Redaktion

Beiträge zum Thema Redaktion

Lokales
Conny Sellner, Redakteurin für Floridsdorf und die Donaustadt, tauscht derzeit Küche gegen Büro. Aber auch im Homeoffice ist sie jederzeit gern für Sie erreichbar!

Kommentar zur Corona-Krise
Wir alle haben es jetzt in der Hand

Es gibt Situationen, die die Welt, wie wir sie kennen, für immer auf den Kopf stellen. Die aktuelle Krise gehört mit Sicherheit dazu. FLORIDSDORF/DONAUSTADT. Rückblick: An einem Freitag vor zwei Wochen waren wir in der bz-Redaktion damit beschäftigt, den Seitenspiegel zu begutachten und uns über mögliche Geschichten für die kommende Ausgabe zu unterhalten. Immer verbunden mit einem netten Plausch zwischendurch und ganz viel Lachen. Heute sitze ich allein an meinem Laptop, während mein...

  • 25.03.20
Lokales
Die bz-Mitarbeiter sind weiterhin für Sie da.

Kommentar
Aktuelle Lage sind insgesamt 28 Tage

WIEN. Seit Montag, 16. März, arbeiten wir von der Redaktion im Homeoffice. Nachdem die Regierung bekannt gab, dass bis 13. April die Ausgangsbeschränkung gilt, sind wir dann hochgerechnet bei 28 Tagen. Wenn man dann – so wie ich – keinen Balkon hat, wird das zur echten Herausforderung. Es wird nun täglich frisch gekocht, Torten, die man sonst nie backen würde, werden gebacken, regelmäßig Sport betrieben und sogar freiwillig(!) geputzt. Aufgrund der Ausgangsbeschränkung bewege ich mich nur...

  • 24.03.20
  •  1
Lokales
Petra Pecha und die Autorin Susanna Oberforcher als zwei der drei "Zeitungsweiber".
2 Bilder

Theater in Mariahilf
"Zeitungsweiber" in Wien

1899 gründeten drei mutige Frauen eine Zeitungsredaktion in Wien-Mariahilf. Sie wurden mit ihrer Zeitschrift „Dokumente der Frauen“ zu Wegbereiterinnen des Frauenwahlrechts und des Feminismus in Österreich. MARIAHILF/JOSEFSTADT/MARGARETEN. Der Theaterverein "Konfrontation" und Amnesty International bringen anlässlich 100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich das Theaterstück "Zeitungsweiber – Dokumente der Frauen" auf die Bühne. Die Gruppe probt zweimal in der Woche in der Wickenburggasse im...

  • 25.02.19
  •  1
Lokales
45 Bilder

Meine erste Redaktionssitzung

Mit zwei Fragen kann man schon eine ganze Redaktionssitzung bestreiten: Wie viel kostet das? Und: Was sagen die anderen? Die Ähnlichkeit mit der Bühne war verblüffend: Einer redet, alle hören zu. Habe mir aufmerksam die Geschichten der bz-Redakteure angehört, die für die nächste Woche (also meine Ausgabe!!) geplant sind. Morgen hab ich im Rathaus einen Interview-Termin mit Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. Die Fragen dazu überlege ich mir gerade. Also, mein Kopferl raucht schon! Fotos:...

  • 13.05.13
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.