Das Corona-Virus SARS-CoV-2 bestimmt den Alltag der Österreicher bereits seit Mitte März des vergangenen Jahres.
59 3 14

Corona-Fälle in Oberösterreich
3.988 Corona-Infizierte, 332 Neuinfektionen, 1.674 Verstorbene

Die Corona Zahlen heute: Mit Stand Montag, 19. April 2021, 8 Uhr, gibt es in Oberösterreich 3.988 "aktive" Fälle bestätigter Corona-Infektionen. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden sind 332 neue Infektionen gemeldet worden. Bisher sind 1.674 Menschen mit einer Corona-Erkrankung verstorben. 280 (+9/24 Stunden) Corona-Kranke werden derzeit in den oö. Spitälern behandelt. 70 (+3) davon befinden sich auf einer Intensivstation. Achtung: Alle in diesem Beitrag ersichtlichen Daten zu Lage in OÖ...

Corona OÖ

Beiträge zum Thema Corona OÖ

Derzeit gibt es 546 aktive, nachgewiesene Corona-Fälle in Linz.
1 2 2

Corona-Fälle in Linz
547 Corona-Infizierte, 63 Neuinfektionen in Linz

Mit Stand vom 19. April, 8.30 Uhr, gibt es 547 „aktive“ Fälle von bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus in Linz Stadt. Die Zahl der Gesamtfälle beträgt 12.118. LINZ. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden sind 63 neue Infektionen gemeldet worden. Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Krise positiv getesteten Personen aus dem Bezirk beträgt 12.118. Weitere Informationen zum Corona-Virus auf der offiziellen Seite des Landes OÖ. 7-Tage-Inzidenz für LinzDie 7-Tage-Inzidenz – das ist der...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Entlastung
Oberösterreich steigt auf die Gebührenbremse

Das Land Oberösterreich verzichtet heuer auf die vorgesehene Inflationsanpassung bei Kommissionsgebühren und senkt die Jagdabgabe. OÖ. Konkret wird heuer auf die vorgesehene Inflationsanpassung (mehr als zehn Prozent) bei Kommissionsgebühren verzichtet. Dazu gehören etwa KFZ-Genehmigungen, Bauverhandlungen, Ziviltechnikerprüfungen oder Bewilligung von Röntgenanlagen etc. Das Land OÖ verzichtet durch diese Entlastung heuer auf 150.000 Euro. Die Gemeinden auf etwa 60.000 Euro. Der entsprechende...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Das Corona-Virus SARS-CoV-2 bestimmt den Alltag der Österreicher bereits seit Mitte März des vergangenen Jahres.
59 3 14

Corona-Fälle in Oberösterreich
3.988 Corona-Infizierte, 332 Neuinfektionen, 1.674 Verstorbene

Die Corona Zahlen heute: Mit Stand Montag, 19. April 2021, 8 Uhr, gibt es in Oberösterreich 3.988 "aktive" Fälle bestätigter Corona-Infektionen. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden sind 332 neue Infektionen gemeldet worden. Bisher sind 1.674 Menschen mit einer Corona-Erkrankung verstorben. 280 (+9/24 Stunden) Corona-Kranke werden derzeit in den oö. Spitälern behandelt. 70 (+3) davon befinden sich auf einer Intensivstation. Achtung: Alle in diesem Beitrag ersichtlichen Daten zu Lage in OÖ...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Obmann Oskar Meggeneder wünscht sich von der Politik mehr Unterstützung für den Dachverband Selbsthilfe OÖ.
4

Dachverband
Selbsthilfegruppen wollen als "systemrelevant" anerkannt werden

Selbsthilfegruppen leiden besonders unter den Kontakteinschränkungen der Corona-Zeit. Um ihre Treffen zu ermöglichen, wollen sie als "systemrelevant" eingestuft werden. Auch abseits von Corona wünscht sich der Dachverband mehr Unterstützung von der Politik. LINZ. Seit mehr als einem Jahr zwingt uns die Corona-Krise, Abstand voneinander zu halten. Persönliche Kontakte sind, je nach Lage, entweder eingeschränkt oder gänzlich untersagt. Manche trifft das besonders, wie etwa die vielen Menschen,...

  • Linz
  • Christian Diabl
Busgruppe aus dem Kosovo: Insgesamt 18 Personen – 14 der Busgruppe sowie 4 Kontaktpersonen – sind infiziert. Sie verteilen sich derzeit auf die Bezirke Eferding (4), Grieskirchen (3), Ried (7), Linz (3) und Linz-Land (1)

Corona-Cluster durch Busgruppe
OÖ fordert verstärkte Grenzkontrollen

Im Zusammenhang mit dem Cluster von Infizierten einer Busgruppe aus dem Kosovo fordert jetzt das Land Oberösterreich stärkere Kontrollen der Grenzen. Gleichzeitig sollen solche Beförderungsunternehmen stärker in die Pflicht genommen werden, die bestehenden Regelungen einzuhalten. BEZIRKE EFERDING, GRIESKIRCHEN, RIED, LINZ-LAND, LINZ. Im Rahmen des Contact-Tracings des Landeskrisenstabs wurde man auf positive Corona-Fälle aufmerksam, die von einer Busgruppe aus dem Kosovo ausgingen. Von den 34...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
1 16

Corona Zahlen und Fakten ...
Österreich: Corona - Virus der neue Stand für Österreich - Daten und Zahlen bis 14.4.2021

Österreich: Corona - Virus der neue Stand für Österreich - Daten und Zahlen bis 14.4.2021 Die aktuellen Zahlen rund um das Corona-Virus: Bisher 584.205 Fälle, 9.779 verstorben und 544.989 genesen. 2.300 hospitalisiert, davon 586 intensiv. 2.942 Neuinfektionen österreichweit. Bisher gab es in Österreich 584.205 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (14. April 2021, 9:30 Uhr) sind österreichweit 9.779 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 544.989 wieder genesen. Derzeit...

  • Linz
  • Robert Rieger
In Oberösterreich wurden im Jahr 2020 rund ein Viertel weniger Arbeitsunfälle an die AUVA gemeldet.
2

Im Pandemie-Jahr 2020
Arbeitsunfälle in Oberösterreich auf Rekordtief

Eingeschränkte Mobilität, Kurzarbeit und Homeoffice zeigen ihre Auswirkungen auch auf Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten, wie aus der aktuellen Statistik der AUVA für das COVID-Jahr 2020 hervorgeht. OÖ. In Oberösterreich wurden rund ein Viertel weniger Arbeitsunfälle an die AUVA gemeldet als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Zahl der Unfälle auf den Wegen von und zur Arbeit ging um ein Drittel zurück. Die Auswertung der Unfallmeldungen nach Monaten zeigt einen deutlichen Einschnitt...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Ende März waren 9.772 Menschen in Linz-Stadt arbeitslos gemeldet.

AMS Linz
Fast ein Viertel weniger Arbeitslose im Jahresvergleich

Der starke Rückgang der Arbeitslosenzahlen im Jahresvergleich ist wegen dem Pandemie-Start im März 2020 freilich nur wenig aussagekräftig.  LINZ. "Die gängige Praxis, Arbeitsmarktdaten mit dem Vorjahr zu vergleichen, würde momentan zu Jubelstimmung Anlass geben - wäre da nicht die Ausnahmesituation seit März des Vorjahres durch die Pandemie", sagt AMS Linz-Leiterin Elisabeth Wolfsegger. Verglichen mit 2020 ging die Arbeitslosigkeit in Linz-Stadt um 22,1 Prozent zurück. Ein Wert der wenig...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Es waren etwa 70 Erwachsene und 20 Kinder vor Ort. 53 Personen wurden wegen Verletzung der Covid-Maßnahmen angezeigt.

"Vereinsveranstaltung"
Gartenfest mit 90 Gästen in Linz-Urfahr aufgelöst

Aufgrund einer am 10. April 2021 bei der Polizeiinspektion Dornach eingegangenen Anzeige wurden Polizisten für die Kontrolle eines Gartenfestes in Linz-Urfahr zusammengezogen. LINZ. Die Kontrollen erfolgten um 16:20 Uhr im Gartengrundstück, nachdem vom Magistrat die erforderlichen Zwangsmaßnahmen angeordnet wurden. Es waren etwa 70 Erwachsene und 20 Kinder vor Ort. Wie die Polizei berichtet, werden 53 Erwachsene wegen Verletzung der Covid-Maßnahmen angezeigt. Der Verantwortliche dieser...

  • Linz
  • Martina Weymayer
4

Bilanz 2020
Linz Textil investierte im Krisenjahr Millionen

Der börsennotierte Linzer Konzern Linz Textil GmbH kam bisher auch dank einer kontinuierlich gewachsenen Eigenkapitalquote gut durch die Corona-Krise.  LINZ. "Wir sind gut durch die Krise gekommen", so Linz Textil GmbH-Vorstandssprecher Friedrich Schopf im Zuge der virtuellen Bilanzpressekonferenz am Freitag. Insgesamt ging der Umsatz des börsennotierten Unternehmens 2020 im Jahresvergleich um neun Prozent auf 84 Millionen Euro zurück. Der operative Cashflow vor Steuern verbesserte sich von...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Bürgermeister Luger fordert Privilegien für Geimpfte und Getestete.
1 2

Corona-Krise
Luger: "Getestete und Geimpfte sollen mehr Freiheiten haben"

Bürgermeister Luger fordert Öffnungsschritte für Personen, die entweder bereits geimpft sind oder einen negativen Corona-Test vorweisen können. Für diese Menschen sollen Gastronomie, Kultur und Sport wieder aufsperren. LINZ. Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) fordert mehr Freiheiten für Menschen, die bereits geimpft sind oder einen negativen Corona-Test vorweisen können. So sollen dann private Treffen ohne Beschränkungen möglich sein. Auch Gastronomie, Handel, Kultur- und...

  • Linz
  • Christian Diabl
Für 2021 plant Internorm ein Investitionspaket in Höhe von 32 Millionen Euro.
3

Internorm-Bilanz
Fensterhersteller trotz Krise erfolgreich

Die Internorm International GmbH bestätigte im herausfordernden Geschäftsjahr 2020 die Vorjahresergebnisse und verstärkte damit weiterhin ihre europaweite Markenführerschaft. Der österreichische Fenster- und Türenhersteller legte im Auftragseingang um 1,5 % zu und erreichte mit 368 Millionen Euro beinahe den Umsatz aus dem Jahr davor (371 Millionen). OÖ. Ein entscheidender Stabilitätsfaktor für Internorm ist die hundertprozentige Made in Austria-Philosophie, wodurch die Lieferketten auch...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Grübelkarussell: Wenn sich die Gedanken ständig um die gleichen Probleme drehen, ohne zu einer Lösung zu finden.
2

So gelingt der Ausstieg
Grübeln: Raus aus dem negativen Gedankenkarussell!

Gerade wenn man viel Zeit zuhause verbringt, gerät man leicht in die Grübelfalle. Hier gilt es psychische Probleme früh zu erkennen, denn übermäßiges Grübeln kann bereits ein Anzeichen von Depressionen sein. Dabei kann dann auch eine weitere ärztliche Abklärung wichtig und sinnvoll sein. OÖ. In unserem Kopf findet ständig eine Unterhaltung statt – und zwar mit uns selbst. Diese läuft chaotisch und unkoordiniert ab und macht obendrein auch Sprünge durch Raum und Zeit. Dabei konzentrieren wir uns...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Mein Verein Linz
Zwangspause für Steelvolleys – letzte Chance für Handballer

Seriensiegerinnen von Linz Steg müssen Corona-bedingt erste einmal pausieren. Die Linzer Handballer brauchen am Wochenende unbedingt einen Sieg. Den Badminton-Assen steht ein OÖ-Derby bevor und Blau Weiß will im Ländle den nächsten Dreier holen. CoV stoppt Erfolgslaufs der Steelvolleys Nach Traumstart in die DenizBank AG Volley League Women Play-off-Halbfinalserie stoppte das Corona-Virus den Erfolgslauf der Steelvolleys Linz Steg abrupt. Nach dem klaren 3:0-Erfolg gegen Sokol Post NÖ gab es...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die sonst energiegeladene Oberösterreicherin Lisa Stallinger erkrankte im September 2020 an Corona. Long Covid hat ihr Leben komplett verändert.
1

Long-Covid-Patientin
"Das ist einfach keine Lebensqualität"

Die 28-jährige Linzerin Lisa Stallinger erkrankte im September des Vorjahres an Corona. Nach einer vermeintlichen Genesung bekam sie Erschöpfungszustände und immer wiederkehrendes Kopfweh und Fieber. Diagnose: Long Covid.  Die BezirksRundschau hat nachgefragt, wie sich das Leben der jungen Frau seit ihrer Erkrankung verändert hat. Sie sind ja noch sehr jung und leiden trotzdem an den Folgen ihrer Covid-Erkrankung? Wie macht sich das bemerkbar? Stallinger: Ich überanstrenge mich schnell, als...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Die Aufgaben von Selbsthilfegruppen wären ohne sie nicht zu bewältigen, sagt Gerald Pruckner von der JKU.

Interview
"Selbsthilfegruppen spielen eine wichtige Rolle"

Selbsthilfegruppen sind laut JKU-Gesundheitsökonom Gerald Pruckner wichtige Lobbyorganisationen für seltene Krankheiten. Wir haben mit ihm über die bedeutende Rolle von Selbsthilfegruppen in unserem Gesundheitssystem gesprochen. LINZ. Die Corona-Krise, vor allem die Kontaktbeschränkungen, treffen Selbsthilfegruppen hart. Dabei sind sie unverzichtbar für unser Gesundheitssystem, wie Gerald Pruckner, Leiter der Abteilung für Gesundheitsökonomie an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU),...

  • Linz
  • Christian Diabl
Video 35

Österreichpremiere
Erste mobile Brandsimulationsanlage steht in Linz-Land

In der Aus- und Weiterbildung und regelmäßiger Übungstätigkeit für die Mitglieder von freiwilligen Feuerwehren setzt man im Bezirk Linz-Land auf einen Meilenstein im Feuerwehrwesen. LINZ-LAND. „Um Kameraden bestmöglich auf Einsätze vorzubereiten sind regelmäßige Übungen unerlässlich. Doch wo und wie können „Heißausbildungen“ gefahrlos und umweltschonend durchgeführt werden? Diese Frage stellt unsere freiwilligen Feuerwehren vor immer größere Probleme“, betont Helmut Födermayr,...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
MitarbeiterInnen des Callcenters in Linz.

Rotes Kreuz Linz
Mehr als 6.000 Stunden Menschlichkeit in der Corona-Krise

Das Corona-Callcenter und die Meldesammelstelle des Roten Kreuz Linz feiern einjährigen "Geburtstag". Das Callcenter mit zwei Standorten in St. Florian und Linz ist österreichweit einzigartig. LINZ. Seit Krisenbeginn sammelt und verteilt die Meldesammelstelle der Bezirksstelle Linz-Stadt/Land des Roten Kreuzes Corona-Informationen. Eine Marathonleistung: Mehr als 6.000 Stunden verbrachten die Freiwilligen des Callcenters seither am Telefon, buchten Testtermine, bearbeiteten Verdachtsfälle oder...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Seit 2007 trägt die Volkshilfe OÖ das BGF-Gütesiegel. MitarbeiterInnen werden unter anderem mit eigenen Diensträdern ausgestattet.
2

GesundheitsRundschau
So fördern Linzer Unternehmen die Gesundheit ihrer Mitarbeiter

Vom Raucherentwöhnungsseminar bis zum Fahrsicherheitstraining – mit diesen ausgezeichneten Projekten fördern Linzer Betriebe die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. LINZ. Mit der Initiative „Best in Shape“ startete der Linzer Werkzeugmaschinenhersteller WFL Millturn Technologies 2018 ein Gesundheitsprojekt für seine Mitarbeiter. Im Zentrum der Bemühungen des Unternehmens steht das Thema Bewusstseinsbildung für das eigene Gesundheitsverhalten. Das Angebot reicht von Raucherentwöhnungs-Seminaren über...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner

Aktuelles aus Leonding
Neuer Corona Test- und Impfstandort geplant

„Wir wollen eine Doppelnutzung, Test- und Impfstraße, vermeiden. Darum wird – wir warten noch auf das OK der Landesregierung – ab dem 2. April die Teststraße in der Sporthalle aufgelassen und in die Veranstaltungshalle Doppl:Punkt verlegt. Vor Ort in der Sporthalle wird dann ein Impfstandort eingerichtet“, betont Bezirkshauptmann Manfred Hageneder.  LEONDING. Auf Anfrage der BezirksRundschau Linz-Land reagiert der oberste Behördenvertreter im Bezirk auf den Hilferuf einer Unternehmerin aus...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Bürgermeister Klaus Luger beim Trainingsauftakt der Nachwuchskicker des ASKÖ Ebelsberg.
3

ASKÖ Ebelsberg
Fußball-Nachwuchs zurück am Sportplatz

"Nach monatelangem Kampf für die Öffnung der Sportstätten, zumindest für die Kinder und Jugendlichen, durften wir die ersten 30 Kinder zum Trainingsstart auf unserer Sportanlage begrüßen", ist ASKÖ Ebelsberg-Obmann Mario Weindl über die Rückkehr des Fußballnachwuchses auf die Fußballplätze erfreut. LINZ. Bürgermeister Klaus Luger ließ es sich nicht nehmen und schaute beim Trainingsstart des ASKÖ Ebelsberg-Nachwuchses vorbei. Luger überzeugte sich dabei auch vom strengen Präventionskonzept am...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Bürgermeister Luger vermisst Transparenz im Umgang mit der Corona-Pandemie.

Corona-Krise
Luger erneuert Kritik an der Bundesregierung

Am Sonntag hat Bürgermeister Klaus Luger erneut die Corona-Politik der Bundesregierung kritisiert. In Linz sei die Lage stabil. LINZ. Aufgrund der regional immer stärker abweichenden Lageberichte fordert Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) mehr Transparenz und eine differenzierte Vorgehensweise seitens der Bundesregierung. Anders als etwa in Wien sei die Lage in Linz nach wie vor stabil. Analysen und Daten fehlenAuf die von Gesundheitsminister Anschober prophezeite dritte Welle, die angeblich...

  • Linz
  • Christian Diabl
So leer wie im ersten Lockdown war die Linzer Landstraße nach späteren Corona-Verschärfungen nicht mehr.
15

Rückblick
So leer war Linz im ersten Lockdown

Länger als ein Jahr lang prägt die Corona-Pandemie nun schon das Leben in der Stahlstadt. Wir blicken noch einmal zurück auf die Bilder aus den ersten Corona-Tagen in der oö. Landeshauptstadt. [/b] LINZ. Die StadtRundschau blickt nach einem Jahr Corona-Ausnahmezustand noch einmal zurück. In den ersten Lockdown-Tagen war es auch tagsüber auf den Linzer Straßen gespenstisch leer. [b] Mehr Nachrichten aus Linz auf meinbezirk.at/linz

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Oberösterreichs Landespolizeidirektor Andreas Pilsl: Massive Drohungen von Corona-Leugnern gegen Politiker, Lehrer und Polizisten.
1

Polizei
Morddrohungen von Corona-Leugnern gegen Politiker

"So etwas haben wir bisher nicht gekannt", berichtet Oberösterreichs Polizeidirektor Andreas Pilsl über "massive Morddrohungen" gegen Landespolitiker von Gegnern der Corona-Maßnahmen und Corona-Leugnern. OÖ. Demnächst geht am Linzer Landesgericht die Verhandlung gegen einen Mann über die Bühne, der mehrmals und wiederholt Morddrohungen gegen Spitzen der oö. Landespolitik abgegeben haben soll – aus Zorn über die Corona-Maßnahmen und -Einschränkungen. Kein Einzelfall, auch gegen weitere Personen...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.