Ernte

Beiträge zum Thema Ernte

1,2 Kilogramm Honig essen die Österreicher im Durchschnitt pro Kopf und Jahr. Da gibt es bei Honigmayr viel zu tun.
3

Honig
Honigproduktion im großen Stil

Das Unternehmen Honigmayr ist einer der größten Abfüller im Pongau, wir haben uns mit Jutta Mittermair Sprecherin des Betriebes über die Honig-Ernte und ihre Zulieferer unterhalten. TENNECK. Das ehemalige Familienunternehmen Honigmayr ist seit einiger Zeit Teil der Spitz-Gruppe. Der Betrieb füllt im Pongauer Tenneck Honig tonnenweise ab, wir sprachen mit Jutta Mittermair, leitende Betriebssprecherin von Honigmayr. Woher beziehen sie ihren Honig? JUTTA MITTERMAIR Mit einem Pro- Kopf-Verbrauch...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Die Landjugend mit der Erntedankkrone
42

Großes Erntedankfest in Radstadt.

Das Erntedankfest ist eine traditionelle Feier nach der Ernte im Herbst, bei der die Bauern für die Gaben der Ernte danken. Diese Tradition reicht zurück bis in die Zeit der Römer, welche schon vor mehr als zwei Jahrtausenden dem Gott für die Gaben gedankt haben. Eine gute Ernte war nötig, um über den harten Winter zu kommen. Radstadt (ga). Das traditionelle Erntedankfest fand am Sonntag im Stadtzentrum von Radstadt, wo alle Vereine teilnahmen statt.Um 8.45 Uhr erfolgte die Aufstellung der...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Gert Adler
Die älteste Währung – nämlich Naturalien – steht im Hotel Edelweiss Wagrain hoch in Kurs.

Gemüse statt Kreditkarte

Zurück zu alten Werten - nach diesem Motto können Gäste im Hotel Edelweiss Wagrain eine Nacht mit Naturprodukten bezahlen. WAGRAIN. Herbstzeit ist Erntezeit. Darum hat sich die Familie Bergmüller vom Hotel Edelweiss Wagrain dieses Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: Wer vom 12. September bis 13. Oktober einen Aufenthalt von mehr ab drei Übernachtungen im Hotel Edelweiss verbringt, kann davon eine Übernachtung mit Naturprodukten bezahlen. Aus dem eigenen Garten Bei der Wahl des...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Angelika Pehab
Gepflügter Acker nahe Mariapfarr
2

Das Wunder Erde

Ein Feld, schon kahl geschoren, die Erde umgedreht und auserkoren, für ein anderes Produkt als Heu, dem Landmensch ist das gar nicht neu. Die Mutter Erde in ihrer großen Güte, verhilft dem Bauern zur vollen Hütte. Alles wächst auf bestelltem Feld, erst nach der Ernte wird es zu Geld. ©Josef Lankmayer

  • Salzburg
  • Lungau
  • Josef Lankmayer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.