Rapid

Beiträge zum Thema Rapid

Begeistert vom Wörterbuch: Rapid-Fan Agatha im Fanshop, direkt bei Sankt Hannapi.

Rapid-Viertelstunde: Jetzt endlich amtlich

Das Österreichische Wörterbuch hat in die 42. Auflage vor allem Fußball-Begriffe aufgenommen. Zentralmatura, Zentralbahnhof und Murtal: Über 1.000 neue Wörter hat die Redaktion des Standardwerks zu ihrem 60-jährigen Bestandsjubiläum aufgenommen. Schwerpunkt: Fußball Einen besonderen Schwerpunkt legte der Leiter des Nachschlagewerks, Herbert Fussy, auf die Fußball-Leidenschaft der Österreicher und speziell auf jene der Wiener. Rekordmeister Rapid Wien kann in der neuen Auflage des Wörterbuchs...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Redaktion Wiener Bezirkszeitung Archiv 01

Max Schmiedl im bz-Quiz: "St. Hanappi - eh klar!"

Max Schmiedl, der Taxler der Nation, kurvt wieder mit dem Quiz Taxi durch Wien (ab 10. Mai um 20.15 Uhr auf PULS 4 zu sehen) und stellt den Wienern knifflige Fragen. Der Höchstgewinn: 1.000 Euro in bar. Natürlich ist die Taxifahrt auch gratis. "Ich bin aber viel zu nett und helfe immer gerne", sagt Max Schmiedl im bz-Talk. Grantig wird der gebürtige Penzinger jedoch, wenn man ihn auf die Reality-Show "Taxi Orange" anspricht. Schmiedl war Sieger der ersten Staffel – das war vor zwölf Jahren....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Ausschreitungen im Stadion: Die Wiener Klubs dürfen nicht mehr länger zusehen, müssen reagieren.

Harte Zeiten für die Ultras

Doch der neue Sicherheitsdienst im Hanappi-Stadion kämpft noch mit Problemen Der Ball ist rund, im Fußball ist alles möglich.“ – Für die Krawallos in Wiens Stadien gilt dies seit den Ausschreitungen im Hanappi-Stadion im Mai nicht mehr. Über die Rabauken, die teilweise auch mit einem Stadionverbot belegt wurden, wacht außer dem gewohnten Ordnerdienst und dem verstärkten Polizeiaufgebot auch eine neue Securitytruppe. Die „Fass-Sec“, die auch für den SC Mattersburg tätig ist, steht jetzt mit rund...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Der Platzsturm beim Wiener Derby hat bei Andy Marek Narben hinterlassen. 200 Rapidler rann- ten nach dem 0:2 gegen Austria aufs Spielfeld. Im bz-Interview spricht der Rapid-Fanbeauftrag- te uber die angestaute Wut und die Schattenseite der grun-weißen Emotionen
3 3

Andy Marek im bz-Interview: „Mein Rapid-Herz blutet“

Der Rapid-Fanbeauftragte über den Platzsturm, die angestaute Wut der Fans und grün-weiße Emotionen Die Eskalation beim Derby im Hanappi-Stadion hat ihre Wunden hinterlassen. Andy Marek erklärt, warum Fans das Spielfeld stürmten. bz: Was ist in Ihnen vorgegangen, als die Fans das Feld stürmten? ANDY MAREK:„Mir war bewusst, dass die Fanarbeit, die wir mühsam aufgebaut hatten, eine Narbe bekommen wird.“ bz: War der Konflikt vorprogrammiert? ANDY MAREK:„Die Unzufriedenheit mit der Vereinsführung...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.