" von LH-Stv. Gaby Schaunig (l.) und Bürgermeisterin Sonya Feinig

Feistritz ist Glasfaser-Vorreiter

In Weizelsdorf werden im Zuge von Straßenbau-Maßnahmen 3,6 km an Glasfasernetz verlegt. Ein Standort-Vorteil. FEISTRITZ. "Feistritz hat sich als erste Gemeinde auf Neuland gewagt und sich für das Leerverrohrungs-Programm des Bundes angemeldet", lobte LH-Stv. Gaby Schaunig die Vorreiter-Gemeinde, was den Breitband- bzw. Glasfaser-Ausbau betrifft. Damit habe sich die Rosengemeinde auch durch einen echten Förderdschungel durchgearbeitet. Glasfaser sei unter den Breitband-Formen die...

  • 31.05.17
Lokales
Informierten über den Breitband-Ausbau: Marcus Grausam, Gaby Schaunig und Karl Dovjak (v. l.)

Breitband-Ausbau in 62 Kärntner Gemeinden

A1 investiert bis 2020 zwischen 60 und 70 Millionen Euro in den Breitband-Ausbau. A1 Glasfasernetz soll zusätzlich über 54.000 Haushalte erreichen. KÄRNTEN. In Keutschach, einer von 62 Gemeinden, in denen der Breitband-Ausbau fixiert wurde, präsentierten Technologiereferentin LH-Stv. Gaby Schaunig, A1-Technikvorstand Marcus Grausam und Bgm. Karl Dovjak die Pläne bis 2020. 1.000 neue Glasfaser-Kilometer sollen entstehen. Derzeit sind 70 Prozent der Kärntner Haushalte (210.000) über das...

  • 19.04.17
Politik
Als Investition in die Attraktivität als Wirtschaftsstandort sieht Bgm. Marbek den angestrebten Breitbandausbau
2 Bilder

Poggersdorf will Vorreiter im Breitbandausbau sein

Gemeinde plant Teilnahme am kürzlich gestarteten Breitbandförderungsprogramm des Bundes. POGGERSDORF (vp). "Wir möchten Vorreiter im Breitbandausbau sein, wenn es darum geht, bis zum Jahr 2020 einen flächendeckenden Zugang zum Hochleistungsbreitband mit mindestens 100 Megabit/Sekunde zu schaffen", kündigt Bgm. Arnold Marbek ein ehrgeiziges Ziel an. Erreichen will er dies durch die Teilnahme am Breitbandförderungsprogramm des Bundes, das gerade begonnen hat (siehe unten). Hierbei werden in zwei...

  • 17.06.15
Politik Bezahlte Anzeige

Zukunftsthema Breitbandausbau vorantreiben

LH Kaiser fordert als LH-Konferenzvorsitzender klares Bekenntnis der Bundesregierung zu mehrjährigem Förderplan – Breitband entscheidend für Entwicklung in Wirtschaft und Tourismus Schnelles Internet bringt nicht nur den Bürgerinnen und Bürgern viele Vorteile, es ist in der heutigen Zeit vor allem ein entscheidender Standortfaktor in Wirtschaft und Tourismus. „Betriebe brauchen hochwertige Kommunikationsinfrastruktur und gehen nur in Gebiete, wo diese vorhanden ist. Bringen wir also...

  • 07.07.14
Politik
Ministerin Bures: „Wir konnten in den vergangenen vier Jahren knapp 50 Millionen Euro in Breitband investieren.“

Schnelles Internet als Antwort auf Landflucht

Breitband-Offensive: Bessere Internetverbindung soll Betriebe vermehrt in ländliche Regionen locken. Ohne Internet geht heutzutage nichts mehr: keine Informationsbeschaffung zu Wohnungen, Einkaufen oder zur Arbeitssuche. Knapp 80 Prozent der Österreicher nutzen das Internet regelmäßig. Doch für Unternehmen ist der Zugang zu schnellem Internet in Österreich nicht flächendeckend möglich. Und obwohl in ländlichen Regionen oft ausreichend Arbeitskräfte vorhanden sind, siedeln sich Betriebe aufgrund...

  • 19.03.13