Alles zum Thema Oktav

Beiträge zum Thema Oktav

Wirtschaft
Johann Bernhardt will mit Exoskeletten die Arbeitswelt verändern. Die mechanischen Geräte werden unter der Kleidung getragen und unterstützen den Bewegungsapparat.
12 Bilder

Wettstreit der Ideen um Halbfinaltickets

Junge Unternehmer und kreative Köpfe bekommen zwei Minuten Zeit um einer Jury ihre Geschäftsideen zu präsentierten. Das erste von zwei Castings der "120 Sekunden" in Linz brachte bereits eine Vielzahl an Ideen und harte Jury-Entscheidungen. Sensoren, die Nässe-Eintritt auf Flachdächern erkennen, ein Kühlautomat als Ergänzung zum regionalen Bio-Hofladen oder eine Streaming-Plattform für Noten, die Musiker zum täglichen Üben motiviert. Bereits beim ersten Casting der „120 Sekunden“ wurden...

  • 14.03.18
Wirtschaft
David Kitzmüller ist bei den 120 Sekunden dabei.

Oktav: Das Spotify der Noten

David Kitzmüller und Toni Luong haben den ersten Streamingdienst für Noten entwickelt. "Ich bin leidenschaftlicher Musiker", sagt David Kitzmüller von sich selbst. Diese Leidenschaft war auch sein Antrieb, einen sicheren Job als Marketingleiter aufzugeben, um sich mit seiner Geschäftsidee selbstständig zu machen. "Jeder, der Klavier spielt weiß, dass es oft schwer und teuer ist, an gute Noten zu kommen", so Kitzmüller. Mit der Plattform "Oktav" will er Musikern diesen "Suchschmerz" nehmen....

  • 13.02.18
Lokales
Die beiden Oktav-Geschäftsführer Toni Luong (l.) und David Kitzmüller sind bei den "120 Sekunden" dabei.

120 Sekunden für große Geschäftsideen

Immer mehr Menschen haben die Motivation, aus ihren Ideen ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Ganz besonders in Linz hat sich eine echte Start-up-Kultur etabliert. Dass diese für die wirtschaftliche Entwicklung einen enorm wichtigen Beitrag leistet, da sind sich die Vertreter der "120-Sekunden"-Partner, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl, WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer, Volksbank OÖ-Vorstand Andreas Pirkelbauer und Michael Nösslböck, Geschäftsführer der eccontis-Treuhand GmbH, einig....

  • 07.02.18
Leute
Alle Preisträger des EDISON 2017 in Gold (v. l.): Bernhard Kern, Herwig Hainitz, Ralph Egger, Michael Witzan, Markus Groiss, Benjamin Greimel, Michael Prinz, Thomas Stadler, Andreas Gschwandtner mit LH-Stellvertreter Michael Strugl.
2 Bilder

Linzer räumten beim Edison-Preis 2017 ab

Edison-Preis in Gold ging an Linzer Benjamin Greimel und seine Idee "Print a Drink". Kreative Köpfe werden jedes Jahr beim oberösterreichischen Ideenwettbewerb Edison ausgezeichnet. „Ein wesentliches Element der oö Gründerstrategie ist das Stärken des Erfindergeistes in unserem Land. Preise wie der Edison sorgen dafür, dass der Gründergeist in Oberösterreich weiter gefördert wird. Das innovative Potenzial in Oberösterreich brauchen wir als frisches Blut in unserem Innovationskreislauf“, sagt...

  • 11.07.17