Thomas Rammerstorfer

Beiträge zum Thema Thomas Rammerstorfer

Grün-Spitzenkandidat setzte sich erfolgreich gegen eine Bildmanipulation durch.

Presserat
Wochenblick wegen Bildmanipulation verurteilt

Einer Beschwerde des Welser Grün-Mandatars Thomas Rammerstorfer beim unabhängigen Presserat gegen die Zeitschrift "Wochenblick" wurde stattgegeben. WELS. Bei deren Berichterstattung wurde ein Foto von Rammerstorfer mit einem Bildbearbeitungsprogramm so verändert, dass der Eindruck einer schweren Erkrankung des Politikers gewonnen hätte werden können. Das manipulierte Bild verstößt gegen mehrere Punkte der ethischen Herangehensweise im Journalismus. Unter anderem wird dem Wochenblick...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Die unbefristete Verlängerung des Vertrags mit dem Magistratsdirektor verwundert die Welser Grünen.
3

Magistratsdirektor
Unbefristete Verlängerung löst grüne Kritik aus

Die Welser Grünen melden Bedenken wegen der vom Stadtsenat abgesegneten unbefristeten Verlängerung des Dienstvertrages mit Magistratsdirektor Peter Franzmayr. „Ein unbefristeter Dienstvertrag für so eine Position ist völlig unüblich. Bei Bezirkshauptleuten etwa sind rechtlich nur Verlängerungen um 5 Jahre möglich“, meint Thomas Rammerstorfer. WELS. Auch von Franzmayrs bisherigem Wirken zeigt sich der Grünen-Spitzenkandidat wenig begeistert: „Die Umfärbung auf blau hat viele gute Kräfte...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Die Grün-Abgeordneten freuen sich auf neue Radwege.

Radwege
Wels will Radnetz mit Bundesmitteln ausbauen

Aus einer Aussendung der Grünen geht hervor, dass der Bund die Fördermittel für Radwege vervierfacht habe. Sie sehen daher jetzt die gute Gelegenheit das Radwege-Netz in Wels zu verbessern und auszuweiten. WELS. Der Spitzenkandidat der Welser Grünen, Thomas Rammerstorfer, ist hocherfreut: "Das ist eine historische Chance für Wels, jetzt könnten endlich neue und sichere Radrouten geschaffen werden." Mit dem Radverkehr war es seiner Meinung nach in Wels in den letzten Jahren eher bergab...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
In Wels steigen die Coronafälle wieder.

FPÖ versus Grüne
Debatte um neue Corona-Welle in Wels

An der Zunahme von Coronafällen durch Balkanrückkehrer erhitzen sich die Gemüter. WELS. Zuvor die Fakten: Die Stadt Wels war laut Eigenauskunft von 5. Mai bis 26. Juni coronafrei. Nun sei die Anzahl der Erkrankten zwischenzeitig auf 30 Fälle gestiegen. "Auffällig ist dabei, dass es sich bei 22 Fällen um Reiserückkehrer beziehungsweise deren Familienangehörige aus dem Kosovo, Bosnien, Serbien, Mazedonien und Kroatien handelt", heißt es in einer Aussendung. Die behördliche Abwicklung der...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Stefanie Rumersdorfer will Kinderbetreuung ohne politischen Einfluss.
2

Wels
Grüne wünschen sich Kinderbetreuung ohne politischen Einfluss

Die Übernahme der von der "Shopping City Wels" ausgeschriebenen Kinderbetreuung, durch die im Umfeld der FPÖ befindlichen Einrichtung "Abenteuer Familie", sehen die  Welser Grünen kritisch. WELS. Grünen-Spitzenkandidat Thomas Rammerstorfer: "Es ist schon mal sehr fragwürdig, dass ein Verein, der eigentlich nicht auf Gewinn ausgerichtet sein darf, hier einen Konzern bei dessen Profitmaximierung assistieren kann". Weiters wünschen sich die Grünen, dass mehr Betreuungspersonal direkt bei der...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Schallmeiner (l.) und Rammerstorfer laden zu Diskussionabenden ein.

Grüne Veranstaltungsreihe
"Beim Reden kimman d'Leit zam"

Ralph Schallmeiner ist als Grüner Bezirkssprecher und Abgeordneter zum Nationalrat unterwegs im Bezirk BEZIRK. Der August steht bei den Grünen Wels Land und Wels unter dem Motto „Beim Reden kimman d´Leit zam“. Bei verschiedenen Veranstaltungen und Formaten gibt es für alle Interessierten die Möglichkeit, mit dem Welser Bezirkssprecher und Abgeordneten zum Nationalrat Ralph Schallmeiner über Grüne Politik, die Regierungsbeteiligung und über die aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Der Streit tobt rund um das Lokalbahnhofsareal.
2

"Schiefe Optik"
Kritik an Rabl wegen Grundstückskaufs

Vorwürfe erheben die Grünen gegen Bürgermeister Andreas Rabl wegen eines Grundes am Lokalbahnhofareal. WELS. "Schiefe Optik" versus "Schmutzkübelkampagne": Seit Wochen schwelt ein Streit in Wels. Stein des Anstoßes: Der Kauf eines Grundstücks durch die Gattin des Bürgermeisters Andreas Rabl (FPÖ). Hintergrund: 2023 soll auf dem Lokalbahnhof ein großes Projekt mit Wohnungen und Parkanlagen umgesetzt werden. Just auf dem Gelände sicherte sich die Bürgermeistersgattin ein 1.400 Quadratmeter...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Vizebürgermeisterin Silvia Huber und der Welser Grünen-Chef Thomas Rammerstorfer beim gemeinsamen Blutspenden.

Blutspendemarathon, Silvia Huber
Geteiltes Leid ist halbes Leid

Blutspenden wird in Wels bei Grün und Rot zur gemeinsamen außerparlamentarischen Angelegenheit. So trafen die Welser Vizebürgermeisterin Silvia Huber (SPÖ) und der Grüne Gemeinderat Thomas Rammerstorfer in der Welser Rot-Kreuz-Zentrale zum Aderlass für den "Guten Zweck". WELS. Beide Politiker nahmen den gemeinsam von Rotem Kreuz und der BezirksRundschau veranstalteten Blutspende-Marathon zum Anlass, Blut zu Spenden und als Vorbilder voran zu gehen. Für Vizebürgermeisterin Huber war dabei...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Rund um das Thema Klimawandel ist zwischen Bürgermeister Andreas Rabl...
1 2

Unterlassungsaufforderung
Clinch mit grünem Spitzenkandidaten

Um Äußerungen rund um den Klimawandel ist zwischen Stadtpolitikern Streit entbrannt. WELS. Mit einer Unterlassungs-Aufforderung von Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) sieht sich Grünen-Spitzenkandidat Thomas Rammerstorfer konfrontiert. Rabl stößt sich an Rammerstorfers Äußerung in einem Interview. Darin sagte der Grüne, Rabl habe "vor einem Jahr den Klimawandel noch geleugnet". Der FPÖ-Politiker begehrt nun eine Unterlassung. Rammerstorfer dazu: "Meine Äußerung wurde in dem Interview stark...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Thomas Rammerstorfer zieht 2021 für die Grünen in den Kampf.
2

Wahl 2021
Welser Grüne küren Spitzenkandidaten

Nach den Roten haben jetzt auch die Welser Grünen ihren Spitzenkandidaten für die Gemeinderatswahl 2021 gewählt. Es ist Thomas Rammerstorfer. WELS. Die Kür fiel einstimmig aus: Die Mitglieder der Grünen Wels wählten am 7. Februar den Welser Thomas Rammerstorfer zum Frontmann bei der Kommunalwahl. Der 44-Jährige tritt die neue Funktion mit einer Kampfansage an: „Blau, Schwarz, Rot haben die Stadt unter sich aufgeteilt. Seit 30 Jahren. Dieses System muss aufgebrochen werden“ so Rammerstorfer....

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born

D22
Jugendzentrum schließt die Pforten

WELS. Erneut schließt ein sozialer Raum in Wels seine Pforten: Nach nahezu 31 Jahren ist Schluss für das Jugendzentrum D22 auf dem Gelände des Schlachthofs. Am Samstag, 8. Februar, findet die Abschlussveranstaltung statt. Die Grünen aus Stadt und Land kritisieren das Aus dieser "Institution". Öffnungszeiten zu kurzDenn: Das „D“ sei auch und vor allem wegen der integrativen Arbeit wichtig gewesen. „Viele Jugendliche verbringen ihre Zeit in ethnischen Vereinen, wo sie kaum mit anderen in...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Sollen Welser am Wochenmarkt "unter sich" bleiben? Um die geplante Ansiedelung eines Lebensmittelmarktes tobt Streit.

"Rassistische Motive" versus "kein Bedarf"
Supermarkt in Wels-Zentum verhindert

Um die Ansiedelung eines "Freshland" in Wels entbrennt eine politische Grundsatzdiskussion. WELS. "FPÖ-Hinterwäldlerpolitik" versus "grüne Multikultiphantasien": Die Wogen gehen derzeit hoch in der Messestadt. Anlass: Der Versuch der bayerischen Supermarktkette "Freshland", sich in der direkten Nachbarschaft zum Welser Wochenmarkt niederzulassen. Die Verhandlungen mit dem Eigentümer des Gebäudekomplexes an der Dragonerstraße liefen bereits – doch plötzlich gingen die Stadtoberen dazwischen....

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Thomas Rammerstorfer, freier Journalist und und Referent.

Thomas Rammerstorfer referiert in Ansfelden

Am Montag, 15. Mai, um 19 Uhr im Stadtsaal/Neues Stadtzentrum Haid ist Thomas Rammerstorfer zu Gast und hält den Vortrag: „Schall & Rauch: Die Verschwörung.“ ANSFELDEN (red). Im Mittelpunkt dieses von den Ansfeldner Brückenbauer/innen organisierten Weiterbildungsabends stehen Verschwörungstheorien von Chemtrails, Staatsverweigerern und mehr. Verschwörungstheorien sind derzeit in wie schon lange nicht mehr: Der Staat ist in Wirklichkeit eine Firma, die Medien werden zentral gesteuert und...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz

Philosophisches Café:

Die extremistische Herausforderung Referent: Thomas Rammerstorfer, freier Journalist Wann: Donnerstag - 20.04.2017 Beginn: 19.30 Uhr Wo: in der Arche Noe, Kufstein Eintritt: freiwillige Spenden Organisation der Veranstaltung: Offenes Grünes Forum Kufstein und Grüne Bildungswerkstatt Tirol. Wann: 20.04.2017 19:30:00 Wo: Arche Noe Kabarett, Südtiroler Pl. 4, 6330 Kufstein ...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Claudia Eller
Thomas Rammerstorfer
2

Thomas Rammerstorfer: "Das ist Rufschädigung"

Ein Vortrag über Extremismus am BORG Honauerstraße wurde nach Intervention der FPÖ abgebrochen. Vergangene Woche hat der Welser Autor und Grünen-Finanzreferent Thomas Rammerstorfer im BORG Honauerstraße über Extremismus referiert. Dieser wurde nach Intervention von FPÖ-Nationalratsabgeordneten Roman Haider vorzeitig abgebrochen. Seither gingen die Wogen hoch. Ein regelrechter Streit zwischen FPÖ und Grüne ist entbrannt, unzählige Kommentare in den Sozialen Netzwerken inklusive. "Schulen als...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Thomas Rammerstorfer referiert am 14. Jänner im Youz Bad Ischl.

Vortrag über rechtsextreme Musik im Youz

BAD ISCHL. Im neuen Jahr wird die Veranstaltungsreihe "Rechtsextrem - Voi Danem" im Jugendzentrum YOUZ fortgeführt. Am 14. Jänner ist ab 18 Uhr der renommierte Forscher und Vortragende Thomas Rammerstorfer zu Gast. Mit Bildern und Tonbeispielen ist der Vortrag "Brauntöne" unterlegt, in dem sowohl die Geschichte des Rechtsrock, als auch die aktuellen Tendenzen in den Szenen (brauner Techno, neonazistischer Black Metal, LiedermacherInnen etc.) thematisiert werden. Auch über rechtsextreme...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Bild: Thomas Rammerstorfer
2

Schall & Rauch – Das Denken der Weltverschwörungstheoretiker // VORTRAG + DISKUSSION

Do, 24. September 2015, 19.30 Uhr Die Medien werden zentral gesteuert. 9/11 war ein „Inside Job“. Es gibt keinen Klimawandel. Hinter allen spektakulären Terroranschlägen der letzten Jahre stecken CIA und Mossad. Die Bilderberger, die Freimaurer, die Illuminaten, die Juden und/oder Satan regieren heimlich die Welt. Die Kondensstreifen von Flugzeugen sind in Wahrheit chemische Attacken um die Weltbevölkerung zu. Die meisten Naturkatastrophen werden künstlich erzeugt. Es gab nie eine...

  • Wels & Wels Land
  • Medien Kultur Haus Wels
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.