Helden des Alltags

Beiträge zum Thema Helden des Alltags

Lokales
Hilfs- und Unterstützungsprojekte eintragen.
3 Bilder

Helden des Alltags
Hilfsprojekte des Bezirks auf einen Blick

BEZIRK ROHRBACH. Das LEADER-Projekt "voi lebm!" bietet nun auf der Seite voilebm.at eine Plattform an, auf der alle Hilfsangebote in der Region eingetragen werden und so anhand einer Landkarte oder Auflistung auf einen Blick gefunden werden können.  Hilfsprojekte eintragenDie Menschen im Bezirk und unseren Gemeinden zeigen gerade in diesen schwierigen Zeiten einen ganz besonderen Zusammenhalt der von "voi lebm" gern unterstützt wird. Vetreter von Hilfsprojekten in Zeiten des Corona-Virus...

  • 26.03.20
Lokales
JVP-Mitglieder beim Lebensmitteleinkauf und Ausliefern.
2 Bilder

Helden des Alltags
JVP engagiert sich in Krisenzeiten

Zahlreiche Junge Volkspartei (JVP) -Ortsgruppen bieten Einkaufsservice für Risikogruppen an BEZIRK ROHRBACH. Durch das Corona-Virus hat sich binnen weniger Wochen die gesamte Welt verändert und das Einkaufen ist für viele zum Risiko geworden. „In diesen Wochen ist großer Zusammenhalt in der Gesellschaft enorm wichtig. Wir als JVP zeigen diesen Zusammenhalt aller Generationen durch die Organisation von Einkaufsservices in unseren JVP-Ortsgruppen. Damit unterstützen wir insbesondere die...

  • 26.03.20
Lokales
2 Bilder

Helden des Alltags
Kleinzeller spendet Getränke an Asylwerber

KLEINZELL. Devrim Kiyafe ist Inhaber des Pizza & Kebupstandes Olympus in Rohrbach-Berg. Auf Grund der vorubergehenden Geschäftsschließung durch Covid19 spendete der Kleinzeller die gesamten Getränke aus seinem Lager an die Asylunterkunft in Feldkirchen. Die Spende wurde mit Begeisterung und Dankbarkeit in Empfang genommen. Die Leiterin des Hauses, Edeltraud Sachsenhofer vom Samariterbundlandesverband Oberösterreich, bedankte sich im Namen der Bewohner sehr herzlich bei Kiyafe.

  • 26.03.20
Lokales

Helden des Alltags
Unbekannte sagen Danke zu Spar Mitarbeitern

OBERKAPPEL. Eine unbekannte Initiative ließ sich für die Inhaberin des Sparmarktes in Oberkappel, Greti Lauss und ihre Mitarbeiter eine Überraschung einfallen. Über Nacht wurde ein großes Plakat an die Eingangstüre des Geschäftes befestigt mit Dankesworten. Auf dem Plakat stand: "Liebe Gretl und dein SPAR-Team. Vielen Dank für euer Dasein – es mögen sich alle, auch später, noch an euch erinnern. Danke" Gesehen und festgehalten wurde diese Nettigkeit von Barbara Munzinger aus Oberkappel: "Als...

  • 25.03.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.