Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema Rotes Kreuz

Aaron Dellacher (Jugendleiter youX), Fabian Hofmair (FSJ, Jugendleiter youX), Andreas Eder (Leiter Jugendzentrum youX), Magdalena Bachinger (Bezirksjugendkoordinatorin Rotes Kreuz) und Gerald Schuster (Bezirksgeschäftsleiter Rotes Kreuz) stehen der Jugend zur Seite.

Rotes Kreuz und youX
Lernbegleitung im Vöcklabrucker Jugendzentrum

Auch für Schüler stellt die Corona-Krise eine enorme Belastungsprobe dar. Mit vereinten Kräften wollen das Rote Kreuz und das Vöcklabrucker Jugendzentrum "youX" den Jugendlichen in dieser schwierigen Zeit zur Seite stehen. VÖCKLABRUCK. „Die Erkenntnis, dass Schülerinnen und Schüler ziemlich draufzahlen in dieser Pandemie, ist nicht neu. Die Themenstellungen sind dabei völlig unterschiedlich: die einen sind vereinsamt in der Zeit des Distance Learnings, die anderen haben mit technischen...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Auch mit einem Hubschrauber wurde nach der Frau gesucht.
3

St. Georgen
Abgängige 76-Jährige nach großer Suchaktion wieder gefunden

Am Freitag, 14. Mai, konnte in St. Georgen im Attergau eine große Suchaktion nach einer abgängigen Pensionistin erfolgreich abgeschlossen werden. ST. GEORGEN IM ATTERGAU. Nachdem Angehörige eine 76-jährige Pensionistin gegen 18 Uhr als vermisst gemeldet hatten, wurde am 14. Mai in St. Georgen eine große Suchaktion gestartet. Insgesamt standen dabei 145 Frauen und Männer der Feuerwehr, Rettung und Polizei im Einsatz. Auch die Rettungshundebrigade, eine Suchhundestaffel und ein Hubschrauber des...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Helfen ist bei den Spielbergers Familienangelegenheit (v.l.): Georg Spielberger, Manuela Spielberger, Simon Gebhart, Claudia Spielberger, Marianne Pichler und Franz Pichler.

Rotes Kreuz
Helfen ist hier Familiensache

Vier von zehn Oberösterreichern engagieren sich freiwillig für ihre Mitmenschen. Bei der Familie Spielberger aus Pöndorf gehört das Helfen beim Roten Kreuz schon lange zur gelebten Familientradition. FRANKENMARKT, PÖNDORF. Ein ganz normaler Samstag-Vormittag vor dem Altenheim in Frankenmarkt: Claudia Spielberger und ihr Bruder Georg beladen das Dienstauto mit 20 warmen Mahlzeiten. Dann steigen sie ins Auto und starten ihre Tour quer durch die 3.700-Einwohnergemeinde bis fast nach Pöndorf und...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod eines 79-jährigen Pensionisten feststellen.

79-Jähriger lag leblos am Boden
Pensionist bei Forstarbeiten verstorben

Im Ampflwang kam ein 79-jähriger Mann beim Arbeiten im Wald ums Leben. AMPFLWANG. Der Mann hatte am Montag mit dem Traktor in steilem Gelände gearbeitet. Seine Ehefrau fand ihn gegen 18:45 Uhr in der Nähe seines Traktors leblos am Boden liegend und alarmierte die Rettung. Die Rettungskräfte konnten jedoch nur noch den Tod des 79-Jährigen feststellen. Die Familie des Verunglückten wurde vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
.... schon "antiquarisch" sehen meine Impfkarten aus.
25 12 3

Corona- IMPFUNG OÖ.
Ein liebes *DANKE* für die professionell organisierte " Impf-Straße" in VÖCKLABRUCK - REVA-HALLE...

...bei der ich gestern meine erste Impfung bekommen habe und auch gleich der zweite Termin vereinbart wurde. Bei Fragen stand ein Arzt zur Verfügung, das freundliche Personal vom Roten Kreuz, bei der Anmeldung, der Registrierung  und vor dem Impfbeginn und die Ärztin, die noch einmal Fragen beantwortet hätte, hat mir, schmerzfrei die Impfung verabreicht.. 20 Minuten warten und dann mit einem guten Gefühl nachhause fahren. Ich habe keinerlei Beschwerden heute, außer ein leichtes ZIEHEN am...

  • Vöcklabruck
  • Elisabeth Staudinger
Andrea Pretterer und Lukas Reisinger testen bei Eternit.

Rotes Kreuz
Mitarbeiter testen Mitarbeiter bei Eternit

Dank zwei ehrenamtlichen Rot Kreuz-Mitgliedern werden bei der Firma Eternit Corona-Testungen durchgeführt. VÖCKLABRUCK. „Der Nächste bitte“, heißt es jeden Dienstag und Donnerstag bei der Firma Eternit in Vöcklabruck. Zu festgelegten Zeiten können sich hier Mitarbeiter aus Büro und Produktion anmelden, um sich einfach und rasch testen zu lassen. Möglich wurde dies mit Hilfe des Roten Kreuzes: Die Eternit-Mitarbeiter Andrea Pretterer und Lukas Reisinger sind in ihrer Freizeit ehrenamtlich beim...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Sprachstörungen, Kopfschmerzen und Sehstörungen können auf einen Schlaganfall hindeuten – der Notruf 144 hilft.
2

Time is Brain
Der akute Schlaganfall: Jetzt zählt jede Minute!

Das Kepler Uniklinikum ist Zentrum des oö. Schlaganfallnetzwerks OÖ. "Time is Brain": Bei einem Schlaganfall darf man keine Zeit verlieren – schnelles Handeln ist gefragt. Denn ein Schlaganfall ist ein Notfall. Zu erkennen ist er unter anderem an Symptomen wie halbseitige Schwäche, Sprachstörung, Sehstörung, halbseitige Gefühlsstörung, Schwindel und Gleichgewichtsstörungen, neuartig anmutende Kopfschmerzen oder Bewusstseinsstörungen. 1.200 Patienten im KUK Jetzt muss sofort der Notruf 144...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Öffnungszeiten bei der Antigen-Teststraße in St. Georgen ändern sich. (Symbolfoto)

Geänderte Öffnungszeiten
Firma Wems übernimmt Teststraße in St. Georgen

Das Rote Kreuz übergibt die Abwicklung der Schnelltests in der Landesmusikschule St. Georgen an die Firma Wems. Damit ändern sich auch die Öffnungszeiten. ST. GEORGEN IM ATTERGAU. Nachdem das Rote Kreuz vermehrt Aufgaben bei Impfstraßen beziehungsweise PCR-Tests wahrnehmen muss, übernimmt die Firma Wems nun vielerorts den Betrieb der Antigen-Teststraßen. Wie der Krisenstab des Landes OÖ nun mitteilt, werden dadurch auch die Öffnungszeiten in der Teststraße im Harnoncourt-Saal der LMS St....

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
3.500 Besucher von Alten- und Pflegeheimen ließen sich in der Weihnachtswoche an den Drive-In-Stationen testen.

Für Besucher im Alten- und Pflegeheim
Land OÖ und Rotes Kreuz setzen kostenfreies Testangebot fort

An 14 Standorten in Oberösterreich gibt es kostenlose Drive-In-Testmöglichkeiten für Besucher von Altenheimen. Dieses Angebot wird bis auf weiteres verlängert. Die Testungen werden in den Bezirken Braunau, Schärding, Ried, Gmunden, Vöcklabruck, Kirchdorf, Steyr (inkl. Steyr-Land), Wels (inkl. Wels-Land), Grieskirchen, Eferding, Linz (inkl. Linz-Land), Rohrbach, Perg und Freistadt angeboten. OÖ. Aufgrund der derzeitigen Vorgaben der Bundesregierung müssen Besucher von Alten- und Pflegeheimen...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Magdalena Bachinger, Projektverantwortliche.
2

Rotes Kreuz Bezirk Vöcklabruck
Preis für soziales Engagement von Schülern

Rotes Kreuz zeichnet Jugendliche wieder bei "mission humanity" aus. BEZIRK. Nach einem sehr erfolgreichen Start des Kooperationsprojekts verfolgt "mission humanity" auch im zweiten Jahr das Ziel, das Engagement für gesellschaftliche Verantwortung von Schülern zu fördern. Das Rote Kreuz will damit die Jugendlichen motivieren, sich im Rahmen eines Schulprojekts intensiv mit Hilfsbedürftigkeit und sozialen Problemstellungen in ihrem Umfeld auseinanderzusetzen. Als Preisgeld für kreative,...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth

Kontrollierter Notaufstieg
Tauchunfall am Attersee

Die Frau wurde vom Roten Kreuz und vom Notarzt des Rettungshubschraubers versorgt.  UNTERACH. Eine 55-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land führte am 20. September 2020 gegen 11:15 Uhr beim Tauchplatz "Kohlbauernaufsatz" in Unterach am Attersee gemeinsam mit ihrem 34-jährigen Tauchlehrer aus dem Bezirk Wels-Land und zwei weiteren Schülern den bereits zweiten Tauchgang eines Tieftauchkurses im Attersee durch. Dabei bekam sie in einer Tiefe von 23 Metern plötzlich das Gefühl, nicht mehr ausreichend...

  • Vöcklabruck
  • Sandra Kaiser
Bereits 153 Menschen haben für den Rotkreuz-Markt in Vöcklamarkt eine Einkaufsberechtigung.
2

Steigende Armut
Rotkreuz-Markt hilft armutsgefährdeten Menschen

Der Rotkreuz-Markt in Vöcklamarkt hilft armutsgefährdeten Menschen: Aktuell sind 153 Menschen Einkaufsberechtigt. Ihr Einkommen beträgt maximal 1.000 Euro im Monat.  VÖCKLAMARKT. Die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Corona-Krise haben für viele Menschen ihren Alltag drastisch verändert: Abstand halten, vermehrte Einsamkeit, Einsparungen, Arbeitslosigkeit, Insolvenzen und viele Unsicherheiten. Besonders betroffen sind die ohnehin schon armutsgefährdeten Menschen. Menschen würdevoll...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Erlös aus Gäste-Tombola coronabedingt erst jetzt übergeben: Peter Grimm (l.) und Gerald Schuster.

Spenden in Coronazeiten
Club Aldiana spendet Rotem Kreuz 6.200 Euro

Der Club Aldiana Ampflwang übergab den Erlös der Silvester-Tombola an das Rote Kreuz coronabedingt  jetzt. AMPFLWANG. „Wir alle beim Club Aldiana haben den gesamten Bezirk im Blick, wenn es um die Entwicklung der Region geht. Die Covid-19-Krise hat uns in besonderem Maß den Wert von humanitären Organisationen und deren Arbeit vor Augen geführt", sagte General Manager Peter Grimm bei der Übergabe der Spende an das Rote Kreuz. Bereits zu Silvester hatten die Mitarbeiter des Clubs in Ampflwang...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Die Kombination Hitze und pralle Sonne kann zu einem Sonnenstich führen.
2

Tipps vom Roten Kreuz
So kommen Sie gesund durch den Sommer

Wanderunfälle, Zeckenbisse und Sonnenbrände können die Ferienlaune trüben. Das Oberösterreichische Rote Kreuz hat Tipps für alle Sommerurlauber. OÖ. Angesichts unsicherer Zeiten plant ein Großteil der Urlaubshungrigen ihre Ferien in Österreich zu verbringen. Trotzdem ist Vorsicht geboten: Laut „Österreichischem Kuratorium für Alpine Sicherheit“ kam es alleine in Oberösterreich im Vorjahr zu 604 Alpinunfällen, der Großteil passierte beim Wandern und Bergsteigen. Immer wieder spielt Übermüdung...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Rettungsschwimmlehrer wie Robert (l.) und Paul Schlader machen den Badespaß sicherer.

Rotes Kreuz
Badeunfall-Risiko bei Kindern ist heuer größer

Jeder fünfte Badeunfall endet tödlich. Das Risiko dafür ist heuer besonders hoch. Wegen der Corona-Beschränkungen fehlt Kindern und ungeübten Schwimmern die Übung. Viele Schwimmkurse fielen wegen der Corona-Beschränkungen aus. OÖ. „Besonders im heurigen Jahr ist die Gefahr für Badeunfälle groß“, warnt Josef Schaffelhofer, Schwimmreferent im OÖ. Jugendrotkreuz. „Viele Menschen sind ungeübt, weil die Schwimmbäder lange zusperren mussten und viele Schwimmkurse ausfielen. Gleichzeitig aber boomt...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Die Testkapazität in den Drive-In-Stationen des Roten Kreuz soll verdoppelt werden.
1

Corona-Maßnahmen
Kinderfreunde und Minister: Kritik an Schulschließungen in Oberösterreich

Die Corona-bedingte erneute Schließung von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen in Oberösterreich stößt auf viel Kritik. OÖ. Mit 3. Juli wurden in Oberösterreich insgesamt 287 Schulen, 154 Krabbelstuben, 266 Kindergärten sowie 108 Horte mit 81.000 Schülern, 21.200 Kindern in Kindergärten und Krippen sowie 9.600 Hortkindern in fünf Bezirken geschlossen. Die betroffenen Bezirke Linz-Stadt, Linz-Land, Wels-Stadt, Wels-Land und Urfahr-Umgebung waren in den vergangenen Tagen mit steigenden...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Notarzt Dominik Födinger, die Eltern Ramona und Simon mit Oskar im Arm und Rettungssanitäter Johannes Schön (v.l.).

Rettungseinsatz
Ungeplante Hausgeburt: Oskar wollte nicht mehr warten

Keine Viertelstunde nach Eintreffen der Rotkreuzsanitäter war Oskar schon auf der Welt. Notfallsanitäter und Notarzt kamen gerade rechtzeitig, um die letzten Geburtsminuten zu begleiten und die Nabelschnur zu durchtrennen. LENZING. Nur zehn Minuten nachdem der Anruf beim Roten Kreuz eingegangen war, eine werdende Mutter müsse ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht werden, waren die Rettungssanitäter Lorenz Schimpl und Johannes Schön bereits an Ort und Stelle. Wider Erwarten jedoch...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Franz Kaltenbrunner freut sich schon auf persönlichen Kontakt mit seiner Gemeinde.

Wenn die Seelsorge über das Telefon kommt

An die 1.000 Anrufe absolvierten Mitarbeiter des Rotkreuz-Kriseninterventionsteams im Auftrag der BH Vöcklabruck mit Menschen, die zur Bekämpfung des Corona-Virus in Quarantäne entsendet worden waren. Darunter auch Franz Kaltenbrunner aus Ungenach. BEZIRK VÖCKLABRUCK. Wer selbst in Covid19-Quarantäne war, weiß, wie schnell der oftmals hektische Alltag zu einem nahezu völligen Stillstand kommen kann. Anfangs gibt es noch ein paar organisatorische Dinge zu klären, so muss der Lebensmitteleinkauf,...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Seit Anfang Mai finden auch im Bezirk Vöcklabruck wieder Blutspende-Aktionen statt. Während des Corona-Höhepunktes gab es sie vor allem im oberösterreichischen Zentralraum.

Rotes Kreuz
Blutspender sind jetzt besonders nachgefragt

Die Blutspendeaktionen im Bezirk finden nun wieder regelmäßig statt. Spender werden gesucht. BEZIRK. „Besuchen Sie unsere Blutspende-Aktionen. Wer Blut spendet, kann Leben retten“, erklärt OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger. Besonders gefragt sind derzeit Spender der Blutgruppen 0 negativ, 0 positiv, A negativ, A positiv und B negativ. Checkpoints beim EintrittUm das Spenden noch sicherer zu machen, setzte die Blutzentrale verstärkte Hygienemaßnahmen um. In vorgelagerten Checkpoints führen...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Blutspenden ist sicher und rettet Leben: Alle geplanten Blutspendeaktionen finden weiterhin statt.

Rotes Kreuz
Blutspender gesucht!

Um Menschenleben zu retten, brauchen die Spitäler laufend lebensrettende Blutkonserven. Besonders gefragt sind derzeit Spender der Blutgruppen 0 negativ, 0 positiv, A negativ, A positiv und B negativ. Das OÖ. Rote Kreuz bittet um Teilnahme an den weiterhin stattfindenden mobilen Blutspende-Aktionen. OÖ. Wer Blut spendet kann Leben retten. Aus diesem Grund ist eine Blutspende ein wichtiger und notwendiger Beitrag, unser Gesundheitssystem zu stärken. Um das Blutspenden noch sicherer zu machen,...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
24.000 Mitarbeiter engagieren sich im OÖ. Roten Kreuz. Sie sind Teil einer lebendigen Zivilgesellschaft im Bundesland.

Weltrotkreuztag
Eine Gesellschaft hilft zusammen

Dank einer lebendigen Zivilgesellschaft können wir Krisen bestmöglich bewältigen und unsere Zukunft positiv mitgestalten. Wie bei der Gründung des Österreichischen Roten Kreuzes, vor 140 Jahren, spielt dabei die Kraft der Menschlichkeit eine große Rolle. Darauf macht das OÖ. Rote Kreuz am Weltrotkreuztag am 8. Mai aufmerksam. OÖ. Sie schauen hin, wenn andere wegsehen und helfen, wenn Hilfe benötigt wird. Alleine in Oberösterreich engagieren sich 24.000 Mitarbeiter im OÖ. Roten Kreuz, 22.000 von...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Matthias Rechberger ist Disponent an der Rettungsleitstelle Linz-Mühlviertel. Er und seine Kollegen sorgen dafür, dass Hilfe rasch ankommt.

Rotes Kreuz
Tag des Notrufes 144 am 14.4

Mehr als zwei Millionen Telefonanrufe bearbeiten, koordinieren und disponieren die rund 250 Mitarbeiter der Rettungsleitstellen pro Jahr in Oberösterreich. An 365 Tagen rund um die Uhr sind sie für Menschen da, die Hilfe brauchen. Besonders in Corona-Zeiten sind die Mitarbeiter unverzichtbare Knotenpunkte im Netzwerk der Hilfe. Ihre Arbeit steht am Tag des Notrufs (14.4.) im Zentrum. „Wir sind für alle Fälle gerüstet“, sagt Matthias Rechberger (25) aus Walding (Bezirk Urfahr-Umgebung), der seit...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Gemeinsam mit einem Rotekreuz-Mitarbeiter belädt Fahrtechnik-Instruktor Thomas Preining sein Fahrzeug.
2

Unterstützung für Rotes Kreuz
ÖAMTC-Team hilft beim Krisen-Einsatz

Ein Team aus zehn Instruktoren und Mitarbeitern des derzeit geschlossenen ÖAMTC-Fahrtechnik Zentrums Marchtrenk unterstützt das Roten Kreuz im Corona-Einsatz. OÖ. Die Fahrtechnik-Profis übernehmen diverse Fahrten, wie Transport von Proberöhrchen, Versorgung der Rotkreuz-Teams, etc.:  „Für uns ist das eine Selbstverständlichkeit und es freut uns alle wirklich sehr, dass wir ein wenig unterstützen können", so die Helfer des ÖAMTC Fahrtechnik-Teams unisono. Das ÖAMTC-Fahrtechnik Team ist mehrmals...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Rasch und richtig geleistete Erste Hilfemaßnahmen können Leben retten: Nina Kargl und ihr Kollege Raphael Fischer.

Rotes Kreuz informiert
Wie man in Corona-Zeiten richtig Erste Hilfe leistet

Wie verhalte ich mich aktuell, wenn andere Menschen Erste Hilfe benötigen? Im Ausnahmefall rasch und richtig helfen zu können, kann Leben retten. OÖ. Gerade in diesen Tagen bekommt das OÖ. Rote Kreuz immer wieder viele Anfragen, wie sich Menschen in punkto Erste Hilfe und möglicher Ansteckungsgefahr verhalten sollen. Es gibt keinen Grund, jetzt keine Erste Hilfe zu leisten. Das zeigten auch die beiden Polizisten Nina Kargl und Raphael Fischer. In der Innviertler Gemeinde Andorf (Bez. Schärding)...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.