Sprechstunde

Beiträge zum Thema Sprechstunde

OÄ Dr. Renate Hagenauer
Abteilung für Innere Medizin
Landesklinikum Melk

Ich (weiblich, 28, 56 kg, 172 cm) leide unter einer Schilddrüsenüberfunktion. Ich möchte noch ein paar Kilo zunehmen. Gibt es dazu Tipps?

Generell muss bei fehlender Gewichtszunahme eine Schilddrüsenüberfunktion ausgeschlossen werden. Es gibt jedoch viele Gründe für „Untergewicht“.
Ich empfehle eine internistische Abklärung mit Ernährungsanamnese, Sportanamnese, Familienanamnese, Medikamente, komplettes Labor, etc. Gerade bei jungen Patienten sollte man auch eine Getreide- und Eiweißunverträglichkeit ausschließen. Bestätigt sich eine Schilddrüsenüberfunktion muss man diese entsprechend behandeln. Ich rate von einer...

  • Amstetten
  • Christian Trinkl
Prim. Dr. Ingrid Leuteritz 
Fachärztin für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie
Ärztliche Direktorin
Landesklinikum Mauer
2

Meine Mutter steckt nach dem Tod ihres Mannes Anfang des Jahres in einer tiefen Trauer fest. Was kann man tun?

Trauer ist eine natürliche Reaktion. Der Verlust des Partners ist eine einschneidende Lebensveränderung. Ist jemand nach einem halben Jahr noch immer in tiefer Trauer, bedarf es Sensibilität und Aufmerksamkeit der Familienangehörigen, Freunde, Arbeitskollegen. Trauerreaktion verläuft in verschiedenen Phasen. Zuerst will man oft den Tod eines Menschen nicht wahrhaben, es folgt Trauer und die Sehnsucht danach, dass der Partner zurückkehrt. Zum Gefühl der Trauer kann sich Zorn mischen vom...

  • Amstetten
  • Christian Trinkl
2

Bezirksblätter-Sprechstunde

Sie wollen wissen wie eine Star-Operation abläuft oder interessieren sich für die Handchirurgie? Stellen Sie hier Ihre ganz persönliche und selbstverständlich anonyme Frage an die Fachärzte der Niederösterreichischen Landeskliniken. Ihre Frage wird vertraulich behandelt und in jeder ersten Bezirksblätter-Ausgabe des Monats wird eine Auswahl der Fragen von den Spezialisten beantwortet. Denn wie Arthur Schopenhauer vor über hundert Jahren schon wusste: Die Gesundheit ist zwar nicht alles,...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Niederösterreich

Ich bin 13 und trainiere sehr oft Brustschwimmen. Seit Kurzem habe ich Knieschmerzen. Ist Schwimmen der Grund?

Univ. Doz. Dr. Florian Gottsauner-Wolf (Leiter der Abteilung Orthopädie Landesklinikum Krems): Tatsächlich können Knieschmerzen durch Brustschwimmen ausgelöst werden. Das kann in Ihrem Alter sehr wohl durch eine Überlastung im Wachstum geschehen, kann aber auch bei leichter Fehlstellung des Kniegelenks vermehrt auftreten. Grundsätzlich sind beim Brustschwimmen die inneren Seitenbänder des Kniegelenksstark belastet und die Schmerzen können daher durch eine Änderung des Schwimmstils oder die...

  • Amstetten
  • meinbezirk.at Niederösterreich

Seit meiner Kindheit muss ich sehr oft auf die kleine Seite. Jetzt will ich eine Busreise machen. Was soll ich tun?

OA Dr. Stefan Heidler (Abteilung für Urologie, Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf): Es gibt heutzutage eine Vielzahl an Möglichkeiten Ihre Beschwerden zu behandeln. Für Ihre geschilderten Probleme kommen als Ursache sowohl Blase als auch Prostata in Frage. Um Sie zufriedenstellend zu behandeln, ist eine Untersuchung beim Facharzt für Urologie unumgänglich. Bereits einfache und schmerzlose Untersuchungen wie zum Beispiel Harnanalyse und Ultraschall liefern wichtige Informationen, welche...

  • Amstetten
  • meinbezirk.at Niederösterreich

Kann ich nach 5 Schwangerschaften (die letzte: Zwillingsgeburt mit Kaiserschnitt) ohne Risiko noch mal Mama werden?

Prim. Dr. Peter Hauer (Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Landesklinikum Klosterneuburg): In der Fachliteratur gibt es zu Ihrer Frage keine Studien, aus denen sich eine exakte Richtlinie ableiten lässt. Als Faustregel gilt jedoch, dass die Gebärmutter ein Jahr nach Operationen wie auch speziell nach einem Kaiserschnitt vollkommen abgeheilt und damit für eine weitere Schwangerschaft bereit ist. Dank der Qualität der modernen Ultraschalltechnik ist es auch möglich, die Dicke...

  • Amstetten
  • meinbezirk.at Niederösterreich

Soll ich mir meine großflächigen Narben am Unterarm wegen erhöhtem Krebsrisiko (Sonne) verkleinern lassen?

Dr. Friedrich Weyer (Ambulanz für Rekonstruktive Chirurgie Landesklinikum St. Pölten): Offensichtlich bestehen bei Ihnen am Unterarm schon lange, großflächige Narbenareale. Prinzipiell muss man unterscheiden, ob es sich um kosmetisch störende oder auch funktionell behindernde Narben handelt. Sollten die Narben stabil sein und die angrenzenden Gelenke wie Ellbogen, Handgelenk nicht einschränken, könnte man nach entsprechender Vorausplanung eine Narbenverkleinerung anstreben. Um ein gutes...

  • Amstetten
  • meinbezirk.at Niederösterreich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.