Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Am Foto von links nach rechts:
Martin Müller, Markus Pichler, Wilhelm Poindl (Wirtschaftshof Litschau), Benno Schalko (Elektrotechnik Heißenberger), Martin Schneider (Tennisclub Litschau), Robert Hammerschmied, Michael Albrecht, Thomas Mader (Wirtschaftshof Litschau) und Johannes Heißenberger (Vizebürgermeister)

Stadtgemeinde Litschau
Tennisplätze wurden saniert

Die über 45 Jahre alten Tennisplätze im Strandbad Litschau wurden saniert. LITSCHAU. Die beiden Tennisplätze im Strandbad Litschau können auf eine lange Geschichte zurückblicken. Im Jahr 1974 wurden sie mit einem damals noch üblichen Asphaltbelag errichtet. Anfang der 90er Jahre wurde der Asphaltbelag entfernt und durch einen gelenkschonenden Sandbelag ersetzt. Im Laufe der Jahre hat das Interesse an Tennis in Litschau wie auch anderswo in Österreich jedoch leider schrittweise abgenommen....

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Anzeige
Besonderes Augenmerk wurde darauf gerichtet, dass sich das Außengerät  elegant in Ihr Zuhause einfügt.
  4

Welche Wärmepumpe eignet sich am besten für die Sanierung?

Die Wärmepumpe zählt zu den am meisten verwendeten Heizsystemen in der Sanierung und dem Neubau. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Die Möglichkeit Energiekosten und CO2 einzusparen, ist extrem groß. Der Hersteller Daikin liefert nun eine wirksame Lösung für die verschiedensten Anforderungen, die Ihr Projekt stellt und sichert Ihnen außerdem Steuerförderungen. Die neue Regierung schlägt den Weg in eine grünere Zukunft ein: Seit Jahresanfang werden keine Ölheizungen mehr in Neubauten...

  • Wien
  • Werbung Österreich
Bgm Raimund Fuchs, StR Ing. Wolfgang Walter, StADir Friedrich Winkler, StR Patrick Layr.

Weitra
Die Brücke Tiefenbach ist saniert

Im Laufe der letzten Jahre wurde die Brücke über die Lainsitz beim Ortseingang nach Tiefenbach bei Weitra immer wieder notdürftig saniert. Weitra. Auf Grund Witterungseinflüssen und zunehmendem Verkehr kam es wiederum zu Verformungen des Holzbohlenbelages. Bei der Gemeinderatssitzung im Oktober 2019 wurde nunmehr eine umfangreiche Sanierung der Brücke beschlossen und der Auftrag über insgesamt € 130.000.- an die Fa. Leyrer + Graf als Bestbieter vergeben. In einer sehr kurzen Bauzeit von nur...

  • Gmünd
  • Simone Göls
Die Endabrechnung ist noch nicht erfolgt, die veranschlagten Nettokosten von 2,7 Millionen Euro dürften laut Bürgermeister Harrer aber eingehalten worden sein.
  2

Nach Umbau
Das Schremser Stadtamt öffnet seine Türen

SCHREMS. Das große Rei­ne­ma­chen läuft, hier und da werden noch letzte Handgriffe vorgenommen, aber dann ist er abgeschlossen, der Umbau des Schremser Stadtamtes. Die Bauzeit beläuft sich auf ziemlich genau ein Jahr, die Baumeisterarbeiten wurden von der Firma Swietelsky durchgeführt. Das nun barrierefreie und zeitgemäße Verwaltungszentrum wird am Samstag, dem Nationalfeiertag, durch einen Tag der offenen Tür eröffnet. "Erst danach wird übersiedelt, mit Anfang November können wir also im neuen...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Czadekgasse: Letzte Woche wurde noch am Kanal gearbeitet.

Gmünd
Czadekgasse und fünf Wege werden saniert

GMÜND. Der Gmünder Gemeinderat hat die Neugestaltung der desolaten Czadekgasse in die Wege geleitet: Die Vergabe der Straßenbauarbeiten ist zum Preis von 167.399 Euro an die Firma Leyrer + Graf als Bestbieter erfolgt. "Die Arbeiten sollen bis zum Beginn des Winterdienstes abgeschlossen sein", so Martin Preis, Stadtrat für Infrastruktur, der erklärt, dass auch die Beleuchtung und die Grünflächen des Straßenzuges hinter dem Gymnasium adaptiert werden. Vorab ist die Sanierung der Kanalisation und...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Stadtamtsdirektor Friedrich Winkler, Bürgermeister Raimund Fuchs und Stadtrat Alfred Huber am Güterweg Weidenhöfen.
  2

Weitraer Güterwege wurden erneuert

Die Stadtgemeinde Weitra hat in den Katastralgemeinden Wetzles und Brühl Güterwege saniert. WEITRA (red). In der Katatralgemeinde Wetzles wurde der Güterweg zwischen der Ortstafel Wetzles und der Kapelle Weidenhöfen auf einer Länge von 1.100m und einer Breite von 5,5m saniert. Dabei entstanden Kosten in der Höhe von 30.000 Euro. Diese wurden mittles Eigenmtteln der Stadtgemeinde Weitra und einer Unterstützung des Landes Niederösterreich finanziert. In der Kastralgemeinde Brühl wurde der...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Christoph Filler (Straßenmeisterei Schrems), Gerald Bogg (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Waidhofen), Vizebürgermeister Markus Pollack, LAbg. Margit Göll, Bürgermeister Karl Schützenhofer, Christoph Oppolzer (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Schrems), Mario Siegl (Straßenmeisterei Schrems)

Sanierung der Ortsdurchfahrt Fromberg abgeschlossen

Die Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße L 66 im Gemeindegebiet von Kirchberg am Walde wurde erneuert. FROMBERG. Nach der Glasfaser-Verlegung durch die Marktgemeinde Kirchberg am Walde entsprach die Landesstraße L 66 im Ortsgebiet von Fromberg nicht mehr den Verkehrserfordernissen. Auch die bestehenden Gehsteige waren sanierungsbedürftig. Daher wurde die Ortsdurchfahrt in einer Bauzeit von rund zwei Monaten von der Straßenmeisterei Schrems mit Bau- und Lieferfirmen der Region erneuert....

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Die Firma Leyrer + Graf ist noch bis Dezember am  Terminal 2 am Flughafen Wien-Schwechat beschäftigt.

Leyrer + Graf baut Terminal 2 am Flughafen Wien-Schwechat um

GMÜND / HORN / SCHWECHAT (red). Die Firma Leyrer + Graf und den Flughafen Wien-Schwechat verbindet eine langjährige Zusammenarbeit, denn immer wieder werden Zu-, Um- oder Neubauten vorgenommen: Angefangen von Pistensanierungen über deren elektrotechnische Ausstattung, den Bau eines neuen Hangars und aktuell der Umbau des Terminal 2. Leyrer + Graf ist somit einer der Partner im Rahmen der Generalsanierung des Flughafen Wien-Schwechat und wird zusammen mit dem Tochterunternehmen, der...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Verkehrsfreigabe der Emerich-Berger-Straße: Vizebürgermeister Hubert Hauer, Stadtrat Alexander Berger, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Stadtrat Martin Preis sowie Stadtbaudirektor Michael Prinz.

Gmünd
Erstes Teilstück der Emerich-Berger-Straße ist fertig erneuert

In den kommenden Wochen folgen weitere Sanierungen von Straßenzügen. GMÜND. Seit 15. Juli wurde an der Generalsanierung des ersten Teilstückes der Emerich-Berger-Straße in Gmünd gearbeitet, nun ist die Verkehrsfreigabe erfolgt. In den vergangenen Wochen wurde neben der Erneuerung des Unterbaus das Straßenstück auch mit einem Geh- und Radweg ausgestattet. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 280.000 Euro. Das nächste Teilstück soll im kommenden Jahr saniert werden, die Arbeiten dafür...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Gregor Böhm (Straßenmeisterei Schrems), Reinhard Fürnsinn (Vizebgm. von Litschau), LAbg. Margit Göll, Rainer Hirschmann (Bgm. von Litschau), Daniel Leitl (Leiter-Stv. der Straßenbauabteilung Waidhofen),  Martin Pichler (Leiter der Straßenmeisterei Schrems), Gerald Blach (Straßenmeisterei Schrems)

Neue Ortsdurchfahrten in Gopprechts und Schandachen sind fertig

LITSCHAU (red). Die L 62 in Gopprechts und die L 8187 in Schandachen wurden neugestaltet und saniert. Die Fertigstellung der Arbeiten wurde nun von Landtagsabgeordneter Margit Göll vorgenommen. Ausführung Auf eine Gesamtlänge von rund 1,1 Kilometern wurden die Fahrbahnen der beiden Landesstraßen in einer Stärke von sieben bis zwölf Zentimeter erneuert. Um einen optimalen Abfluss der Oberflächenwässer zu erreichen, wurden die Quer- und Längsneigungen neu hergestellt sowie die Einlaufgitter...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Der "Dr. Adolf-Schärf-Hof" wurde von der Stadt Gmünd in den Jahren 1965 bis 1966 erbaut.

Gmünd
Gemeindewohnhaus wird um 1,3 Millionen Euro saniert

GMÜND. In einer rekordverdächtig kurzen Gemeinderatssitzung wurde am Montag die altersbedingt notwendige Sanierung, des in den Jahren 1965 bis 1966 errichteten Gemeindewohnhauses in der Gmünder Bahnhofstraße 25 beschlossen. Fenster, Türen und Dacheindeckung sollen erneuert werden, Außenfassade und Zwischendecken bekommen eine Wärmedämmung. Zusätzlich dürfen sich die Bewohner der Wohnungen im hinteren Trakt des Hauses auf Anbaubalkone freuen und dem Wunsch der Mieter entsprechend wird ein Aufzug...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
LAbg. Margit Göll und Landesrat Martin Eichtinger bei der Präsentation der NÖ Wohnbaustrategie und den Projekten im Bezirk Gmünd.

Bezirk Gmünd
155 neue Wohneinheiten in vier Jahren

83 Mio. Euro an Investitionsvolumen wurden durch Neubau und Sanierung im Bezirk Gmünd ausgelöst BEZIRK GMÜND (red). Jährlich baut das Land NÖ mit den gemeinnützigen Genossenschaften rund 6.150 Wohnungen und Häuser. Im Vorjahr waren rund 777 Millionen Euro für Investitionen in den Wohnbau in NÖ vorgesehen. Der Wohnbau ist mit einem durch die Förderungen des Landes ausgelösten Investitionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro auch ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor und sichert 30.000...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Schulqualitätsmanager Rudolf Toth, GR Tobias Spazierer, LAbg. Margit Göll, LR Christiane Teschl-Hofmeister, Leiterin d. pädagogischen Dienstes in der Bildungsdirektion NÖ Doris Wagner, Direktorin Karin Preißl-Stubner, NR Martina Diesner-Wais, Dir.-Stv. Franz Glaser

Ausbau der LBS Schrems startet im Sommer

Pläne wurden beim Besuch der Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister präsentiert SCHREMS (red). „Um beste Rahmenbedingungen für die Ausbildung in der Landesberufsschule Schrems zu schaffen, werden ab dem Sommer 2019 insgesamt 16 Millionen Euro investiert“, erklärt Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister bei ihrem Besuch in der Landesberufsschule Schrems. „Damit werden in den kommenden Monaten die Strukturen für einen zukunftsorientierten, modernen Unterricht und für zeitgemäße...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Am Areal der früheren Metallwarenfabrik Franke hinter Manfred Zimmel wurde kontaminierte Erde aus bis zu acht Metern Tiefe abgetragen und beseitigt.
  5

537 Tonnen vergiftete Erde in Kleinpertholz entfernt

Ausmaß der Verunreinigung unterschätzt: Kosten für Sanierung der "Altlast N63" Metallwarenfabrik Franke explodieren. HEIDENREICHSTEIN. "Wir können stolz sein auf den Rechnungsabschluss", kommentierte Gerhart Böhm (GLH) in der letztwöchigen Gemeinderatssitzung die Präsentation von Kassenverwalter Roman Flicker. Der ordentliche Haushalt 2018 wurde mit 926.821 Euro Überschuss abgeschlossen. Aber: "Wenn man sich die Zahlen genauer anschaut, ist nicht alles ganz so rosig", fährt Böhm fort....

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Sanierung der Straßenbeleuchtung der Gemeinde Waldenstein erfolgreich beendet: Walter Trachsler (Netz NÖ), GGR Andreas Weissensteiner, Bgm. Alois Strondl, Thomas Weißenhofer (EVN) und Erhard Piringer (EVN)

Umrüstung abgeschlossen
Waldenstein erstrahlt im LED-Licht

WALDENSTEIN (red). Die öffentliche Beleuchtung spielt eine wichtige Rolle im Gemeindealltag. Sie ist ein entscheidendes Element bei der Ortsbildgestaltung. Licht schafft Wohlbefinden und leistet einen wesentlichen Beitrag zu mehr Lebensqualität und vor allem zur Sicherheit in der Gemeinde. Gleichzeitig ist sie ein wesentlicher Kostenfaktor. Durch eine Umstellung von veralteten Leuchten auf moderne LED Technologie ergibt sich ein enormes Sparpotenzial. Sanierung beendet Mit Ende 2018...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Rudolf Stöger, Gerlinde Strondl, Reinhard Mörzinger, Stefanie Maurer, Petra Höbinger, Claudia Artner, Magdalena Schabes und Erik Haslinger

Mühlbach: Neuer Dorferneuerungsverein will Kapelle sanieren

MÜHLBACH (red). In Mühlbach in der Gemeinde Bad Großpertholz wurde ein Dorferneuerungsverein gegründet. In den nächsten Jahren sollen mithilfe des Vereins verschiedene Projekte und Aktivitäten umgesetzt werden. Als Obfrau wurde Stefanie Maurer einstimmig gewählt, weitere Vorstandsmitglieder sind Magdalena Schabes (Obfrau Stv.), Claudia Artner (Kassierin), Rudolf Stöger (Kassier Stv.), Reinhard Mörzinger (Schriftführer) und Erik Haslinger (Schriftführer Stv.). Als Kassaprüferinnen wurden Petra...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Die mehr als hundertjährige Geschichte des Unternehmens ist nicht am Ende angelangt.

Gmünd
Baumann Dekor ist gerettet

Gläubiger nahmen Sanierungsplan für den Textilbetrieb an GMÜND. Die Gmünder Baumann Dekor Gesellschaft m.b.H wurde nach nur zwei Monaten erfolgreich saniert. „Bei der Sanierungsplantagsatzung am 21. November beim Landesgericht Krems haben die Gläubiger positiv über die Zukunft des Unternehmens entschieden“, berichtet Stephan Mazal vom Österreichischen Verband Creditreform. Der Sanierungsplan in Höhe von 20 Prozent wurde angenommen. Bis 5. Dezember 2018 muss eine Barquote von acht Prozent...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
<f>Das Stadtamt Schrems</f> wird in ein barrierefreies und zeitgemäßes Verwaltungszentrum umgebaut.

Stadtamt-Umbau: Schremser Firmen gehen leer aus

SCHREMS. Schon diese Woche soll die Sanierung des Schremser Stadtamtes starten. Abgeschlossen werden soll das stattliche Projekt, dessen Nettobaukosten mit 2,7 Millionen Euro beziffert werden, bis Oktober 2019. Für diesen Zeitraum hat die Gemeinde das alte Postgebäude als Provisorium angemietet. In seiner Sitzung am 16. Oktober hat der Schremser Gemeinderat die Arbeiten vergeben. "Wir finden es schade, dass nur ganz wenige Schremser Betriebe zum Zug kommen. Das liegt weniger am Finanziellen,...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Bürgermeister Rainer Hirschmann, Adel Kares und Tawar Kumnakch
  4

Gelebte Integration in Litschau

Adel Kares sanierte Zaun völlig uneigennützig LITSCHAU (red). Seit drei Jahren wird der 28-jährige Kurde Adel Kares, der seitens der Terrororganisation IS wegen seines jesidischen Glaubens in seinem Heimatland Irak mit dem Tode bedroht war und daher zur Flucht gezwungen war, in Litschau von Tawar Kumnakch betreut. Adel Kares, der noch immer auf einen positiven Asylbescheid wartet, hat inzwischen die deutsche Sprache gelernt und verrichtete für die Stadtgemeinde Litschau verschiedenste...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Die Sanierungsarbeiten an der Nordseite des Kirchendaches der Stadtpfarrkirche Litschau

Kirchendach der Stadtpfarrkirche Litschau wird um 50.000 Euro saniert

Wegen der laufenden Arbeiten muss der Kirtag samt Erntedankfest auf den 7. Oktober verschoben werden. LITSCHAU (red). Das Dach der Stadtpfarrkirche Litschau ist auf der Nordseite (Smetacek-Seite) in einem sehr desolaten Zustand und muss dringendst durch eine Neueindeckung instand gesetzt werden. Bereits im Jahr 2017 war eine notwendige Sanierung erforderlich, deren Finanzaufwand über 3.000 Euro betragen hat. Diese Kosten wurden zur Gänze von der Diözese getragen. Dieser erhebliche...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
LAbg. Margit Göll, Gerald Bogg (Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), LR Ludwig Schleritzko, Klaus Tannhäuser (Bgm. von Bad Großpertholz) und NR Martina Diesener-Wais.

Sanierung der B 41 zwischen Bad Großpertholz und Karlstift läuft an

BAD GROSSPERTHOLZ / KARLSTIFT (red). Die Landesstraße B 41 weist im Bereich vom Ortsende Bad Großpertholz bis Ortsbeginn Karlstift auf einer Länge von rund 7,3 Kilometern Ausmagerungen und Risse auf. Daher wird Anfang September die Mittelnaht saniert. Direkt im Anschluss wird die Dünnschichtdecke eingebaut. Der Einbau erfolgt bei halbseitiger Sperre mit Ampelregelung und soll je nach Witterung am 19. September abgeschlossen sein. Neue Markierung für sichereres Überholen Im Anschluss an...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Rene Schwertberger (Brückenmeisterei Zwettl), Josef Prinz (Leiter der Brückenmeisterei Zwettl), Roland Raderbauer (Abteilung Brückenbau), Helmut Postl (Leiter der Abteilung Brückenbau), Raimund Fuchs (Bgm. von Weitra), LR Ludwig Schleritzko, Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), Gerald Bogg (Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), Manfred Schwertberger (Brückenmeisterei Zwettl)

Schäden an Brücken in Weitra sind behoben

Die Gesamtbaukosten für die Brückensanierungen belaufen sich auf 900.000 Euro. WEITRA (red). Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko nimmt am 29. August 2018 in Vertretung nahm am Mittwoch die Fertigstellungen der Arbeiten für die Brückensanierungen in Weitra vor. „Fast 14.000 Kilometer an Landesstraßen und 4.530 Brückenobjekte gehören instandgehalten. Mit Mitteln in der Höhe von rund 900.000 Euro werden wir dieser Verantwortung bei den beiden Brücken an der B 41 in Weitra gerecht.“...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
VBgm. Margit Weikartschläger und die Gemeinderäte Michael Buxbaum und Andreas Granner besichtigen gemeinsam mit LAbg. Margit Göll den geplanten Bauabschnitt.
  2

Steinbruckhäuser: Sanierung der B5 samt Breitband-Leerverohrung

Sanierung der B5 im Bereich der Posthaltestelle und Lichtwellenleiter-Leerverrohrung im Arbeitsprogramm der Straßenmeisterei eingeplant STEINBRUCKHÄUSER (red). Im Zuge der Arbeiten der Fahrbahnherstellung des Bauvorhabens Steinbruckhäuser an der B5 in Heidenreichstein, wird auch die Leerverrohrung für Lichtwellenleiter im gesamten Baulosbereich der B5 und in den Nebenanlagen mitverlegt. Diese können im Arbeitsprogramm der Straßenmeisterei Waidhofen an der Thaya eingeplant und aus technischen...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Wolfgang Töpfl (Straßenmeisterei Schrems), LAbg. Margit Göll, Martin Pichler (Leiter der Straßenmeisterei Schrems), Karl Harrer (BGM. von Schrems), Gerald Bogg (Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), LR Ludwig Schleritzko, NR Martina Diesner-Wais, David Süß (Stadtrat von Schrems), Josef Decker (NÖ Straßenbaudirektor), Gerald Blach (Straßenmeisterei Schrems).

500.000 Euro-Sanierung: B 30 steht kurz vor Verkehrsfreigabe

Die Fahrbahn der Landesstraße B 30 wird zwischen Kottinghörmanns und Eugenia saniert. SCHREMS. Landesrat Ludwig Schleritzko überzeugt sich am Freitag in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner über den Stand der Arbeiten für die Fahrbahnsanierung der Landesstraße B 30 zwischen Kottinghörmanns und Eugenia im Gemeindegebiet von Schrems. „Das Land NÖ investiert laufend in das Landesstraßennetz. Vorrangiges Ziel ist dabei der Ausbau und Erhalt der Verkehrssicherheit, damit die...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.