Gefährliche Drohung

Beiträge zum Thema Gefährliche Drohung

Lokales
Eine wilde Rangelei zwischen Brüdern mussten die Beamten gestern in Klagenfurt Land beenden.

Polizeimeldungen aus Klagenfurt/Land
Autounfall, wilde Rangelei und schnelles Moped

Womit hatte es die Polizei gerade zu tun? Verkehrsunfall in Feistritz, Körperverletzung in Klagenfurt Land und Moped-Manipulation. KLAGENFURT STADT & LAND. Gestern Nachmittag ereignete sich auf der B 85 im Gemeindegebiet von Feistritz im Rosental ein Verkehrsunfall. Eine 69-jährige Frau aus dem Bezirk Villach fuhr mit ihrem Auto von St. Jakob kommend in Richtung Feistritz. Auf Höhe der Tankstelle bog sie links ein. Entgegen kam ihr eine 38-jährige Frau aus Villach, die aufgrund des...

  • 05.03.20
Lokales
Die Polizei musste in Klagenfurt wegen gefährlicher Drohung einschreiten.

Gefährliche Drohung
Marokkaner bedrohte Frau mit Umbringen

Er werde sie und ihre Kinder in die Luft sprengen, soll der 36-Jährige gesagt haben. Er wurde festgenommen. KLAGENFURT. Gestern Abend bedrohte ein 36-jähriger Mann aus Marokko in seiner Klagenfurter Unterkunft nach einem kurzen Streit eine 31-jährige Frau mit dem Umbringen. Er soll gesagt haben, dass er sie und ihre Kinder in die Luft sprengen wird.  Der Mann wurde vorläufig festgenommen und die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ordnete an, ihn in die Justizanstalt Klagenfurt einzuliefern....

  • 21.02.20
Lokales
Die Polizei hatte es mit eine Fall der gefährlichen Drohung zu tun.

Gefährliche Drohung
Mann bedrohte Geschäftsführer mit "Faustfeuerwaffe"

Wegen gefährlicher Drohung wurde ein 28-Jähriger gesucht und gefunden. KLAGENFURT. Heute gegen Mittag betrat ein amtsbekannter 28-jähriger Klagenfurter ein Geschäft in Waidmannsdorf. Er bedrohte dort den 32-jährigen Geschäftsführer mit einer "Faustfeuerwaffe". Grund für die gefährliche Drohung sei eine Zeugenaussage gegen den Bruder des Verdächtigen gewesen sein.  Cobra im EinsatzDann verließ er das Geschäft und versteckte sich in seiner Wohnung – in der Nähe des Geschäftes. Die Polizei...

  • 19.02.20
Lokales
Stark alkoholisiert fuhr ein Wolfsberger seinem Freund auf der Autobahn davon, baute dann aber einen Unfall - Foto: https://pixabay.com/de/alkohol-am-steuer-betrunken-alkohol-808790/

Alkoholisiert und ohne Führerschein auf der A2 unterwegs

Ohne Führerschein fuhr 29-jähriger Wolfsberger nach gefährlicher Drohung und einer Ohrfeige seinem Freund betrunken davon und baute einen Unfall. GRAFENSTEIN, KLAGENFURT. Zwei Wolfsberger - ein 19-jähriger PKW-Lenker und sein 29-jähriger Freund als Beifahrer - waren gestern auf der Südautobahn von Wolfsberg in Richtung Italien unterwegs. Der 29-Jährige war betrunken, er wollte dringend zu seiner Freundin nach Klagenfurt. Noch während der Fahrt wurde er immer aggressiver und drohte seinem...

  • 05.09.18
Lokales
Sogar ein Messer war bei dem Familienstreit im Spiel

Alkoholisierter Mann bedrohte Schwester mit dem Umbringen

Familienstreit: Die Polizei Moosburg musste ein Betretungsverbot aussprechen. Ein 52-jähriger Gastronomie-Angestellter wurde angezeigt. MOOSBURG. Eine verbale Auseinandersetzung, bei der Alkohol im Spiel war, endete für einen 52-jährigen Gastronomie-Angestellten aus dem Bezirk Klagenfurt mit einem Betretungsverbot und einer Anzeige wegen gefährlicher Drohung. Der 52-Jährige bedrohte seine 61-jährige Schwester mit dem Umbringen. Dieser Drohung verlieh er Nachdruck, indem er mit einem Messer...

  • 26.10.17
Lokales
Gefährliche Drohung und Nötigung: Gegen einen Klagenfurter wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen

Arbeiter wegen gefährlicher Drohung und Nötigung angezeigt

28-Jähriger bedrohte seine Lebensgefährtin und ihre Freundin mit dem Umbringen und würgte seine Lebenspartnerin sogar. GRAFENSTEIN. Die Polizei Grafenstein hatte es heute Morgen mit einem unangenehmen Fall zu tun. Ein 28-jähriger Arbeiter aus Klagenfurt ging in der Wohnung der Freundin seiner Lebensgefährtin (22) stark alkoholisiert und mit Gewalt auf seine Lebenspartnerin los. Er drückte sie zu Boden und würgte sie, bedrohte sie sogar mit dem Umbringen. Die Freundin der 22-Jährigen ging...

  • 21.09.17
Lokales
Ein 41-jähriger Klagenfurter wurde vorläufig festgenommen. Er bedrohte in St. Ruprecht ein Paar und verletzte einen 36-Jährigen leicht

Heftige Auseinandersetzung in Wohnung in St. Ruprecht

Drei Personen - alle Mitte 30 - stritten gestern anständig. Auch ein Küchenmesser war im Spiel. ST. RUPRECHT. Zu einer - vorerst - verbalen Auseinandersetzung kam es gestern in einer Wohnung in St. Ruprecht zwischen einem 41-jährigen Klagenfurter und den beiden Wohnungsinhabern - einem 36-jährigen Mann und einer 34-jährigen Frau. Der "Gast", er war alkoholisiert, bedrohte das Paar mit einem Küchenmesser. Der 36-Jährige versuchte, ihn aus der Wohnung zu bekommen, erlitt dabei allerdings an der...

  • 15.03.17
Lokales
Der 22-Jährige zielte mit einer täuschend echt aussehenden Soft-Air-Pistole auf die Autos.

22-Jähriger zielte mit Pistole auf fahrende Autos

Der Arbeitslose (22) hatte eine Soft-Air-Pistole auf die Fahrzeuge gerichtet. Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht. KLAGENFURT. Heute Nachmittag wurde ein 22-jähriger Arbeitsloser von der Polizei festgenommen, der mit einer Soft-Air-Pistole auf vorbeifahrende Fahrzeuge gezielt hatte. Er wurde von auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wegen Tatbegehungsgefahr in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht. Auf Auto von Polizistin gezielt Der Mann...

  • 09.02.16
Lokales
Der 31-Jährige wurde von der Polizei vorläufig festgenommen.

Nach Jobverlust: 31-Jähriger bedrohte Kollegen mit Messer

Der ehemalige Tellerwäscher (31) bedrohte einen 25-Jährigen mit einem Küchenmesser und versetzte einer weiblichen Hilfskraft einen Kopfstoß. Er wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. KLAGENFURT. Weil einem 31-jährigen in Klagenfurt lebenden Ungarn seine Anstellung als Tellerwäscher in einem Lokal in Klagenfurt gekündigt worden war, suchte er in der vergangenen Nacht seine ehemalige Arbeitsstelle auf. Der Gekündigte geriet mit einer 30-jährigen weiblichen Hilfskraft und einem 25-jährigem...

  • 23.09.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.