Kommentar zur Corona-Krise
Wir alle haben es jetzt in der Hand

Conny Sellner, Redakteurin für Floridsdorf und die Donaustadt, tauscht derzeit Küche gegen Büro. Aber auch im Homeoffice ist sie jederzeit gern für Sie erreichbar!
  • Conny Sellner, Redakteurin für Floridsdorf und die Donaustadt, tauscht derzeit Küche gegen Büro. Aber auch im Homeoffice ist sie jederzeit gern für Sie erreichbar!
  • Foto: Sellner
  • hochgeladen von Conny Sellner

Es gibt Situationen, die die Welt, wie wir sie kennen, für immer auf den Kopf stellen. Die aktuelle Krise gehört mit Sicherheit dazu.

FLORIDSDORF/DONAUSTADT. Rückblick: An einem Freitag vor zwei Wochen waren wir in der bz-Redaktion damit beschäftigt, den Seitenspiegel zu begutachten und uns über mögliche Geschichten für die kommende Ausgabe zu unterhalten. Immer verbunden mit einem netten Plausch zwischendurch und ganz viel Lachen. Heute sitze ich allein an meinem Laptop, während mein kleiner Sohn spielt und ich meine Kollegen nur noch via Bildschirm sehen kann.

In wenigen Tagen hat sich die Welt, wie wir sie kennen, wohl für jeden geändert und ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass es einfach ist. Doch wenn man sich die täglichen Zahlen der Neuinfektionen ansieht und einen Blick nach Italien riskiert, wird deutlich, dass es notwendig ist. Sehr sogar!

Denn wenn wir uns jetzt nicht an die Maßnahmen der Regierung halten, werden wir gemeinsame Büroalltage wohl noch länger nicht erleben. Deshalb mein Appell an Sie: Bleiben Sie bitte Zuhause und halten Sie sich an die Vorschriften! Auch wenn es schwer fällt und das schöne Wetter zu einem ausgedehnten Spaziergang einlädt.

Nur, wenn wir in dieser Situation mit der erforderlichen Konsequenz handeln, werden wir diese Krise auch bald hoffentlich gesund und erfolgreich hinter uns lassen können. Damit unsere Kinder schon in naher Zukunft wieder gemeinsam mit ihren Schulfreunden lachen und wir mit unseren Kollegen im Büro plaudern können.

Aufruf: Geschäfte, Lokale, Menschen

Kennen Sie einen coolen Shop im 21. oder 22. Bezirk, der gerade ums Überleben kämpft und online tolle Angebote hat? Schicken Sie mir eine E-Mail an c.sellner@bezirkszeitung.at mit einem Link. Ich bemühe mich, lokale Betriebe in den kommenden Wochen in der bz-Wiener Bezirkszeitung im Print oder Online zu unterstützen.

Wohnen Sie in Floridsdorf oder in der Donaustadt und sind entweder in einem sogenannten systemerhaltenden Beruf tätig oder kämpfen gerade schwer mit der Krise (finanziell oder persönlich) und möchten mir gerne Ihre Geschichte erzählen? Auch hier gilt: Die bz gehört in den kommenden Wochen Ihnen, also melden Sie sich gerne bei mir!

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen