Kinderbetreuung Linz

Beiträge zum Thema Kinderbetreuung Linz

Für Juli werden rückwirkend die Gebühren in den städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen erlassen, sofern die Kinder zuhause betreuut wurden.

Keine Gebühren fällig
Stadt Linz verzichtet auf Kinderbetreuungsbeiträge im Juli

Im Juli werden keine Elternbeiträge fällig, wenn die Kinder nicht in ihrer Betreuungseinrichtung waren. Die Stadt Linz verzichtet rückwirkend auf die Einhebung. LINZ. Die Stadt Linz erlässt rückwirkend alle Elternbeiträge für jene Kinder, die aufgrund der verordneten coronabedingten Teil-Schließungen bzw. Einschränkungen des Betriebs Anfang Juli ihre städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen nicht besucht haben. Gebot der Fairness„Viele Eltern haben ihre Kinder zu Hause betreut. Uns ist...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Sommerpause im Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg und im Familienzentrum Pichling im August.

Ferienöffnungszeiten
Sommerpause im Eltern-Kind-Zentren in Ebelsberg und im Familienzentrum Pichling

Das Eltern-Kind Zentrum Ebelsberg-Ennsfeld und das Familienzentrum Pichling haben im August nur eingeschränkt geöffnet. LINZ. Die Kinderbetreuung in Linz ist gesichert und viele Zentren für Mutter, Vater und Kind stehen zur Verfügung. Jedoch haben das Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg-Ennsfeld (Hofmannsthalweg 8) und das Familienzentrum Pichling (Heliosalle 84) im August einige Tage geschlossen. Eltern-Kind-Zentrum EbelsbergDas Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg-Ennsfeld ist von Montag, 10....

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Ab 4. Mai öffnen alle städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen in Linz.

Grüne setzen sich durch
Alle Linzer Kinderbetreuungseinrichtungen öffnen ab Montag

Bürgermeister Klaus Luger gab bekannt: ab Montag, 4. Mai, werden alle städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen wieder geöffnet. Vehement eingesetzt hatten sich dafür zuvor die Grünen, da diese ins Ressort der zuständigen Stadträtin Eva Schobesberger fällt. LINZ. Geplant war eine zunächst stufenweise Öffnung der städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen. „Damit hätten wir die Empfehlungen des Gesundheitsministeriums umgesetzt, für jedes Kind die gleiche Betreuungsqualität garantiert und ein...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
In der Straßenmeisterei in Ansfelden wurde für Linz-Stadt und Linz-Land ein "Test-Drive-In" eingerichtet. Achtung: Testungen erfolgen ausschließlich durch behördliche Zuweisungen.
  4

Story der Woche
Grundversorgung in Linz ist gesichert

Die Kinderbetreuung wurde erweitert, die Öffis fahren und ein "Drive-in" für Tests ist nun eingerichtet. So regelt die Stadt Linz die Grundversorgung in Zeiten von Corona. LINZ. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus wurden seitens der Bundesregierung vorerst bis 13. April verlängert. Trotz der massiven Einschränkungen in allen Lebensbereichen sind die Grundversorgung und Infrastruktur in Linz weiterhin gesichert. "Test-Drive-In" in Ansfelden eingerichtetZur raschen Abklärung bei...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Ab sofort können Kinder berufstätige Eltern, die in nicht-systemrelevanten Bereichen arbeiten, ebenfalls die neun geöffneten Kindergärten besuchen.

Änderung bei Kinderbetreuung
Stadt Linz weitet Betreuungsmöglichkeiten aus

Berufstätige Eltern, die in nicht systemrelevanten Bereichen tätig sind, können ihre Kinder ebenfalls in einem der neun geöffneten Kindergärten der Stadt Linz betreuen lassen. LINZ. Die Stadt Linz unterstützt ab sofort auch Eltern, die in nicht systemrelevanten Berufen unbedingt arbeiten müssen und keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder haben: Jene neun Kindergärten, die seit vergangenem Mittwoch geöffnet haben, stehen nun auch für Kinder von Eltern aus anderen Berufen zur...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner

Schul- und Hort Bedarfsprognose
Ausbau in den kommenden Jahren erforderlich

Bis zum Jahr 2023 werden laut Prognose 21 Hortgruppen und 29 Schulklassen für zusätzlich 1.200 Kinder gebraucht. LINZ. Mit einer vorausschauenden Planung sichert die Stadt Linz ein der Nachfrage entsprechendes Pflichtschulangebot sowie die Vollversorgung mit Hortplätzen. Dafür erstellt die Stadtforschung Linz regelmäßig Bedarfsprognosen. Stadt investiert 20 Millionen EuroDer bis zum Jahr 2023 erforderliche Ausbau für insgesamt 1.200 Kinder kostet ca. 20 Millionen Euro. Aktuell gibt es...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Über 90 Prozent der Eltern sind mit der städtischen Kinderbetreuung in Linz zufrieden.

Städtische Kinderbetreuung
Eltern stellen Linz gutes Zeugnis aus

LINZ. Neun von zehn Erziehungsberechtigten sind laut Elternbefragung mit städtischer Kinderbetreuung in Linz zufrieden. Um die Qualität der Kinderbetreuung in den Linzer Krabbelstuben und Kindergärten zu überprüfen, erheben die Kinder- und Jugend-Services Linz (KJS) mittlerweile zum achten Mal die Zufriedenheit der Eltern der Abgänger aus den Einrichtungen. Durchgeführt wurde die Befragung von der Stadtforschung Linz. Dieses Jahr haben von 1.851 Befragten 25,7 Prozent den Fragebogen...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.