Karl Kern

Beiträge zum Thema Karl Kern

Politik
Podiumsdiskussion in Zell am See: Werner Hörl, Andreas Wimmreuter, Karl Kern, Christa Nothdurfter, Peter Padourek, Udo Voglreiter.
8 Bilder

Bürgermeisterwahl 2019
Spannende Polit-Diskussion mit den Zeller Spitzenkandidaten

Die Bezirksblätter Pinzgau luden gemeinsam mit dem ORF zur Wahldiskussion in die Wirtschaftskammer in Zell am See. Vier Kandidaten stellten sich nicht nur den Fragen von BB-Redakteurin Christa Nothdurfter und ORF-Moderator Karl Kern, sondern auch den Reaktionen des Publikums. ZELL AM SEE.  Zum Einstieg führt ORF-Moderator Karl Kern eine Meinungsumfrage mit dem Publikum durch: "Wer glaubt, dass die ÖVP die absolute Mehrheit bekommt?" lautet die Frage. Zahlreiche Besucher heben die Hand. Kern...

  • 22.02.19
Lokales
Karl Kern mit Sohn Gernot - Foto©Franz Frühauf

Salinenmusik Hallstatt nimmt Abschied von Ehrenmitglied Karl Kern

Am Freitag, 11. Juli 2015 verabschiedete sich die Salinenmusik Hallstatt bei einem Trauergottesdienst in der katholischen Kirche fast vollzählig von ihrem Ehrenmitglied Karl Kern. Dass die Salinenmusikkapelle in seinem Leben einen hohen Stellenwert gehabt hat, wissen seine Musikkollegen und alle die Karl Kern gekannt haben. Er ist 1965 dem Klangkörper beigetreten und war bis zum Jahre 2007 als aktives Mitglied tätig. Den Großteil dieses Zeitraums von 42 Jahren war er ein zuverlässiger 1....

  • 11.07.15
Lokales
Von links: Gemeinderat Stefan Hiemetsberger, Bürgermeister Alois Reihtmayr und Gastgeber Karl Kern.

Herzlicher Empfang für neuen Bürgermeister

KALTENBERG. Einen herzlichen Empfang bereiteten die Bewohner der Siedlung Ebenort-Süd dem neuen Bürgermeister von Kaltenberg, Alois Reithmayr. Nach einer interessanten Diskussion bekam der Bürgermeister für sein Bemühen um die Anliegen der Bewohner von diesen ein hölzernes Biertragerl überreicht.

  • 21.05.15
Lokales

So weit ist Kaltenberg von der weiten Welt entfernt

KALTENBERG, UNTERWEISSENBACH. Karl Kern aus Kaltenberg, der in Unterweißenbach ein Fotostudio betreibt, hat seinen eigenen Schilderwald gepflanzt. Auf seinem Grundstück, unweit der am Johannesweg gelegenen Jausenstation Langoth, hat er einen Wegweiser aufgestellt, der die Richtungen und Entfernungen seiner vielen exotischen Reiseziele angibt. "Der Wegweiser kommt bei den Pilgern sehr gut an", sagt Fotografenmeister Kern.

  • 08.05.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.