Stefanie Rumersdorfer

Beiträge zum Thema Stefanie Rumersdorfer

Der Großteil der Betreuungsmitarbeiter geht gerne in die Arbeit.

Großteil ist zufrieden
Mitarbeiterbefragung bei der Welser Seniorenbetreuung

Für die Stadt ist es wichtig, über die Bedürfnisse der Bewohner der Langzeitpflegeeinrichtungen und ihrer Angehörigen sowie auch der Mitarbeiter der Seniorenbetreuung Bescheid zu wissen. In beiden Bereichen werden in regelmäßigen Abständen Befragungen durchgeführt. WELS. Die vergangene Mitarbeiterbefragung im Bereich der Welser Seniorenbetreuung fand bereits Ende 2019 statt. Aufgrund der Corona-Krise wurden die Ergebnisse erst jetzt präsentiert. Es wurden insgesamt 360 Fragebögen ausgegeben,...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Thomas Rammerstorfer zieht 2021 für die Grünen in den Kampf.
  2

Wahl 2021
Welser Grüne küren Spitzenkandidaten

Nach den Roten haben jetzt auch die Welser Grünen ihren Spitzenkandidaten für die Gemeinderatswahl 2021 gewählt. Es ist Thomas Rammerstorfer. WELS. Die Kür fiel einstimmig aus: Die Mitglieder der Grünen Wels wählten am 7. Februar den Welser Thomas Rammerstorfer zum Frontmann bei der Kommunalwahl. Der 44-Jährige tritt die neue Funktion mit einer Kampfansage an: „Blau, Schwarz, Rot haben die Stadt unter sich aufgeteilt. Seit 30 Jahren. Dieses System muss aufgebrochen werden“ so Rammerstorfer....

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
So durchgängig große schattenspendende Baumalleen wie hier in der Rainerstraße findet man in Wels nur noch selten.

Hitzige Debatte im Welser Stadtparlament
Klimaschutz wird zum Top-Thema

Der Klimawandel beherrscht derzeit die Stadtpolitik – mit überraschenden Wendungen. WELS (mb). Zur Generalabrechnung zwischen Opposition und blau-schwarzer Regierungskoalition geriet die erste Sitzung des Stadtparlaments nach der Sommerpause. Der Eklat rund um "Klimawandel und -schutz" bahnte sich schon im Vorfeld an. So scheiterten die Grünen noch im Juli damit, den Klimawandel zum Thema zu machen: Die Ausrufung des "Klimanotstands", unterstützt von der SPÖ, wurde von Blau-Schwarz...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Wohin mit Campinggespanne? Die Debatte um einen Campingplatz geht jetzt bereits über die ´Aufenthalte von Roma & Sinti hinaus.

Parteienübergreifender Vorstoß
Proteste gegen Campierverbot und Ruf nach Campingplatz

Nach den Roma&Sinti entzündet sich jetzt auch rund um das Konzert der Böhsen Onkelz die Debatte um einen Campingplatz für Wels. WELS. Die Großveranstaltung mache ein Grundproblem in Wels deutlich, so die Stefanie Rumersdorfer, stv. Fraktionsvorsitzende der Grünen. Nach der Schließung des Campingplatzes und der Jugendherberge gäbe es kaum mehr günstige Übernachtungsmöglichkeiten in der Stadt  auch und besonders nicht für durchreisende Roma und Sinti. „Das Problem müssen wir endlich...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Der dritte Nazi-Vorfall erschüttert die Ordnungswache.

Zwei Entlassungen: Umstrittene Wächter müssen gehen
Jetzt kommt Sicherheitscheck für die Ordnungswache

WELS (mb). Innerhalb von nur wenigen Wochen steht erneut ein Mitarbeiter der Welser Ordnungswache im Dunstkreis rechtsextremer Umtriebe. Zudem kandidierte der Verdächtige sogar für die FPÖ-Gewerkschaft. Nun ziehen die Blauen die Reißleine: Künftig gilt für Mitarbeiter und Bewerber des Ordnungsdienstes ein Sicherheitscheck, der besagte Stadtwächter und eine weitere Kollegin müssen gehen. Serie an Skandalen Jänner 2018: Ordungswache-Mitarbeiter und ehemaliges FPÖ-Mitglied posiert vor...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Debatte um erneuten Vorfall bei der Ordnungswache.

Grüne stellen Antrag, ÖVP verhandelt noch
Hintergrundcheck für Ordnungswache-Bewerber

WELS, LINZ (mb). Nach einem erneuten mutmaßlichen Fall mit rechtsextremem Hintergrund bei der Stadtwache (die BezirksRundschau berichtete) fordern Grüne, SPÖ und ÖVP eine Hintergrundüberprüfung kommender Bewerber für die Ordnungswache. Nun wird um Mehrheiten gerungen. So wird Grün bei der Gemeinderatssitzung am Montag, 29. April einen Antrag auf Hintergrundüberprüfung einbringen. Diesen Check würde das Landesamt für Verfassungsschutz übernehmen. „Das ist das Mindeste, um Transparenz beim...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Nach der Debatte rund um die Stadtwache gehen ÖVP, SPÖ und Grüne an die Umsetzung ihrer Forderungen.

Strengere Überprüfung von Bewerbern
Stadtwache: Parteien verhandeln nun über Verschärfungen

WELS (mb). Der Debatte über schärfere Einstellungskriterien bei der Ordnungswache sollen nun Taten folgen: ÖVP, Grüne und SPÖ kündigen in der BezirksRundschau Verhandlungen an. Ziel ist ein Mehrheitsbeschluss im Gemeinderat. HintergrundüberprüfungStein des Anstoßes: Vorwürfe gegen ein Ordnungswache-Mitglied wegen angeblicher Nähe zu Rechtsextremen waren Thema im Gemeinderat am 18. März. "Immerhin ist es der zweite Fall seit 2017", so Stefanie Rumersdorfer (Grüne). Damals posierte ein...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Der Integrationsbericht kommt zu dem Schluss, dass es zu spät ist, erst im Schulalter mit der Elternbildung und der Förderung der Kinder zu beginnen.

Welser Integrationsbericht: Eltern früher einbinden

Sprachliche Defizite: Studie der Donau Universität Kremsrät zur verstärkten Lernunterstützung. WELS. Am 19. Februar wurde die von der Stadt Wels bei der Donau Universität Krems in Auftrag gegebenen Integrationsstudie offiziell präsentiert. Die Hauptaussagen: 23 Prozent (14.000 Personen) der Welser Einwohner haben eine ausländische Staatsangehörigkeit – Tendenz steigend. Damit zählt die Stadt neben Wien zu jenen Regionen Österreichs mit dem höchsten Anteil an Migranten. Laut Statistik Austria...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog

Ein neues Gesicht bei Welser Grünen, Teubl und Mayerhofer bleiben

WELS. Am gestrigen Dienstag konstituierte sich die Grüne Welser Gemeinderatsfraktion neu. Der bisherige Fraktionsvorsitzende Walter Teubl wurde dabei in seinem Amt bestätigt und wird auch in der kommenden Legislaturperiode die Grüne Gemeinderatsriege anführen. Neu im Team ist die 28-jährige Berufs- und Bildungsberaterin Stefanie Rumersdorfer, die künftig als stellvertretende Fraktionsvorsitzende fungiert. Die studierte Pädagogin und Sozialanthropologin sieht ihre Arbeitsschwerpunkte im...

  • Wels & Wels Land
  • David Hollig
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.