Kosmetik des Bösen

Beiträge zum Thema Kosmetik des Bösen

Lokales
Klaus Reitberger als Textor Texel und Martin Heis als Jérome August in „Kosmetik des Bösen“ beim Gastspiel in der Zone Wörgl.
2 Bilder

Kosmetik des Bösen
Stadttheater Kufstein liefert fesselndes Theater-Gastspiel in Wörgl

Klaus Reitberger und Martin Heis führten bei Gastspiel in der Wörgler Zone am 4. Oktober mit "Kosmik des Bösen" in Abgründe der menschlichen Psyche. WÖRGL (vsg). "Eine Reise in die Abgründe der menschlichen Psyche“ kündigte Hildegard Reitberger, Obfrau des Stadttheaters Kufstein am 4. Oktober vor Beginn des Theatergastspiels „Kosmetik des Bösen“ in der "Zone Kultur.Leben.Wörgl" an und versprach damit nicht zu viel: Die beiden Darsteller Klaus Reitberger als Textor Texel und Martin Heis als...

  • 16.10.19
Lokales
102 Bilder

Huanza 2019
Die Kulturzeit ist eröffnet und die erste Woche auch schon vorbei

Die erste Woche der inzwischen dreißigsten Kulturzeit  hat viele große Eindrücke hinterlassen. Gleich zur Eröffnung wurde das Gerichtsgebäude in Reutte kurzerhand zurProjektionsfläche umfunktioniert. Ein mächtiger Projektor in der gegenüberliegenden Kirche verwandelte die Fassade in eine Hommage für die großartige Kulturarbeit der letzten 30 Jahre. Dem Publikum auf dem Kirchplatz wurden Bilder gezeigt die so manche Erinnerung wieder wachgerufen haben und für Diskussionen über alten Zeiten...

  • 15.09.19
Lokales
Am Samstag, den 16. Februar ging die Premiere des Stadttheaters Kufstein im Kultur Quartier über die Bühne. Das Publikum zeigte sich von dem anspruchsvollen Stück "Kosmetik des Bösen" durchwegs begeistert.
2 Bilder

Theaterpremiere in Kufstein
Anspruchsvolles Stück brachte Standing Ovations

KUFSTEIN (red). Kein Theaterstück für schwache Nerven wird derzeit beim Stadttheater Kufstein gespielt. Mit Standing Ovations und langanhaltendem Schlussapplaus bedankte sich das Premierenpublikum im voll besetzten Theater im Kultur Quartier. Mit dem Stück „Kosmetik des Bösen“ von Amélie Nothomb hat sich der Verein zum wiederholten Mal an ein Stück gewagt, welches man von einer Laienbühne nicht erwarten würde. Mit viel Feingefühl hat die Regisseurin Maria Kaindl die beiden Akteure in Szene...

  • 19.02.19
Freizeit
Michael Blihall (Textor Texel) und Peter Wälter (Jerome Angust, l.) stehen auf der Bühne.

theater2go zeigt "Kosmetik des Bösen" im Prückel

Das "theater2go" zeigt am 8.10. im KiP – Kunst im Prückel (1., Biberstraße 2) das Stück "Kosmetik des Bösen" nach dem gleichnamigen Dialog-Roman der belgischen Autorin Amélie Nothomb. Es spielen Peter Wälter und Michael Blihall, der auch Regie führt. Der Pariser Geschäftsmann Jerome Angust ist am Flughafen in Barcelona gestrandet. Dort begegnet er einem geschwätzigen Holländer, der sich als Textor Texel vorstellt. Textor – das komme von Text, erfährt Angust. Und tatsächlich wird er von dem...

  • 04.10.16
Freizeit
Das theater2go präsentiert eine Bühnenversion des Romans von Amélie Nothomb.

"Kosmetik des Bösen": Premiere im KiP

Der Pariser Geschäftsmann Jerome Angust ist am Flughafen in Barcelona gestrandet. Dort begegnet er einem geschwätzigen Holländer, der sich als Textor Texel vorstellt. Textor – das komme von Text, erfährt Angust. Und tatsächlich wird er von dem Quälgeist gnadenlos zugetextet, bis das Gespräch einen unerwarteten Verlauf nimmt … Abgründe der menschlichen Seele Amélie Nothombs Storys kommen zunächst leicht und witzig daher, doch die Leichtfüßigkeit ihrer Erzählungen hat immer wieder nur ein...

  • 17.04.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.