Ruth Fischer

Beiträge zum Thema Ruth Fischer

Beraterin Barbara Frauendorff (re.) und Sekretärin Ruth Fischer beantworten Fragen der Jugendlichen aus der Region.

Starke Nachfrage bei kija in Gebirgsregionen

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg verzeichnet neue Rekordzahlen bei den Anfragen. PONGAU/SALZBURG (aho). 2.544 junge Menschen wandten sich im Jahr 2016 zum ersten Mal mit ihren Problemen an die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) Salzburg. Das sind um 46 Prozent mehr als im Jahr davor. Besonders stark genutzt wurde das Beratungsangebot in den Gebirgsregionen. Konkret handelt es sich im Pongau um 515 Einzelfälle im Jahr 2016. Der Anstieg lässt sich unter anderem auf das im Juli 2016...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
2

Apomedica: Steirischer Hecht im Karpfenteich der Pharmaindustrie

Ruth Fischer steht als Geschäftsführerin mit Leib und Seele für ihr Unternehmen ein. Was aus ihrer Sicht das Grazer Pharmaunternehmen Apomedica ausmacht, wohin die Trends in dieser Branche gehen und was ihr im Unternehmen wichtig ist – all das erzählte sie uns bei einem "Business-Lunch" im Magnolia. Wofür steht aus Ihrer Sicht Apomedica? Wir stehen für Gesundheit aus der Natur. Uns gibt es seit 1968, die Intention war immer schon, natürliche und wirkungsvolle – aber nebenwirkungsarme – Produkte...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Beraterin Barbara Frauendorff und Sekretärin Ruth Fischer an ihrem Standort in der Region.

Regionalbüro in Bischofshofen: kija Salzburg verstärkt regionale Präsenz

Mit zwei fixen Tagen in Bischofshofen baut die Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) das Angebot aus. BISCHOFSHOFEN (aho). Die kija Salzburg ist für die Rechte der Kinder und Jugendlichen in Salzburg zuständig. Weil der Bedarf in der Region enorm ist, ist dieser Auftrag vom Büro in der Stadt Salzburg aus schwer umzusetzen. Mit dem Regionalbüro in Bischofshofen, das seit Juli an zwei Tagen in der Woche erreichbar ist, zeigt kija mehr regionale Präsenz. Von hier aus werden die Regionen Pinzgau,...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Werner Huber, Christian Steiner und Magdalena Höllbacher (v.l.n.r. stehend); Sumeeta Hasenbichler, Vize-Bgm. Johann Georg Höllbacher und Ingrid Hettegger (sitzend).

Vizebürgermeister Johann Georg Höllbacher (SPÖ) geht als Bürgermeisterkandidat für Pfarrwerfen ins Rennen

Sein Ziel: Der Zugewinn an Mandaten! Bei der Jahreshauptversammlung, der SPÖ Pfarrwerfen wurde Vizebürgermeister Johann Georg Höllbacher als Bürgermeisterkandidat für die Bürgermeister- und Gemeindevertretungswahlen am 9. März 2014 einstimmig nominiert. Auf den weiteren Listenplätzen finden sich bewährte Gemeindevertreter, wie auch neue Frauen und Männer die nach dem 9. März in der Gemeindevertretung die weitere Entwicklung der Gemeinde mit gestalten wollen. Johann Georg Höllbacher wurde...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Projektkoordinatorin Ruth Fischer (re.) und kija-Psychologin Barbara Leiblfinger-Prömer wollen Mut Machen (jetzt umsetzen).

Projekt trotz Bedarf auf Eis

Der Bedarf ist da, die EU-Förderung auch, dennoch liegt das Projekt „Mut Machen“ im Pongau auf Eis. „Es fehlen 5.000 Euro, um ab sofort die Lebenssituation für zehn Kinder und Jugendliche aus der Region zu verbessern“, bedauern Barbara Leiblfinger-Prömer und Ruth Fischer von kija. Die Psychologin und Psychotherapeutin Barbara Leiblfinger-Prömer von der Kinder- und Jugendanwaltschaft (kija) sitzt in ihrem Büro in Bischofshofen, das extra für den Verein Mut Machen Pongau/Lungau eingerichtet...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.