slow fashion

Beiträge zum Thema slow fashion

Cornelia Lindner (Mitte) eröffnete Anfang März ihren Onlineshop "Consches" für umweltfreundliche Mode.

"Consches" in Margareten
Mode kann auch fair sein

"Consches" steht für fair produzierte Kleidung aus Österreich. Die Margaretnerin Cornelia Lindner trotzt der Coronakrise mit ihrem Onlineshop. Ein Geschäft für den 5. Bezirk ist in Planung. MARGARETEN. Dass Kleidung nicht immer im Ausland produziert und als Massenware verkauft werden muss, zeigt Cornelia Lindner mit ihrem Onlineshop "Consches" für umweltfreundliche Mode, die in Österreich hergestellt wird. In der ersten Märzwoche eröffnete die 34-jährige Unternehmerin ihren eigenen Onlineshop...

  • Wien
  • Margareten
  • Hannah Maier

Energie-Stammtisch zum Thema Textilien

Am Donnerstag, den 12. März, rücken Textilien beim Energiestammtisch in den Vordergrund. Um 19:30 Uhr im Naturparkhaus in Heidenreichstein (Waidhofnerstr. 80, 3860 Heidenreichstein) starten die Impulsvorträge zum Thema "Im Fadenkreuz: Bio-Jersey, Slow Fashion und mehr". Auf dem Programm stehen unter anderem "Strumpfwarenproduktion in Heidenreichstein", "Jerseystoffe, selbst nähen & Qualitätsbewusstsein", "Gesundheitsförderndes Stricken" und "Bienenwachstaschen und -tücher". Der Abend endet...

  • Horn
  • Viola Rosa Semper
Slow Fashion gibt es auch in Graz zu finden.
2

Mode in Graz
Gutes Gewissen mit Slow Fashion

Die Zukunft der Mode ist nachhaltig: Kein neuer Trend, sondern ein generelles Umdenken ist gefragt. Mode schlägt Moral. Immer schneller, immer billiger und immer mehr. Mode ist ein Milliardengeschäft. Eine Schnäppchenjagd jagt die andere und führt zu einem endlosen Massenkonsum. Ausgebeutete Arbeiter, verschmutzte Weltmeere, hochgiftige Schadstoffe oder eingestürzte Arbeitsstätten. Die Anzahl der Missstände der Fast Fashion ist groß, die Auswirkungen sind grenzenlos. Mit Höchstgeschwindigkeit...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna Hofer
Seit zehn Jahren setzt die "Göttin des Glück" auf bio-faire Mode. Seit 2013 gibt es den Shop in der Linzer Herrenstraße.

Genossenschaft soll bio-faire Mode retten

Billigmode dominiert am Markt. Das bio-faire Label "Göttin des Glücks" kämpft ums Überleben. "Ein Aus ist es noch nicht“, geben Lisa Muhr und Igor Sapic, Co-Gründer der "Göttin des Glücks", die Hoffnung nicht auf. Hohe Investitionen der letzten Jahre bereiten dem österreichischen Pionier-Modelabel für biofaire Mode momentan finanzielle Schwierigkeiten. Bei der Sanierung soll nun die Gemeinschaft aushelfen: "Wir müssen uns neu aufstellen, daher werben wir seit August für die Gründung der ersten...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Der kleine Shop in einem Innenhof am Linzer Graben ist zugleich auch Designer-Werkstätte.
3

Stilvoll und nachhaltig

Designerin Maria Breitenberger beweist, dass hippe Mode nicht Massenware sein muss. Wer am Linzer Graben den Innenhof gegenüber von Asia-Büffets und Kaffeeladen betritt, findet dort den Studioshop des Modelabels "Bless This Mess". Inhaberin Maria Breitenberger fertigt dort in Eigenregie ihre Modekollektion. Das Motto lautet "Slow Fashion". Breitenberger stellt Kleider und Accessoires in limitierter Stückzahl her. Bei der Auswahl der Materialien achtet sie auf Stoffe aus regionaler Erzeugung....

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Alina Wagner und Thomas Stöbich feiern am 29. April die offizielle Eröffnung ihres Designerladens am Hofberg. Foto: BRS

Mode trifft fairen Zeitgeist

Der Designerladen "A/T Store" setzt auf kleine Labels und faire Mode. LINZ (jog). Wir denken bei Mode an rastloses Jagen nach dem letzten Trend, stellen uns Kollektionen vor, die jede Saison veralten und kaum getragen in die Altkleidersammlung wandern. Dass Mode ein völlig anderes Gesicht haben kann, beweist der "A/T Store", ein neuer Designerladen, der kürzlich am Hofberg in der Linzer Altstadt eröffnet hat. Die Inhaber Thomas Stöbich und Alina Wagner haben sich der "Slow Fashion" verschrieben...

  • Linz
  • Johannes Grüner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.