Kabarettist

Beiträge zum Thema Kabarettist

Fiebert der Premiere von "Sing Halleluja!" auf der Praterbühne entgegen: Kabarettist und Religionslehrer Stefan Haider.
1 2

Praterbühne
Kabarettist Stefan Haider feiert Premiere

Kabarettist und Religionslehrer Stefan Haider feiert am 8. Juni mit "Sing Halleluja!" auf der Praterbühne Premiere. Er ist zweifelsohne einer der lustigsten Lehrer Österreichs. Seinen Humor teilt er nicht nur mit seinen Schülern, sondern auch auf der Kabarettbühne. Die Rede ist von Stefan Haider, der soeben sein neues Programm fertiggestellt hat. Darin beschäftigt sich der 48-Jährige mit Themen wie Distance Learning, Zwangs-impfung oder der Welt nach der Pandemie. Ein Großteil der Pointen ist...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Erobern die Musikszene: Andreas Gaubitzer, David Mazanek, Homajon Sefat, Christian Veit und Alexander Bartuschka (v.l.).
Video 4

Patiri Patau
Neue Band singt über Währing und Kritzendorf

Die Band "Patiri Patau" veröffentlichte eine neue Single: mit viel Lokalkolorit für den 18. und 19. Bezirk. WIEN/WÄHRING. Die fünfköpfige Formation besteht aus vier erfahrenen Musikern und einem Kabarettisten als Texter und definiert sich durch melancholischen Rock auf Deutsch und einen ganz besonderen Bandnamen. "Patiri Patau" ist ein Synonym für "Ich liebe dich" in einer Art Fantasiesprache. Wie es dazu kam, erklärt Kabarettist und Texter Homajon Sefat im bz-Talk: "Oftmals verwendete Wörter...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Der Liesinger Alex List (r.) widmet seinen Podcast am 9. April dem Kabarettisten Günther Lainer.
5

Leute im Fokus
Alex List interviewt Promis in neuer Podcast-Serie

Fotograf, DJ und PR-Profi Alex List hat im Lockdown einen eigenen Podcast mit Prominenten gestartet. WIEN. "Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte." Frei nach diesem Motto gestaltet der Fotograf und ehemalige Ö3-DJ Alex List nun Podcasts. Produziert wird im eigens dafür eingerichteten Interview-Studio in Liesing. Das Ergebnis ist wöchentlich auf allen großen Streaming-Plattformen wie Spotify, iTunes oder Amazon Music abrufbar. "Da ich während der Pandemie kaum Aufträge zu Fotoshootings habe,...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Für die W24-Dreharbeiten mit Peter Nemeth (r.) schlüpfte Kabarettist Joesi Prokopetz erneut in die Rolle des "Herrn Rädl".
2

Wie wohnt Wien?
"Herr Rädl" talkt bei W24 übers Wohnen

Joesi Prokopetz ist als "Herr Rädl" in der W24-Sendung "Wie wohnt Wien?" bei bz-Immo-Experten Peter Nemeth zu Gast. WIEN. Seit mehr als vier Jahren moderiert Wohn-Fachmann und bz-Immo-Experte Peter Nemeth beim Wiener Stadtfernsehen W24 eine eigene Sendung. Unter dem Titel "Wie wohnt Wien?" lädt er prominente Gäste dazu ein, über ihre Erfahrungen im Zusammenhang mit Wohnen und dem Hauskauf, aber auch über skurrile Erlebnisse im Eigenheim zu berichten. Im zweiten Teil der 15-minütigen Sendung...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Kabarettist Gernot Kulis liebt es, in verschiedene Rollen zu schlüpfen.
Video 6

Neues Kabarettprogramm
Was heckt denn der Kulis wieder aus?

Comedian Gernot Kulis kehrt im Juli mit einem "Best of 20 Jahre Ö3-Callboy"-Programm auf die Bühne zurück. Eigentlich kann man von Glück sagen, dass es mit der Fußballkarriere von Kabarettist Gernot Kulis nichts geworden ist. Immerhin war er als Jugendlicher unter Startrainer Ivica Osim im Kader des SK Sturm Graz. Es fehlte ihm aber damals das Quänt­chen Kaltschnäuzigkeit und Coolness. Das sind aber jetzt jene Eigenschaften, welche die Österreicher an ihm schätzen. Unvergessen sind seine Anrufe...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Alexander Sedivy ist Kabarettist, Autor und Musiker. Mit "Opa Franz" erzählt er jetzt Geschichten für Kinder.
3

Individuelle Geschichten für Kinder
Mit "Opa Franz" bringt Alexander Sedivy Kinder zum Lachen (MIT GEWINNSPIEL)

Alexander Sedivy ist Kabarettist, Autor und Musiker. Mit "Opa Franz" erzählt er nun Geschichten für Kinder. Das Besondere: An bz-Leser verlost der Leopoldstädter nun gleich mehrere Geschichten. „Warum ich mit meinen Talenten nichts Berufliches mache, hat mich ein Freund gefragt. Das hat mir zu denken gegeben und ich hab mich für ein Kabarett-Casting angemeldet“, erzählt Alexander Sedivy vom Beginn seiner Karriere als Kabarettist, die schon fast zwanzig Jahre zurückliegt. Bis heute bereut es der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Lea Bacher
7

Pomper in der Kulisse
Premiere des neuen Programs von HARALD POMPER "Das wird man ja noch sagen dürfen"

Herr P. hat es geschafft: Ein wuchtiges Haus (die Kredite werden pünktlich abbezahlt), ein polierter SUV, ein stets korrekt gemähter Rasen & ein Pool, der demnächst den Garten schmücken soll. Auch bei Frau B. läuft es nach Plan. Im Designerschrank hängen Blusen von Louis Vuitton, dank einer Therapie hat sie - wie empfohlen - durchschnittlich 2,35 Mal Sex pro Woche (ab & zu sogar gerne) und ihre Karriereleiter zeigt steil nach oben. Doch warum zur Hölle beschleicht die beiden nachts so ein...

  • Wien
  • Hernals
  • Christian Jeschko
Paul Pizzera hat die coronabedingte Bühnenpause genutzt und das Buch "Der hippokratische Neid" geschrieben.
2

Der hippokratische Neid
Kabarettist Paul Pizzera veröffentlicht sein erstes Buch

Wenn Spaßvogel Paul Pizzera ein Buch veröffentlicht, dann muss es lustig sein. Auch wenn es um die Psyche geht. WIEN. "Kommt ein Mann zum Psychologen..." – das ist das Einstiegsszenario für das neue Buch von Paul Pizzera. In seinem Erstlingswerk "Der hippokratische Neid" schreibt sich der 32-Jährige ein Thema von der Seele, das ihn persönlich schon einige Jahre beschäftigt. Es geht um seelische Schmerzen, gegen die der Ausnahmekünstler endlich etwas unternommen hat. "Bei jeder Kleinigkeit...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Manuel Rubey wollte als Kind Formel-1-Fahrer werden und wohnt seit 15 Jahren in Rudolfsheim-Fünfhaus.
4

Neues Buch
Manuel Rubey über Josef Hader, Ballast abwerfen und seine erste WG

Der Schauspieler, Kabarettist, Moderator und Sänger Manuel Rubey hat soeben sein erstes Buch fertiggestellt. Bereits vor dem Corona-Lockdown arbeitete Manuel Rubey an seinem ersten Buch, das den Titel "Noch einmal schlafen, dann ist morgen" trägt. Der Tausendsassa aus Wien schreibt darin unter anderem über seine erste WG, hält ein Plädoyer für die 20-Stunden-Woche und erzählt über seine Leidenschaft fürs Fliegenfischen. "Den Titel hat meine zehnjährige Tochter Luise beigesteuert. Es ist das...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Florian Scheuba ist Österreichs wichtigster "Investigativ-Satiriker" und ab sofort wöchentlich im Simpl zu Gast.
2

Kabarett Simpl
Florian Scheuba bekommt eigene Late-Night-Show

Eine absolute Neuheit gibt es in den nächsten zehn Wochen im altehrwürdigen Simpl auf der Wollzeile: Kabarettist Florian Scheuba wird jeden Freitag um 22.30 Uhr Österreichs erste Late-Night-Show „Scheuba schaut nach“ live moderieren. WIEN. Unterstützung erhält der 54-Jährige dabei von dem "Profil"-Kolumnisten Rainer Nikowitz und dem Enthüllungsjournalisten Ashwien Sankholkar von der Recherche-Plattform "Dossier". Nikowitz wird in der Show seine neue Kolumne erörtern und Sankholkar mit den...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
4

Auf Grund der Corona-Krise verschoben
Se(e)liger Beethoven von Roman Seeliger

Ein Kabarett über Ludwig van Beethoven, dessen Leben eher tragisch als lustig war? Geht das? „Ja“, sagt Pianist Roman Seeliger, „obwohl ich erst einen Weg finden musste, der die Würde des Genies nicht verletzt und dennoch Komik hineinbringt.“ Der Klavierkabarettist hat sich für eine Art Theaterstück im Himmel entschieden, in dem der Alleinunterhalter unter anderem in die Rollen von Shakespeare, Falco und Ludwigs Köchin schlüpft: Beethoven wird vorgeworfen, seine fünfte Symphonie von einem...

  • Wien
  • Landstraße
  • Ron Auer-Wanecek
Im Orpheum: Andreas Ferner (l.) mit Heinz Stiastny.
6

"Chill amal, Fessor"
Andreas Ferner hat ein neues Kabarettprogramm

Eigentlich ist Andreas Ferner HAK-Lehrer im 3. Bezirk. Abends verwandelt er sich aber in einen Vollblut-Kabarettisten und erzählt auf der Bühne aus seinem Alltag in der Schule. WIEN. Im Orpheum präsentierte der Spaßmacher nun sein neues Programm "Chill amal, Fessor" der Öffentlichkeit. "Ich bin froh, dass ich nicht so einen Lehrer wie Andi Ferner hatte – fürchterlich, aber sehr lustig", so Fußballlegende Hans Krankl nach der Erstaufführung. Im "Klassenzimmer" von Österreichs lustigstem Lehrer...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
3

KABARETTPROGRAMM ÜBER DEN TOD
"In Wien ist der Tod das Happy End."

Wien und der Tod. Eine Liebesgeschichte. In Wien ist der Tod angeblich das Happy End, die Wiener sind ja bekanntlich morbid und deshalb darf auch über das Thema gelacht werden. Und weil man das im Kabarett am Besten kann, hat sich die Wiener Schauspielerin&Kabarettistin Lisa Schmid dem Thema angenommen. Dabei kratzt sie am Sargdeckel des Tabuthemas und versucht auf bizarr komische Weise dem Unentrinnbaren zu entkommen: Ein Ehrengrab muss her! In ihren Visionen jagt sie wahnwitzig dem Ehrengrab...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Lisa Schmid
In Eckart von Hirschhausens Leben spielen Medizin, Humor und Wortwitz eine wesentliche Rolle.
1

Zwei Auftritte im Globe
Eckart von Hirschhausen kommt nach Wien

Eckart von Hirschhausen gastiert am 11. und 12. Februar im Globe Wien. Die bz bat ihn vorab zum Interview. In welchem Alter haben Sie die Liebe zur Medizin entdeckt? ECKART VON HIRSCHHAUSEN: Mit vier wollte ich Feuerwehrmann werden, dann Lokführer und Zoodirektor. In meiner Schulzeit habe ich mich stark für den Umgang mit Sprache und Medizin interessiert. Und weil es das nicht als Fach gab, habe ich Bio und Deutsch genommen, als ich wählen konnte. Wie wurden Sie zum Übersetzer für medizinische...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Beim bz-Interview im Café Mokka: Der Kabarettist Thomas Maurer ist durch und durch ein begeisterter Währinger.
6

"Woswasi"
Neues Kabarettprogramm von Thomas Maurer

Der Kabarettist Thomas Maurer präsentiert sein neues Programm. Darin geht es ums Entscheidungentreffen. WIEN. Der Währinger Thomas Maurer ist ein Vielarbeiter. Seit mehr als 30 Jahren steht er als Kabarettist auf der Bühne. Vor wenigen Tagen hatte sein neues Soloprogramm „Woswasi“im Stadtsaal Premiere. Darin befasst sich Maurer mit der Frage, wie wir Menschen Entscheidungen treffen. Das geschehe oft nicht nach logischen Gesichtspunkten, meint er. „Ein guter Ausgangspunkt für Komik“, so der...

  • Wien
  • Hubertus Seidl
Beim Traum-Talk in der Stadthalle: Kabarettist und Musiker Viktor Gernot mit bz-Redakteur Thomas Netopilik (l.).
1 1 Video 13

Traum-Talk
Viktor Gernot bringt Weihnachtsflair in die Wiener Stadthalle (mit Video)

Multitalent Viktor Gernot gastiert am 21. Dezember mit seiner Weihnachtsshow in der Wiener Stadthalle. WIEN. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist Viktor Gernot Dauergast auf den heimischen Bühnen und im Fernsehen. Meistens als Kabarettist, doch auch als Musiker und Sänger hat sich der 54-Jährige bereits einen Namen gemacht. In Jugendjahren haben ihn Weltstars wie Fred Astaire, Frank Sinatra oder Bing Crosby geprägt. "Bei den deutschsprachigen Künstlern waren es Fernsehgrößen wie Peter Alexander...

  • Wien
  • Thomas Netopilik

Klavierkabarett im Bezirksmuseum Wieden
Seidenblicke. Ein Bussical von Roman Seeliger

Das aktuelle Klavierkabarett von Roman Seeliger ist ein Spiegel unserer Gesellschaft, in der Networking mehr zählt als Bildung. Satirisch und mit musikalischem Witz persifliert der Pianist so manchen Trend und schlüpft dabei in prominente Rollen. Parodien Lotte Tobisch (die liebevoll und live vom Himmel zugeschaltet wird), Peter Filzmaier und Helmut Berger gehören zu seinem Parodie-Repertoire. Am Freitag, 17. Jänner 2020, spielt der Alleinunterhalter Roman Seeliger eine etwas gekürzte Fassung...

  • Wien
  • Wieden
  • Ron Auer-Wanecek
Ein junger Kabarettist auf der Überholspur: der in Rudolfsheim lebende Künstler Clemens Maria Schreiner.

Schwarz auf Weiß
Clemens Maria Schreiner präsentiert neues Kabarettprogramm

In seinem achten Soloprogramm "Schwarz auf Weiß" setzt sich Kabarettist Clemens Maria Schreiner mit dem Thema "Alternative Fakten" auseinander. WIEN. "Was kann man überhaupt noch glauben, denn die schwärzesten Schafe tragen noch immer weiße Westen", so der 30-jährige Steirer, der seit vielen Jahren in Rudolfsheim-Fünfhaus lebt. Aufgeführt wird das neue Programm an jedem Dienstag um 19.30 Uhr im Kabarett Niedermair in der Lenaugasse 1a im 8. Bezirk. Wer von Schreiner nicht genug bekommt, kann...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Ein Tausendsassa aus dem Neubau: Gregor Seberg ist nicht nur Schauspieler und Kabarettist. Er tritt auch mit Band auf.
2

Theater Akzent
Kabarettist Gregor Seberg tritt mit Band auf

Kabarettist und Schauspieler Gregor Seberg liebt die Bühne. Am 28.11. tritt er mit Band im Theater Akzent auf. WIEN. Als Schauspieler und Kabarettist ist Gregor Seberg bereits seit vielen Jahren erfolgreich unterwegs. Auftritte mit einer Band gibt es aber noch nicht so lange. Das Programm nennt sich "Seberg off Music" und ist für den Künstler ein Ausgleich zu seinen anderen Betätigungen. "Ich freue mich total, dass ich mit einer Band auf der Bühne stehen kann. Und das, obwohl ich eigentlich...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Herbert Steinböck tritt am Mittwoch, 6. November, im Stadtsaal Mariahilf mit seinem Programm "Ätsch" auf.
2

Stadtsaal Mariahilf
Gewinnen Sie 5x2 Karten für Herbert Steinböck

Kabarettist Herbert Steinböck ist am Mittwoch, 6. November, im Stadtsaal Mariahilf zu Gast. Für sein Programm "Ätsch!" verlost die bz 5x2 Karten. MARIAHILF. Der Kabarettist Herbert Steinböck ist vergangenes Jahr 60 geworden. Vorgenommen hat er sich ein traditionelles Abendprogramm mit dem Thema "60-Jahre, was nun...". Doch wie das Leben eben manchmal so spielt, fand er, wie er selber zu verstehen gibt, hierfür einfach keine Muse. Wofür er jedoch genug Input fand, war sein Ersatz-Kabarett, das...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Michael Niavarani  und das legendäre Kabarett Simpl: Das passt einfach perfekt zusammen.
1 6

Comeback als Theaterdirektor
Michael Niavarani ist zurück im Kabarett Simpl

Das Kabarett-Urgestein hat das Simpl gekauft und startet am 25. September mit seiner ersten Revue. WIEN. Der österreichisch-persische Spaßmacher Michael Niavarani hat sich einen Traum erfüllt und das legendäre Simpl auf der Wollzeile erworben. Als der bisherige Besitzer Albert Schmidleitner in den Ruhestand gehen wollte, hat der 51-Jährige zugeschlagen. „Die erste Anfrage bekam ich bereits vor eineinhalb Jahren. Ich musste nicht lange überlegen“, so Niavarani, der schon 1993 als 25-Jähriger die...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
1 2

Kabarettprogramm
Kabarettprogramm über den Tod feiert im Oktober 2019 Premiere

Am 12.10.2019 feiert die Kabarettistin Lisa Schmid im Theater in der Drachengasse Premiere mit ihrem 1. Soloprogramm "Ehrengrab".  Dabei kratzt die Wienerin am Sargdeckel des Tabuthemas Tod. Auf bizarr komische Weise versucht sie dem Unentrinnbaren zu entkommen: Ein Ehrengrab muss her! In ihren Visionen jagt sie wahnwitzig dem Ehrengrab und der „schönen Leich“ nach und trifft dabei auf skurrile Gestalten, die selbst dem Sensenmann die Leichenblässe ins Gesicht treiben. Ein 90-Minuten-Trip durch...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Lisa Schmid
Stefan Haider mit seinem Kabarett "Freistunde: Herzensbildung"
3

Kabarett
Stefan Haider spielt Herzbube im Stadtsaal Mariahilf

Mit seinem neuen Programm "Freifach: Herzensbildung" brachte Kabarettist Stefan Haider den Mariahilfer Stadtsaal zum Schmunzeln. MARIAHILF. Worauf wären Sie stolz wenn nach ihrem Tod plötzlich Gott höchst persönlich vor Ihnen stehen und Sie über Ihr Leben ausfragen würde? Wären größtenteils Herzensangelegenheiten auf der Liste oder doch nur berufliche Errungenschaften? Was als recht ernsthaftes Thema im Stadtsaal Mariahilf begann, brachte die Gäste des steirischen Kabarettisten Stefan Haider...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer

Neues Kabarett Programm
ALF POIER - HUMOR IM HEMD - Premiere 18.3. Orpheum Wien

Die Leute sagen oft „ich versteh´ die Welt nicht mehr!“ – Mir geht es umgekehrt – die Welt versteht mich nicht mehr. Spinn´ ich oder spinnt die Welt? Was lässt sich angesichts der digitalen Diktatur und der Auslöschung des Hausverstandes bloß noch sagen? Kann die Kunst uns retten oder muss ich die Kunst retten? Wohin soll man flüchten? In die geistige Euthanasie, in das Absurde, zurück in die Tradition oder doch lieber in die Karibik? Und was hat eine Thunfischdose mit der letzten Erkenntnis zu...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Mario Rossori

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.