Alles zum Thema Thomas Fröch

Beiträge zum Thema Thomas Fröch

Wirtschaft

Unternehmer - Frühstück in EIsenstadt
Morgenstund hat Gold im Mund

Das Credo jener Eisenstädter Geschäftsleute, die sich jeden Mittwoch um 7 Uhr zum Frühstück im Gasthof Ohr treffen, ist das zeitige Aufstehen und das Sprechen miteinander. Die Handwerker, Dienstleister und Kreativen gehören dem Team des weltweit größten Unternehmensnetzwerkes Business Network International (BNI) an – eine professionelle Plattform für den Austausch von Geschäftsempfehlungen. Wöchentlich kommen zwischen 30 und 40 Frauen und Männer zum Austausch von Kontakten und Aufträgen...

  • 12.06.19
  •  3
Leute
V.l.: Kathrin Rose (Tochter), Walter  Rose, Thomas Fröch.
2 Bilder

„Als der Morgen die Dunkelheit eroberte“ von Walter Rose

Wiener Neustadt. Bericht und Fotos von Karl Kreska. Am Tage seines 56. Geburtstages präsentierte Walter Rose den autobiographischen Roman „Als der Morgen die Dunkelheit eroberte“ im „Fritz Angst-Saal“ in der Reyergasse. Spannend erzählt er darin seine Erlebnisse in "Veliky Nowgorod“, älteste Stadt Russlands, seit 859, wo er 1992 als Projektleiter eines großen Hotelbaus arbeitete. Bei der Buchpräsentation dabei waren auch die GR Martina Schmidt und Thomas Fröch, Michael Wilczek, Rainer Spenger,...

  • 18.03.18
Politik
Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger verabschiedete den ehemaligen Gemeinderat Ing. Peter Loidolt

Loidolt verlässt Gemeinderat

SPÖ-Gemeinderat verabschiedet sich aus Gemeindepolitik. Ihm folgt Thomas Fröch. WIENER NEUSTADT. Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger verabschiedete am Mittwoch in den Räumlichkeiten des Alten Rathauses den ausgeschiedenen Gemeinderat Ing. Peter Loidolt (SPÖ). Loidolt war vom 20. Februar 2015 bis 30. September 2017 im Gemeinderat in Wiener Neustadt tätig. Zuletzt war er Mitglied im Ausschuss für Wirtschaftsangelegenheiten und Beteiligungen an Unternehmen sowie im Verkehrsausschuss. Im Bau-...

  • 10.11.17
Politik
Thomas Fröch kommt ...
2 Bilder

SPÖ-Wechsel im Neustädter Gemeindederat: Fröch folgt auf Loidolt

Wiener Neustadt. Bericht von Karl Kreska Der sozialdemokratische Gemeinderat Ing. Peter Loidolt gab gestern seinen Rückzug aus dem Gemeinderat und der Politik bekannt. Der gelernte Elektrotechniker mit Universitätslehrgang für Betriebswirtschaft und Kommunikation, begründet sein Ausscheiden aus der Politik damit, dass er beruflich sehr viel in Österreich unterwegs ist und daher nicht Zeit die aufbringen kann, die für seine Funktion als Gemeinderat notwendig wäre. Peter Loidolt war seit 2014 in...

  • 21.09.17
Politik
Gaben den Startschuss zur Oberflächengestaltung der neuen Fußgängerzone Herzog Leopold-Straße: Michael Reis (Lang und Menhofer), Stadtrat DI Franz Dinhobl, Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, Stadtbaudirektor DI Manfred Korzil, Peter Steiner (Lang und Menhofer) und Günter Rohmeis (Technischer Gruppenleiter Lang und Menhofer)
3 Bilder

Fröch geht es einfach zu langsam

Umsatzeinbußen in der Herzog Leopold-Straße. SPÖ fordert schnellere Bauabwicklung bei der Neugestaltung der Fußgängerzone WIENER NEUSTADT. Im August sollen die Arbeiten in der Fußgängerzone Herzog-Leopold-Straße abgeschlossen sein. Drei Millionen Euro investiert die Stadt Und während sich die Stadt sich über die Neugestaltung ganz euphorisch zeigt, stöhnen andere an der zeitlichen Koordination. Immer wieder beschwerten sich Händler und Passanten bei Thomas Fröch, dem Obmann der Sektion 1 der...

  • 17.04.17
Politik
2 Bilder

Thomas Fröch löst Bernhard Müller ab

Fotos und Text: Karl Kreska WIENER NEUSTADT. Bei der Jahreshauptversammlung der Sektion 1/3 der SPÖ Wiener Neustadt, legte Bernhard Müller den Vorsitz zurück. Thomas Fröch, zuletzt Vorsitzender der Sektion 10, wird in Zukunft die Sektion führen. In einer kurzen Rede erklärte Bernhard Müller: "Es war mir wichtig, nach der Gemeinderatswahl zu zeigen, dass man für ein Engagement kein öffentliches Mandat braucht und ich habe selbstverständlich meine Sektion nicht im Stich gelassen. Jetzt ist aber...

  • 20.02.17
Politik
Das neue Team der SP-Sektion 10: Brigitte Zierhofer, Thomas Fröch, Dominique Lackner.

Fröch folgt Winkler in SPÖ-Sektion 10

Wiener Neustadt (Red.).- Nach neun Jahren legte Bundesrätin Ingrid Winkler ihre Funktion als Obfrau der SPÖ Sektion 10 nieder. Nun folgt ihr mit Thomas Fröch als Obmann und Brigitte Zierhofer und Dominique Lackner als Stellvertreterinnen ein neues Team. Vizebürgermeister Horst Karas referierte über Probleme und die Zukunft der Stadt. Im Publikum befanden sich auch Stadtrat Wolfgang Scharmitzer, die Gemeinderäte Jürgen Schwarz und Peter Kurri sowie SPÖ Geschäftsführerin Christine...

  • 12.04.16
Politik
3 Bilder

Fröch wechselt zu den Roten

WIENER NEUSTADT. Nicht nur in der ÖVP gibt es mit der Kandidatur von Schneeberger einen Knalleffekt. Auch die SPÖ wartet mit einer Neuigkeit auf. Was manche Insider schon vermuteten wird nun wahr. Thomas Fröch, der mit 22. Juni seinen Austritt aus dem Gemeinderatsklub der Fraktion „Soziales Neustadt – Liste Sluka-Grabner“ mitgeteilt hat, wird ab sofort dem Klub der SPÖ angehören. Das besondere, er ist damit der erste Parteifreie, der in dieses Forum aufgenommen wird. Thomas Fröch entstammt...

  • 17.09.14
Leute
2 Bilder

Fröch bei Nitsch

Gemeinderat Thomas Fröch nahm an den Sommergesprächen von Maler Hermann Nitsch im Schloss Prinzendorf teil. Am Foto bei einem Gespräch im Kaminzimmer.

  • 27.07.14
Leute

Geld für Kinder statt für Partei

WIENER NEUSTADT. Gemeinderat Thomas Fröch, der als „wilder“ Mandatar dem Gemeinderat angehört, spendet mit Juli monatlich 200 Euro den bisherigen Klubbeitrag an Liste Soziales Neustadt, für das Projekt „Kinderzukunft“. „Ich finde das Projekt als eine ganz tolle Sache, für die ich das Geld gerne spende, so Thomas Fröch.

  • 21.07.14
Lokales

„Wenningerecke“ im „Colibri“

Regisseur Axel Corti schätzte seinen etwas abgetragenen Charme und bezeichnete das seit 1918 existierende Cafe Wenninger als einziges Altwiener Kaffeehaus außerhalb Wiens. Am 1. Juli 2012 schloss das „Wenninger“, endgültig seine Pforten. Wiener Neustadt verlor damit ein Stück Kaffeehausgeschichte. Thomas Fröch kaufte das gesamte Inventar in der Hoffnung, das Wenninger an anderem Ort wieder „original“ auferstehen zu lassen. „Ohne potenten Partner ist das Projekt leider nicht zu bewältigen. Ich...

  • 31.03.14