Rechtsextremismus

Beiträge zum Thema Rechtsextremismus

Online-Werbung für eine Busreise zur Demo nach Berlin am 29. August.

Fragwürdige Reisegruppe
Verfassungsschutz „filzte“ Demo-Touristen

Zum gemeinsamen Demo-Besuch hatte sich eine Gruppe von rund 100 Personen am Linzer Hauptbahnhof verabredet. Mit zwei Reisebussen sollte es zu einer angekündigten Groß-Demo gegen die Corona-Maßnahmen nach Berlin gehen.  LINZ/BERLIN. Auch wenn die Demo gegen die Corona-Maßnahmen am vergangenen Wochenende in Berlin hinsichtlich Teilnehmerzahlen bei weitem nicht das erreicht hat, was in einschlägigen Kreisen erwartet wurde, hat sie medial hohe Wellen geschlagen. Rund 40.000 Menschen protestierten...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
SPOÖ-Menschenrechtssprecher Michael Lindner und Parteichefin Birgit Gerstorfer.

SPÖ Oberösterreich
Aktionsplan gegen Rechtextremismus

Die SPÖ will Oberösterreich nicht mehr auf Platz eins bei Rechtsextremismus sehen und legt deshalb einen 11-Punkte-Aktionsplan vor. OÖ. "Seit 2015 weist Oberösterreich die meisten rechtsextremen Straftaten aller Bundesländer auf", sagt SPOÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer. "Wir müssen darüber reden, uns der Verantwortung stellen und das Problem lösen." Die "Negativ-Spirale" soll mit einem Aktionsplan, der 11 mögliche Maßnahmen enthält, gestoppt werden. Zum einen soll eine Beratungsstelle...

  • Linz
  • Lisa-Maria Langhofer
Landtagsabgeordneter Michael Lindner und Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer.

Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer
SPÖ erinnert an Bürgerkrieg vor 85 Jahren

OÖ. In Gedenken an den Bürgerkrieg, der vor 85 Jahren Österreich entzweite, ist es für Landesparteivorsitzende Birgit Gerstorfer und Landtagsabgeordneten Michael Lindner (beide SPÖ) umso wichtiger, sich der Wahrung der Demokratie zu widmen.  Aktionsplan gegen Rechtsextremismus Daher fordert die SPOÖ-Chefin einen Aktionsplan gegen Rechtsextremismus in Oberösterreich. „Für uns soll die Erinnerung an diese schlimme Zeit ein mahnendes Beispiel sein, unsere Demokratie und Menschenrechte zu...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
LH Thomas Stelzer antwortet auf den offenen Brief des Mauthausen Komitees mit Kritik.

Offener Brief
Stelzer wehrt sich gegen Vorwürfe des Mauthausen Komitees

OÖ. In einem offenen Brief fordern das Mauthausen Komitee (MKÖ) und das OÖ Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) dazu auf, "rechtsextreme Aktivitäten endlich wirksam zu bekämpfen". Dieser wehrt sich gegen die in dem Brief genannten Vorwürfe und lasse es nicht zu, "dass Oberösterreich und seine Menschen in ein rechtes Eck gestellt werden." Die Unterzeichner des offenen Briefes, darunter auch einige bekannte Namen wie Josef Hader oder die...

  • Linz
  • Lisa-Maria Langhofer
200 Demonstranten kamen 2013 nach Braunau und protestierten gegen Rechtsextremismus.

Antifa-Demo in Planung

Hitlers 125. Geburtstag: Das Bündnis "braunau gegen rechts" rüstet sich für eine Demo. BRAUNAU. Immer wieder hört man von Neonazi-Aktivitäten in Braunau. Am 23. Februar war Horst Wessel der Anlass: "In den Städten Braunau und Simbach wurden an diesem Tag Kreuze mit dem Schriftzug von Wessels Namen angebracht", heißt es in einer Aussendung des Bündnisses "braunau gegen rechts". Auf der Website "Altermedia" – einer Seite, die für einschlägig rechtsextreme Inhalte bekannt ist – heißt es: "Um an...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
1 9

200 Protestler bei Demo

Knapp 200 Menschen gingen am Samstag auf die Straßen Braunaus – ohne Zwischenfälle. BRAUNAU. Seit vielen Jahren schon ruft das Bündnis "braunau gegen rechts" zu einer Demonstration gegen Rechtsextremismus auf. Heuer fiel das Datum genau auf den Geburtstag Adolf Hitlers – Samstag, dem 20. April. Knapp 200 Demonstranten folgten dem Aufruf: "Wir werden die Demo als vollen Erfolg. Es ist schön zu sehen, dass sich heuer besonders viele Braunauer an der Kundgebung beteiligten und sich noch viele...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
2

Oberösterreich arbeitet mit Bayern zusammen

Im April oder Mai tagt der Landessicherheitsrat das nächste Mal. Dann sind auch Vertreter des bayerischen Innenministeriums dabei. Die Zusammenarbeit im Kampf gegen Rechts müsse noch intensiviert werden. OÖ (ok). Die von der Polizei hochgenommene rechtsradikale Gruppierung "Objekt 21" war Anlassfall für den dieswöchigen Landessicherheitsrat. Und der brachte folgende Ergebnisse. Die nächste Sitzung findet im April oder Mai 2013 statt. Mit dabei sind dann Vetreter des bayerischen...

  • Linz
  • Oliver Koch
Ein Black-Metal-Konzert auf der Burg Frauenstein sorgt für Aufregung.
1 1

Aufregung um Black-Metal-Festival

Als rechtsextrem und menschenverachtend werden einige Bands beim geplanten Metal-Festival in Mining kritisiert. Politiker und Organisationen fordern ein Verbot. MINING (lenz). Eine hitzige Diskussion löste das Black-Metal-Festival "Castle Invasion" aus, das von 17. bis 18. August auf der Burg Frauenstein stattfinden soll. Mehrere Bands stünden für "zutiefst menschenverachtende, gewaltverherrlichende und rechtsextreme Inhalte", kritisiert etwa Robert Eiter, Sprecher des oö. Antifa-Netzwerkes....

  • Braunau
  • Linda Lenzenweger
Jugendliche aus Braunau und Enns informierten sich über die Verbrechen im ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen.

Demütigung und Vernichtung

Seminar der ÖGJ klärt über die Gräuel des Nationalsozialismus auf BRAUNAU, MAUTHAUSEN. Bei einem zweitägigen Seminar der ÖGJ-Jugendzentren Braunau und Enns setzten sich Jugendliche mit den Verbrechen der Nationalsozialisten im ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen auseinander. „Uns ist es wichtig, Jugendlichen Solidarität und Toleranz zu vermitteln. Dazu gehört auch eine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit“, erklärt Sabine Riedl, Jugendzentrumsleiterin aus Enns. „Wir begleiten die...

  • Braunau
  • Linda Lenzenweger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.