Friseur-Lehrlinge

Beiträge zum Thema Friseur-Lehrlinge

Wirtschaft
Salon-Karin Inhaberin Karin Plasek (links) und Lehrling Marie Klambauer (rechts) mit ihrem Modell im 20er-Jahre-Style.

Karriere mit Schere
Erfolgreiche Friseur-Lehrlinge aus Rainbach

RAINBACH, WELS. Mit hervorragenden Leistungen glänzten die Lehrlinge von Karin Plasek, Inhaberin des Friseursalons Karin in Rainbach, beim Lehrlingswettbewerb in Wels. Marie Klambauer holte sich in der Kategorie "Damen im Stil der 20er Jahre" für ihr Styling (Frisur und Make-up) den hervorragenden zweiten Platz. Die Grünbacherin ist in ihrem zweiten Lehrjahr.  Im dritten Lehrjahr ist Verena Auer aus Rainbach. Sie nahm ebenfalls am Wettkampf teil und erreichte in der Kategorie "Damen...

  • 26.03.19
Lokales
Von links: Elvira Fleischanderl, Marie Klambauer, Karin Plasek, Verena Auer und Heidemarie Pöschko.

Zwei ausgezeichnete Friseur-Lehrlinge

RAINBACH. Mehr als zehn Lehrlinge hat die seit dem Jahr 2001 selbstständige Friseurmeisterin Karin Plasek in ihrem Rainbacher Friseursalon bereits ausgebildet. Zwei davon konnten heuer beim Landeslehrlingswettbewerb eine Auszeichnung erringen: Verena Auer in der Kategorie „Brautfrisur“ und Marie Klambauer in der Klasse „Duett komplett Fönstyling“. Die beiden Mühlviertlerinnen punkteten mit kreativem Styling und exzellenten Haarschnitten. Als Gratulantinnen stellten sich Heidemarie Pöschko,...

  • 27.07.18
Politik
Der Berufsschulzwei der Friseure soll in Spittal geschlossen werden
2 Bilder

Neos: "Es wird über Köpfe hinweg entschieden"

Nun wollen sich auch die Neos gegen die Schließung des Berufsschulzweiges in Spittal wehren. SPITTAL. Ab 2025 müssen die Friseur-Lehrlinge aus dem Bezirk Spittal eine weite Anfahrt auf sich nehmen, denn der Berufsschulzweig in Spittal soll geschlossen werden. Nach FPÖ-Abgeordneten Christoph Staudacher meldet sich nun auch Hermann Bärntatz, Neos-Landessprecher und Gemeinderat, in der Causa zu Wort. Ausbildung werde erschwert „Es wird über die Köpfe der Betroffenen hinweg entschieden. Die...

  • 08.06.17
Politik
Die Sparte Friseure in der Berufsschule Spittal soll geschlossen werden. Innungsmeister und Landtagsabgeordneter wollen sich wehren

Staudacher: Abziehen der Friseure wäre fatal!

Christoph Staudacher will die Berufsschule für Friseure in Spittal halten. SPITTAL. Als „weiteren Anschlag auf funktionierende Strukturen“ bezeichnet Landtagsabgeordneter Christoph Staudacher die geplante Schließung des Berufsschulzweiges für Friseure im Bezirk Spittal. Anstatt die Lehre aufzuwerten, erschwere man den jungen Menschen nun die Ausbildung. „Für die Betriebe und Lehrlinge eine Zumutung“, ärgert er sich. "Große Hürde" Eine Ausbildung in Klagenfurt sei für die Lehrlinge auch...

  • 08.06.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.