Gastronomen

Beiträge zum Thema Gastronomen

Der Meidlinger Florist Michael Strangl liefert etwa Adventkränze bis vor die Haustür. Natürlich in ganz Wien.
3

Lieferung aus der Nachbarschaft
Meidlinger kaufen Online im Grätzel

Online bestellen kann man in Meidling auch bei den Geschäftsleuten im Bezirk. Die Auswahl ist erstaunlich. MEIDLING. Einkaufen während des Lockdowns ist nur sehr eingeschränkt möglich. Vieles kann man in dieser Zeit nur Online beziehen. Dabei gibt es aber eine größere Auswahl als man auf den ersten Blick glaubt. Denn neben Amazon und anderen weltweiten Anbietern mischen auch die Meidlinger Betriebe mit. Allen voran natürlich die Gastronomen, die seit der Corona-Pandemie verstärkt auf...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Familie Kocian vom Dorfheurigen Breitenlee – im Bild mit Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy – gibt nicht auf.
3

Zwischen Verzweiflung und Hoffnung
Gastronomen in der Donaustadt trifft die Coronakrise schwer

Am 15. Mai darf die Gastronomie unter Auflagen wieder öffnen. Wie ist es den Wirten bisher ergangen? DONAUSTADT. Erst im vergangenen Oktober hat Gastronom Mario Strobl den Vorstadtwirt in der Schüttaustraße 64 in Kaisermühlen übernommen. Mit großem Erfolg, wie der Vollblutwirt erzählt: "Ich wurde bestens von den Kaisermühlnern aufgenommen und das Geschäft ist super gelaufen – bis zur Zwangsschließung am 16. März." Zwei Wochen lang gab es keinerlei Einnahmen für den Wirt. Jetzt bietet er...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Für die Aktion "Neubau hilft" kochen Gastronomen warme Speisen für obdachlose Menschen.

Solidarität im siebten Bezirk
"Neubau hilft" sorgt für warmes Essen

Zahlreiche Restaurants unterstützen die Aktion "Neubau hilft". NEUBAU. Seit Dezember läuft die Aktion "Neubau hilft" im Bezirk. Hintergrund ist, dass obdachlose Menschen besonders in der kalten Jahreszeit eine warme Mahlzeit bekommen und mit Kleiderspenden ausgestattet werden. Nicht nur zahlreiche Kartons und unzählige Gewandsäcke wurden bereits gespendet. Auch viele Gastronomen unterstützen die Aktion. Wer mitmachen will, meldet sich am besten unter projekte@bv07.wien.gv.at bei der...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
2.387 Sexarbeiterinnen gehen derzeit in Wien ihrer Arbeit nach.

Prostitution: Wirte frohlocken

Zahl der Bordelle steigt – „Die Falschheit hat endlich ein Ende“ Alles wird amtlich, auch das Bordell: Mit dem Inkrafttreten des neuen Prostitutionsgesetzes müssen sich nun auch jene Lokale, in denen Anbahnungsgespräche stattfinden – vulgo Bordelle –, bei der Polizei registrieren. Die Gastronomen sehen das positiv: „Endlich hat die Falschheit ein Ende“, erklärt dazu Wilhelm Turecek, Obmann der Fachgruppe in der Wirtschaftskammer Wien. Mit Stichtag 31.12. 2007 zählte das Innenministerium 309...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Redaktion Wiener Bezirkszeitung Archiv 01

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.