Syrus Nikou

Beiträge zum Thema Syrus Nikou

Lokales
Dampfen statt Rauchen: Experten sind sich einig, dass das Dampfen die Schadstoffbelastung um über 90 Prozent reduziert.

E-Zigaretten
"Viel Dampf" um nichts im Mostviertel

Nach den Todesfällen in den USA wird stark von E-Zigaretten abgeraten. Doch was steckt wirklich dahinter? REGION. "Das ist genau so schädlich wie das Rauchen", "Im Fernsehen haben sie gesagt, das ist tödlich!" oder "Geh, da ist ja nur Chemie drin" – solche Aussagen erhält man von Leuten, wenn man sie bezüglich der E-Zigaretten befragt. Die Bezirksblätter haben sich umgehört und bei "Dampfern" und Experten nachgefragt. Dampfen statt Rauchen Viele ehemalige Raucher aus der Region haben...

  • 02.12.19
  •  3
  •  1
Lokales
Allgemeinmediziner Syrus Nikou bekommt bald Hilfe in Gresten.
2 Bilder

Landarzt in Gresten soll Hilfe bekommen

Die grundsätzlich gute medizinische Versorgung im Bezirk Scheibbs weist einige Schönheitsfehler auf. BEZIRK SCHEIBBS. Wenn wir mit Viren, Keimen oder anderen Beschwerden zu kämpfen haben, hilft meist nur noch der Gang zum Onkel Doktor. Doch wie ist es um die medizinische Versorgung im Bezirk Scheibbs bestellt? Kein MRT-Gerät in Scheibbs Auf eine von den BEZIRKSBLÄTTERN ausgerufenen Umfrage kamen unzählige Meldungen. Neben Lob für das medizinische Personal und die Versorgung im Landesklinikum...

  • 26.03.18
  •  1
Lokales
Landarzt in Not: Syrus Nikou aus Gresten ist das Lachen noch nicht vergangen, obwohl er für ca. 4.600 Patienten zuständig ist.

Gresten sucht verzweifelt einen zweiten Arzt

Der Allgemeinmediziner Syrus Nikou muss in Gresten alleine ca. 4.600 Patienten betreuen. GRESTEN. Auf unseren TV-Schirmen agieren "Landarzt" und "Bergdoktor" als gut aussehende Helden, die immer für ihre Patienten da sind und stets ein offenes Ohr für diese haben. Die Realität ist allerdings eine andere: Immer weniger Mediziner sind bereit, im ländlichen Raum zu ordinieren. Genau dieses Problem besteht in Gresten, seit der Praktische Arzt Wolfgang Kammerer am 1. April 2016 in Pension gegangen...

  • 17.07.17
  •  1
Lokales
3 Bilder

Bezirk Scheibbs: Mit Fieber im Büro

Viele Menschen im Bezirk klagen über Verkühlungen, doch nur wenige sind tatsächlich im Krankenstand. BEZIRK SCHEIBBS. Derzeit hat man das Gefühl, dass es an jeder Ecke schnieft und rotzt. Im Büro, im Zug, in der Schule – überall wird gehustet und geniest. Sieht man sich die Daten der Krankmeldungen an, so bemerkt man aber einen Rückgang. Denn im Vergleich zu früher ist die Zahl der Krankenstände eher gering. Kränkeln wir Mostviertler wirklich weniger als sonst, oder trauen sich nur immer...

  • 30.11.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.