Krankenhaus

Beiträge zum Thema Krankenhaus

Gesundheit
Ärztenotdienst für Grieskirchen & Eferding

Ärztenotdienst
Ärztenotdienst für Grieskirchen & Eferding

BEZIRKE GRIESKIRCHEN & EFERDING (red). Die wichtigsten Informationen zum Hausärztlichen Notdienst. Gesundheitsnummer 1450 Gesundheitsberatung, was zu tun ist und wer weiterhilft, wenn nachts der Zahn pocht, der Bauch krampft oder Ähnliches vorliegt. Hausärztlicher Notdienst (HÄND): • HÄND EF & GR: Tel.: 141 • HÄND Eferding (mit Teilen aus Grieskirchen: Michaelnbach, Natternbach, Neukirchen, Peuerbach, St. Agatha, Waizenkirchen, Steegen, Eschenau, Pötting, St. Thomas,...

  • 12.02.20
Freizeit
Die Kinder des Ordenskindergarten Grieskirchen bastelten eifrig an Spielesets und Christbaumanhängern.

Bastelaktion
Kreativ sein im Ordenskindergarten Grieskirchen

Für Patienten im Krankenhaus Grieskirchen bastelten die Kinder des Ordenskindergarten Spielesets und Christbaumanhänger. GRIESKIRCHEN. Vor den Festtagen wurden die Kinder des Ordenskindergarten Grieskirchen bei ihrer Weihnachtsbastelei noch einmal richtig kreativ. "Doch als unsere Tigerkinder erfuhren, dass es auch Kinder gibt, die zu Weihnachten nicht zu Hause sein können, war die ganze Gruppe motiviert, auch ihnen eine Freude zu bereiten", erklärt Pädagogin Jelena Mitric. So wurde für die...

  • 13.01.20
Gesundheit
Gunda Gittler, leitende Apothekerin am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Linz, gibt Tipps gegen Erkältung und Grippe.

Gesund Geschichte
Hausmittel gegen Erkältung und Grippe

In den Wintermonaten beginnt wieder die Zeit der Erkältungen. Gunda Gittler, leitende Apothekerin bei den Barmherzigen Brüdern Linz, gibt Tipps wie man seine Abwehrkräfte mit natürlichen Mitteln stärken kann. LINZ. Mit der kalten Jahreszeit beginnt für viele auch wieder die Zeit der Erkältungen. Doch während manche Menschen im Winter oft mit Schnupfen, Husten und Halsweh kämpfen, gibt es andere, die fast nie krank werden und ein gutes Immunsystem haben. Wie man seine Abwehrkräfte mit...

  • 21.11.19
Gesundheit
v. l.: Harald Stummer (Vorstand des Instituts für Management und Ökonomie im Gesundheitswesen an der privaten Universität UMIT/Hall in Tirol), Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, Landessanitätsdirektor Georg Palmisano und Klaus Buttinger (Ärztlicher Direktor-Stellvertreter Oö. Gesundheitsholding GmbH, Salzkammergut-Klinikum).

Gesundheit
Gut versorgt: Schlaganfallpatienten in OÖ

Wissenschafter werteten die Daten aller Schlaganfallpatienten in OÖ aus. Das Ergebnis: Die Notfallversorgung bei Schlaganfällen ist gut – nicht nur an Werktagen, sondern auch an Wochenenden. Insgesamt dauere es vom Anruf der Rettung bis zur Bildgebung im Krankenhaus durchschnittlich eine Stunde. OÖ. Pro Jahr erleiden etwa 25.000 Personen in Österreich einen Schlaganfall. Der jährliche Anteil in Oberösterreich liegt bei rund 4.500 Betroffenen. Dieses Krankheitsbild ist damit – nach Herz-...

  • 20.11.19
Gesundheit
Turnusdoc, die Ausbildungsplattform der Linzer Ordenskrankenhäuser, ermöglicht eine einfache Verwaltung der Fortbildungen, auch am Smartphone.

3 Bilder

Ordensklinikum Linz und Barmherzige Brüder
Turnusdoc.at – Mobile Ausbildungsplattform für Ärztinnen & Ärzte

Das Ordensklinikum Linz bietet gemeinsam mit dem Konventhospital der Barmherzigen Brüder Linz eine digitale Plattform zur Administration aller Aus- und Fortbildungen der jährlich rund 700 Famulanten, KPJ-Studenten und Turnusärzten in den drei Linzer Ordenskrankenhäusern. Um den Ansprüchen der Zielgruppe optimal zu begegnen, ist die Plattform über eine Progressive Web APP für Smartphone und Tablet optimiert. OÖ. Mit dem Relaunch der Website www.turnusdoc.at bieten das Ordensklinikum Linz und...

  • 28.10.19
Gesundheit
Derzeit gehen viele finanzielle Ressourcen verloren, weil die Zahl der Spitalsbesuche zu hoch ist.

Praevenire Initiative Gesundheit 2030
Gesundheitssystem: Gut, aber leider zu teuer

Eine unabhängige Expertengruppe arbeitete von 13. bis 17. Mai 2019 im Stift Seitenstetten daran, jenes weiterzuentwickeln. Und auch in den kommenden Monaten finden im Rahmen der „Praevenire Initiative Gesundheit 2030“ weitere Gespräche statt, um einem finanzierbaren und für die Zukunft gewappneten Gesundheitssystem näherzukommen. Gutes, teures System„Internationale Statistiken zeigen, dass wir ein sehr teures Gesundheitssystem haben. In Finnland findet eine gleich gute Versorgung statt wie...

  • 24.05.19
Gesundheit
Je nach Krankenhaus und Region warten Patienten unterschiedlich lange auf einen Operationstermin.

Gesundheit
Schwankende Wartezeiten auf Operationen in Krankenhäusern

OÖ. In Oberösterreich warten Patienten je nach Region und geplanter Operation unterschiedlich lange auf einen Termin. Ein landesweiter Vergleich, den der SPÖ-Klub Oberösterreich kürzlich präsentierte, zeigt zwar einzelne Verbesserungen von 2017 auf 2018, jedoch bereichspezifische und vor allem regionale Verschiebungen. So hat sich die Wartezeit auf eine Augen-Operation am Kepler Universitätsklinikum (KUK) von 14 auf zwei bis drei Wochen verkürzt. Dafür wartet man bei den Barmherzigen...

  • 18.01.19
Gesundheit
Eine Operation am Herzen sollte lieber nachmittags stattfinden.

Am offenen Herzen lieber nachmittags operieren

Herz-OPs gelingen öfter am Nachmittag - klingt kurios, ist aber wahr. Allgemein gesprochen werden Herz-Operationen immer sicherer, in den letzten Jahren gab es allerdings einige Komplikationen. So kam es aufgrund kontaminierter Geräte häufiger zu teils fatalen Infektionen. Dieses Problem hat die Medizin mittlerweile in den Griff bekommen, nun gab es weitere Erkenntnisse. Biorhythmus entscheidend Denn einer aktuellen Studie zufolge gelingen Herz-Operationen häufiger, wenn sie am Nachmittag...

  • 02.11.17
  •  3
Gesundheit

Gewaltprävention in Krankenhäusern

Nach mehreren Übergriffen von Patienten auf das Krankenhauspersonal soll nun ein Pilotprojekt zur Gewaltprävention oberösterreichweit für mehr Bewusstsein sorgen. Beleidigungen, Handgreiflichkeiten, Drohungen und sexuelle Belästigungen: Allein in den letzten drei Monaten kam es im Salzkammergut-Klinikum zu insgesamt 24 gemeldeten Fällen von Gewalt gegenüber Krankenhausangestellten. Über 80 Prozent der Vorfälle richteten sich gegen das Pflegepersonal, weitere 17 Prozent passierten gegenüber...

  • 22.09.17
Gesundheit
Einem guten Hausarzt zu vertrauen, zahlt sich aus.

Hält uns der Hausarzt gesund?

Wer seinem Hausarzt treu bleibt, muss Statistiken zufolge seltener ins Krankenhaus Zweite Meinungen sind heutzutage wohl beliebter als je zuvor. Nicht zuletzt die Suche im Internet, bei der die eigenen Symptome überprüft werden, hat an Bedeutung gewonnen. Wer dennoch lange Zeit seinem Hausarzt treu bleibt, könnte davon ordentlich profitieren. Einer britischen Studie zufolge müssen ältere Menschen nämlich seltener ins Krankenhaus, wenn sie immer zum selben Arzt gehen müssen. Das leuchtet auch...

  • 16.02.17
  •  2
Lokales

Autobahn in Haag: Pramer überschlug sich mit Auto

HAAG. Ein Pramer lenkte seinen Pkw am 31. Jänner gegen 19.20 Uhr auf der A8 Innkreisautobahn Richtung Suben. Der Mann wollte die Autobahn über die Abfahrt Haag am Hausruck verlassen. In diesem Bereich befindet sich am Baustellenbeginn eine Fahrstreifentrennwand. Aus bislang noch unbekannter Ursache geriet der Mannmit seinem Pkw auf den schrägen Beginn dieser Trennwand. Das Fahrzeug überschlug sich und kam in weiterer Folge auf den Rädern stehend entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Der...

  • 01.02.17
Gesundheit
Das Vorsorgeangebot wurde erweitert.

Darmkrebs: Vorsorge erweitert

Wahl- und Vertragsärzte dürfen nun Untersuchungen durchführen BEZIRKE. Seit 1. Oktober bieten auch Wahl- und Vertragsärzte Darm-Vorsorgeuntersuchungen an. Damit wird das Angebot der Darmspiegelung, auch Koloskopie genannt, erweitert (siehe Ansprechpartner rechts unten). Bisher war sie nur in Krankenhausambulanzen möglich. "Durch das stark erweiterte Angebot für die Vorsorge-Koloskopie erwarten wir eine deutliche Verkürzung der Wartezeiten und mehr Komfort für die Patientinnen und Patienten",...

  • 20.10.16
Lokales
Das neue Betriebsratsteam mit der Vorsitzenden Walpurga Walter (l. stehend) und dem ÖGB Regionalsekretär Peter Schoberleitner (r. stehend).
2 Bilder

Klinikum Grieskirchen: Walpurga Walter weiterhin Betriebsratvorsitzende

GRIESKIRCHEN. Im Klinikum Wels-Grieskirchen wurde Walpurga Walter erneut zur Betriebsratsvorsitzenden gewählt. Die Grieskirchnerin erhielt 96 Prozent der Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 60 Prozent. Im Klinikum Grieskirchen arbeiten 600 Mitarbeiter. Walter hält den Vorsitz seit 2008. „Das ist der Beweis, dass engagierte Gewerkschaftsarbeit auch von der Belegschaft wahrgenommen und geschätzt wird“, meinte ÖGB-Regionalsekretär Peter Schoberleitner. Der Betriebsrat hatte in den letzten...

  • 19.10.16
Lokales

Hinter die Kulissen in der Radiologie

GRIESKIRCHEN/WELS. Die Schüler des BORGS erhielten einen spannenden Einblick in die Krankenhaus-Arbeit. Das Klinikum Wels lud diese in die Abteilung Radiologie. Doktor Zachhuber informierte die Schüler mit eindrucksvollen Bildern über die modernen Messmethoden und erklärte ihnen zudem Röntgen, Mammografie oder Computertomografie. Welche Geräte für CT, MR und Sonografie eingesetzt werden, zeigte die Führung durch die Praxisräume. Auch die Technik des Setzens von Stants wurde den Schülerinnen und...

  • 25.11.15
Gesundheit
2 Bilder

Vermeidbare Lungenkrankheit COPD: Dauerhaft entzündet und verengt

Die COPD zählt weltweit zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt, mehr als 210 Millionen Menschen sind davon betroffen. WELS/GRIESKIRCHEN. Die WHO geht davon aus, dass COPD in der Liste der häufigsten Todesursachen weltweit im Jahr 2030 hinter der koronaren Herzerkrankung, dem Schlaganfall und HIV/AIDS den vierten Platz einnehmen wird. Als Hauptursache für den Anstieg in Industrienationen nennt die Organisation die zunehmende Zahl der Raucher. Neben Asthma hat auch die chronisch obstruktive...

  • 24.11.15
Lokales
2 Bilder

Stadtplatz gehört Grieskirchen – Krankenhauszufahrt dem Land Oberösterreich

Zuständigkeitsbereinigung im Grieskirchner Straßennetz ermöglicht effizientere Verwaltung – Land OÖ will wichtige Verbindungsstraße zum Krankenhaus übernehmen - der Grieskirchner Stadtplatz wird der Gemeinde übertragen GRIESKIRCHEN. (LK) Die Bezirkshauptstadt Grieskirchen ist in den letzten Jahrzehnten sowohl wirtschaftlich als auch flächenmäßig stark gewachsen. „Aufgrund des dynamischen Wachstums von Grieskirchen, haben sich die Straßenfunktionen massiv geändert. Um in Zukunft eine...

  • 20.10.15
Lokales
6 Bilder

Neue ärztliche Basisausbildung "med basic"

Jungmediziner starten praxisnahes, individuelles Ausbildungsprogramm am Klinikum Wels-Grieskirchen. GRIESKIRCHEN. Seit Juni 2015 ist die neue gesetzliche Regelung der Ärzteausbildung in Kraft: Den Grundstein dafür bildet eine neunmonatige Basisausbildung mit hohen Anforderungen an Theorie und Praxis. Als Lehrkrankenhaus aller medizinischen Universitäten Österreichs fördert das Klinikum Wels-Grieskirchen Jungmediziner auf höchstem Niveau. Mit „med basic“ bietet die Einrichtung seit Oktober einen...

  • 07.10.15
Lokales

17-Jährige bei Verkehrsunfall verletzt

WALLERN. Unbestimmten Grades verletzt wurde am 1. Juli eine 17-Jährige bei einem Verkehrsunfall in Wallern. Die 17-Jährige aus Wallern fuhr um 16:15 Uhr mit einem Pkw von der Hafnerstraße kommend in die bevorrangte Wallerner Bundesstraße ein. Dort kam es zum rechtwinkeligen Zusammenstoß mit dem Pkw von einem 64-jährigen Pensionisten aus Eferding. Die junge Frau wurde mit der Rettung in das Klinikum Wels eingeliefert.

  • 02.07.15
Lokales

BMW-Lenker beging Fahrerflucht

Ein Motorradlenker aus Kuchl, Bezirk Hallein, fuhr heute auf der Thalgau Landesstraße in Richtung Mondsee. Er überholte gegen 14:13 Uhr im Gemeindegebiet Mondsee einen vor ihm fahrenden dunklen Pkw, Marke BMW Cabrio mit VB-Kennzeichen. Der Autolenker dürfte aus unbekannter Ursache nach links gelenkt haben und drängte den Motorradfahrer dadurch derart ab, dass dieser zu Sturz kam, über die Straße schlitterte und in der angrenzenden Wiese nach ungefähr 25 Metern zum Stillstand kam. Dabei wurde...

  • 18.10.14
Lokales
"Gänzlich ausschließen lassen sich Gangbetten auch in Zukunft nicht. Aber wir tun unser Möglichstes, um sie zu vermeiden", sagt Geschäftsführer Oliver Rendel.

152 Millionen Euro für Oberösterreichs Spitäler

152 Millionen Euro investieren Land, Stadt und die Ordensgemeinschaften in die oberösterreichischen Krankenhäuser. Etwas mehr als 62,6 Millionen Euro fließen in die Ordensanstalten, 24,7 Millionen Euro ins AKh Linz und etwa 64,6 Millionen Euro in die Krankenhäuser der Gesundheits- und Spitals AG (gespag). "Dieses hohe Investitionsvolumen können wir deshalb bereitstellen, weil wir mit der Gesundheitsreform umfangreiche Kostendämpfungsmaßnahmen erreicht haben", sagt Gesundheitsreferent Josef...

  • 13.02.14
Wirtschaft
Ex-Raiffeisenlandesbank-Generaldirektor Ludwig Scharinger mit Gattin Anneliese.
2 Bilder

Scharinger aus künstlichem Tiefschlaf geholt

Ex-Raiffeisenlandesbank-Generaldirektor hatte bei Sturz im russischen Jekaterinburg ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten 12 Tage nach dem schweren Unfall von Ludwig Scharinger zeigt sich das behandelnde Ärzteteam der Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg vorsichtig optimistisch. Die bedrohlichste Phase scheint überstanden. Der ehemalige Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich konnte bereits aus dem künstlichen Tiefschlaf geholt werden. Scharinger war im russischen Jekaterinburg...

  • 15.10.13
Gesundheit
3 Bilder

Petrol Ribbon – Initiative gegen Unterleibskrebs

Nach Vorbild der „Pink Ribbon“-Aktion für Brustkrebs-Awareness startet im Herbst die Petrol Ribbon – Initiative gegen Unterleibskrebs. Unterleibskrebs, dazu gehören Eierstock-, Gebärmutterhals-, Gebärmutterkörper und Schamlippenkrebs, ist in unserer Gesellschaft nach wie vor ein Tabuthema. 2500 Frauen erkranken jährlich in Österreich, oft sind junge Frauen betroffen“, sagt der Initiator der Aktion Primarius Lukas Hefler, Vorstand der Abteilung Gynäkologie bei den Barmherzigen Schwestern in...

  • 25.09.13
Lokales
Bernhard Albert, Marina Pree-Candido, Erhard Prugger und Ernst Horky (v. l.).
2 Bilder

"Wir müssen flexibler werden"

Erhard Prugger, Vorsitzender des Landesstellenausschusses der AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt), stellt die Sinnhaftigkeit mancher gesetzlichen Untersuchungsbestimmungen infrage: "Ob es sinnvoll ist, jedes Jahr verpflichtend in einen Betrieb gehen zu müssen und dort die Arbeitsbedingungen zu kontrollieren, wage ich zu bezweifeln. Da müssen wir flexibler werden. Schließlich gibt es Betriebe, in denen das Unfallrisiko höher ist und manche, da ist es geringer. Auf das müssen wir...

  • 27.06.13
Lokales
Marcel und Katharina geben sich bei den Bastelarbeiten im Joker Hof Tollet viel Mühe. Unterstützung bekommen sie von der Leiterin der Wissenswerkstatt Sylvia Ratzenböck (Mitte).
2 Bilder

Einen Engel braucht jeder

BezirksRundschau verteilt an Patienten der gespag-Krankenhäuser kleine Weihnachtsgrüße. TOLLET (bea). Mit viel Konzentration basteln in diesen Tagen 26 Jugendliche in der Wissenswerkstatt im Joker Hof Tollet – einer Einrichtung für Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen – ganz außergewöhnlichen Weihnachtsschmuck. Auf kleinen Brennholzstücken werden Schutzengel aus Metall aufgeklebt und mit einer roten Schlaufe versehen. Künstler Erwin Burgstaller aus Gallspach war mit dem Entwurf des...

  • 04.12.12
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.