Entlassung

Beiträge zum Thema Entlassung

Lokales
Der suspendierte Oberarzt wurde entlassen.

Nach Todesfall
Update: Haberlander lässt Regeln für Privatordinationen prüfen

Update 12.5: LH-Stv. Christine Haberlander kündigt Evaluierung der Regelungen für Privatordinationen von Krankenhausärzten an. Am Dienstag wurde jener Oberarzt entlassen, der eine Operation im Kepler Uniklinikum aufgrund eines Termins in seiner Privatordination verlassen hatte, woraufhin der Patient verstarb. Gesundheitsreferentin Haberlander lässt nun die Richtlinien für den Betrieb einer Privatordination neben der Tätigkeit am Krankenhaus prüfen, um effektive Kontrollmechanismen...

  • 13.05.20
  •  3
  •  3
Politik
Der Operateur hat während des Eingriffs an den assistierenden Arzt übergeben, um einen Termin in seiner Privatordination wahrzunehmen.
2 Bilder

Update
Todesfall im KuK - Operateur entlassen

Update, 11. Mai, 17.55 Uhr:Im Fall jenes bereits seit vergangener Woche suspendierten Operateurs, der während einer Operation an einen assistierenden Arzt übergeben hat und das Haus verließ, wurde nun seitens des Kepler Universitätsklinikums die Entlassung ausgesprochen. „Im Laufe der auch am Wochenende durchgeführten internen Ermittlungen haben sich die Verdachtsmomente hinsichtlich der Verletzung der Dienstpflicht verdichtet, sodass die Entlassung unumgänglich war“, bestätigt der...

  • 11.05.20
Lokales
Das Krankenhaus Spittal.

Krankenhaus Spittal
Welle der Solidarität für mit Entlassung bedrohten Betriebsrat

Über 2.500 Unterschriften für Betriebsrat des Krankenhaus Spittal, der entlassen wurde, weil er sich um schwangere Dienstnehmerinnen sorgte. SPITTAL. Die Entlassung eines Betriebsrats im Krankenhaus in Spittal, der sich in Zeiten von Corona um schwangere Dienstnehmerinnen sorgte, schlägt Wellen. 2.500 Unterstützungsunterschriften gibt es bereits. „Wir sind von der Unrechtmäßigkeit der Entlassung überzeugt", so Gerald Mjka, Bundesvorsitzender des Fachbereichs Gesundheit in der Gewerkschaft...

  • 07.05.20
Politik
Die Glaskristalle des Unternehmens sind weltberühmt. Doch der geplante Stellenabbau wäre für die Tiroler Wirtschaft markant, kritisiert die Liste Fritz.

Arbeitsmarkt Tirol
Liste Fritz zum Swarovski-Stellenabbau

TIROL. Seit Kurzem ist ein geplanter drastischer Stellenabbau bei dem Wattener Unternehmen Swarovski bekannt. Dieser wirtschaftliche Eingriff ruft auch die Landespolitik auf den Plan. Die Liste Fritz fordert eine "abgesicherte Zukunft für alle MitarbeiterInnen des Unternehmens" und ruft zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Tirol auf.  "Swarovski-Kahlschlag"Als "Kahlschlag" bezeichnet Liste Fritz-Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider die geplanten Maßnahmen des Swarovski Werkes in...

  • 11.03.20
  •  1
Sport
Mittlerweile Ex-Trainer des GAK: David Preiß

Paukenschlag beim GAK

Nur ein Ligaspiel im Frühjahrsdurchgang hat die Geduld der GAK-Vereinsverantworlichen gehalten – nach der Niederlage gegen den FAC wurde Trainer David Preiß am Montag beurlaubt. 1:2 – dieses Ergebnis am Sonntag gegen den FAC aus Wien wurde GAK-Trainer David Preiß zum Verhängnis. Am Montag zog Neo-Obmann Rene Ziesler gemeinsam mit den weiteren Verantworlichen der Rotjacken einen Schlussstrich, nach nur einer Partie im Frühjahr der zweiten Bundesliga ist das Kapitel Preiß Geschichte. Elf...

  • 25.02.20
Wirtschaft
Arbeiterkammer-Bezirksstellenleiter Christian Hemerka.

Fehlendes Geld in der Kassa nach Entlassung wieder aufgetaucht

Eine Mitarbeiterin wurde entlassen, nachdem ihr Diebstahl vorgeworfen wurde. Die Arbeiterkammer erreichte einen Vergleich. WAIDHOFEN. Ein schnelles Urteil fällte ein Arbeitgeber im Bezirk Waidhofen, als eines Tages 500 Euro in der Kasse des Ladens fehlten: Er entließ jene Angestellte, die er für schuldig hielt, fristlos - und das obwohl die Frau schon mehrere Jahre in dem Betrieb gearbeitet hatte. "Die verzweifelte Frau wandte sich an die AK-Bezirksstelle Waidhofen, um sich beraten zu...

  • 18.02.20
  •  1
Lokales
Der dritte Nazi-Vorfall erschüttert die Ordnungswache.

Zwei Entlassungen: Umstrittene Wächter müssen gehen
Jetzt kommt Sicherheitscheck für die Ordnungswache

WELS (mb). Innerhalb von nur wenigen Wochen steht erneut ein Mitarbeiter der Welser Ordnungswache im Dunstkreis rechtsextremer Umtriebe. Zudem kandidierte der Verdächtige sogar für die FPÖ-Gewerkschaft. Nun ziehen die Blauen die Reißleine: Künftig gilt für Mitarbeiter und Bewerber des Ordnungsdienstes ein Sicherheitscheck, der besagte Stadtwächter und eine weitere Kollegin müssen gehen. Serie an Skandalen Jänner 2018: Ordungswache-Mitarbeiter und ehemaliges FPÖ-Mitglied posiert vor...

  • 18.04.19
Politik

Kommentar
Warum wurde der KRAGES-Chef wirklich entlassen?

KRAGES-Geschäftsführer Harald Keckeis meint nach der Veröffentlichung des Rechnungshofberichts, dass man nun die Mitarbeiter der KRAGES jetzt in Ruhe arbeiten lassen sollte. Dem kann man nur zustimmen. Allerdings bleiben rund um die Entlassung des ehemaligen KRAGES-Chefs René Schnedl noch einige Fragen offen, die zumindest auf politischer Ebene nach Aufklärung schreien. Die wichtigste: Warum setzten die politisch Verantwortlichen im Jahr 2017 alles daran, um Schnedl loszuwerden? Die...

  • 12.03.19
Politik
Der ehemalige KRAGES-Geschäftsführer René Schnedl
2 Bilder

KRAGES
Rechnungshof prüfte eine teure Entlassung

Die Entlassung des KRAGES-Geschäftsführers René Schnedl sorgt weiter für Aufregung. EISENSTADT. Zur Vorgeschichte: Im April 2017 wurden René Schnedl, der Geschäftsführer der Burgenländischen Krankenanstalten, und der Chefjurist Yalcin Duran vorzeitig entlassen. Beide klagten und bekamen Recht. Ende vergangenen Jahres wurde zwischen dem Unternehmen und Schnedl ein Generalvergleich geschlossen. Die gegen den ehemaligen Geschäftsführer vorgebrachten Vorwürfe wurden in allen Punkten entkräftet....

  • 11.03.19
Leute
Der 69-jährige Niki Lauda konnte am Mittwoch, 24. Oktober, nach einer Lungentransplantation aus dem AKH Wien entlassen werden.

Niki Lauda wurde aus AKH entlassen

Vor rund zweieinhalb Monaten wurde bekannt, dass sich der ehemalige Motorsportler und Unternehmer Niki Lauda einer Lungentransplantation unterziehen musste. Nun konnte er aus dem AKH Wien entlassen werden.  WIEN. Nach rund zweieinhalb Monate konnte Formel 1-Weltmeister Niki Lauda das AKH verlassen. Er musste sich am 2. August nach einer plötzlichen Krankheit einer Lungentransplantation unterziehen. Am heutigen Mittwoch, 24. Oktober, konnte Lauda das Spital in gutem Allgemeinzustand...

  • 24.10.18
  •  2
Politik
Ein Mitarbeiter der Bezirkskasse der BH Klagenfurt-Land soll 261.261,30 Euro veruntreut haben - Foto: https://pixabay.com/de/geldkassette-geld-w%C3%A4hrung-geldkasse-1642989/

BH Klagenfurt-Land: Verdacht auf Veruntreuung

Ein Bezirkskassen-Mitarbeiter soll 261.261,30 Euro durch Fälschung von belegen veruntreut haben. Er wurde entlassen. KLAGENFURT LAND. Die Landesamtsdirektion informiert heute über "Ungereimtheiten" innerhalb der Bezirkshauptmannschaft (BH) Klagenfurt-Land. Es besteht der Verdacht, dass ein Mitarbeiter der Bezirkskasse 261.261,30 Euro veruntreut haben soll. Er habe Belege gefälscht. LH und Personalreferent Peter Kaiser gab sofort dienst- und strafrechtliche Schritte in Auftrag. Der Mitarbeiter...

  • 13.08.18
Sport
Thorsten Fink war zweieinhalb Jahre für die Wiener Austria als Trainer tätig.

Austria Wien trennt sich von Trainer Thorsten Fink

Nur ein Punkt aus vier Spielen im Frühjahr - Sportdirektor Franz Wohlfahrt sucht noch nach einem Nachfolger. WIEN. Die sportliche Talfahrt der vergangenen Wochen hat Konsequenzen. Trainer Thorsten Fink wurde heute nach dem Vormittagstraining von seinen Aufgaben entbunden, die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits. Intensive Gespräche nach dem 1:2 beim FC Admira Wacker haben ergeben, dass man nun reagieren muss. AG-Vorstand Markus Kraetschmer: "Wir sind zum Schluss gekommen, dass wir...

  • 25.02.18
Wirtschaft
AK Niederösterreich-Vizepräsident Horst Pammer (r.) mit Gerhard Svatora von der AK-Bezirksstelle Mödling.

Arbeiterkammer Mödling präsentierte Bilanz 2017

BEZIRK MÖDLING. "5.9421.432 Euro (inklusive Steuerrückholaktion und Konsumentenschutz) konnte die Bezirksstelle Mödling der Arbeiterkammer im Vorjahr für Arbeitnehmer aus der Region erstreiten", berichtet der stellvertretende Bezirksstellenleiter Gerhard Svatora. 8.651 Menschen ließen sich 2017 insgesamt von der AK Mödling beraten. "Wir sind eine Anlaufstelle in allen Lebenslagen", so Svatora. Dazu kamen auch zahlreiche Veranstaltungen wie die Infoveranstaltung 'Ein Kind kommt' für werdende...

  • 22.02.18
Lokales
2 Bilder

Mörder kam freiwillig ins Gefängnis zurück

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Hoppala in der Justizanstalt für straffällige Jugendliche in Gerasdorf: Hier wurde ein verurteilter Mörder (22) versehentlich vorzeitig entlassen. Das Landesgericht hatte zwar dem Antrag auf bedingte Entlassung zugestimmt. Die Staatsanwaltschaft legte jedoch Rechtsmittel gegen die vorzeitige Entlassung ein. Davon wusste man in der JA Gerasdorf jedoch nichts. Das Oberlandesgericht bestätigte den Staatsanwalt. "Wir müssen nicht verständigt werden. Das ist unglücklich gelaufen,...

  • 18.07.17
Lokales
Bei der Staatsanwaltschaft werden keine Ermittlungen anlässlich der Entlassung von Ex-KRAGES-Geschäftsführer Rene Schnedl geführt.

Staatsanwaltschaft ermittelt nicht in der KRAGES-Causa

EISENSTADT (ft). Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt wird in der KRAGES-Causa rund um den entlassenen Geschäftsführer Rene Schnedl keine Ermittlungen aufnehmen. Dies bestätigte Staatsanwältin Mag. Verena Strnad den Bezirksblättern in einem Telefonat. "Kein Anfangsverdacht" "Es ist zutreffend, dass es keine Ermittlungen in diesem Fall geben wird, da sich kein entsprechender Anfangsverdacht ergeben hat", erklärt Strnad. Anfang Mai hatte Landeshauptmann Hans Niessl bei der KRAGES-Sondersitzung...

  • 31.05.17
Politik

KOMMENTAR: KRAGES – noch vieles ungeklärt

Landesrat Norbert Darabos – flankiert von einem dreiköpfigen Prüferteam – gab nun Auskunft über die Gründe für die Entlassung des KRAGES-Geschäftsführers. Allerdings ohne auf Details einzugehen, sodass es weiter nicht leicht fällt zu beurteilen, wie „gravierend“ die „Verfehlungen“ des ehemaligen KRAGES-Chefs wirklich waren. Auch die Beteuerungen, dass die Differenzen um die gesundheitspolitischen Ausrichtungen „überhaupt nichts“ mit der Entlassung zu tun haben, erscheinen (noch) nicht ganz...

  • 26.04.17
Politik
LR Norbert Darabos, flankiert vom Prüferteam, das die Entlassung des KRAGES-Geschäftsführers empfohlen hatte.

„Der KRAGES-Geschäftsführer hat sich mehrmals selbst Gelder ausbezahlt“

LR Darabos über die „gravierenden Verfehlungen“, die zur Entlassung des KRAGES-Geschäftsführers René Schnedl geführt haben EISENSTADT (uch). Landesrat Norbert Darabos nahm erstmals zur Entlassung des KRAGES-Geschäftsführers öffentlich Stellung. So habe eine Prüfung der KRAGES, die noch nicht ganz abgeschlossen ist, „gravierende Verfehlungen zutage gebracht“, sodass das Land sofort handeln musste. Vier konkrete Vorwürfe Darabos nannte vier konkrete Vorwürfe. So soll sich Geschäftsführer...

  • 19.04.17
Politik
Die ÖVP kann keine „groben Verfehlungen“ des entlassenen KRAGES-Chefs erkennen: Rudolf Strommer, Christian Sagartz, Thomas Steiner und Christoph Wolf

ÖVP-Chef Steiner: „Die Vorgänge in der KRAGES sind ein lupenreiner SPÖ-Skandal“

ÖVP will zur Aufklärung der KRAGES-Vorgänge den Rechnungshof einschalten EISENSTADT. Die ÖVP spricht in Zusammenhang mit der vorzeitigen Abberufung von KRAGES-Geschäftsführer René Schnedl von einem „System Niessl“. „Parteipolitische Machenschaften“ „Die Entlassung des KRAGES-Chefs enttarnt die parteipolitischen Machenschaften des SPÖ-Chefs. Wer nicht nach der Pfeife tanzt, wird entlassen“, so ÖVP-Chef Thomas Steiner. Krankenhaus Oberwart: Wie hoch sind die Kosten des Neubaus? Unter...

  • 10.04.17
Politik
KRAGES-Geschäftsführer René Schnedl wurde vorzeitig abberufen.

Spitalschef-Entlassung: Polizeieinsatz und Anzeige

Aufregung rund um die fristlose Entlassung von KRAGES-Geschäftsführer René Schnedl EISENSTADT/GLOGGNITZ. Die vorzeitige Abberufung von René Schnedl als Geschäftsführer der burgenländischen Krankenanstalten sorgte in weiterer Folge für einige Aufregung. Entlassung persönlich überbringen Zwei Anwälte des Landes besuchten Schnedl daheim im niederösterreichischen Gloggnitz, um die Entlassung persönlich zu überbringen. Außerdem forderten sie die Herausgabe von Unterlagen und des Schlüssels für...

  • 05.04.17
Wirtschaft
Robert Taibl (Leiter der AK-Bezirksstelle Gänserndorf) und AK-Kammerrat Herbert Lindner.

Arbeiterkammer Gänserndorf: "Krankmeldung darf nicht automatisch zur Entlassung führen"

BEZIRK. Immer öfter wird von Arbeitgebern der Arztbesuch während der Arbeitszeit und die anschließende Krankmeldung als unberechtigtes Verlassen des Arbeitsplatzes gewertet. Die Folge ist die Entlassung. So geschehen in einer Pizzeria im Bezirk Gänserndorf. Dort wurde eine 36-jährige Reinigungskraft nach der ordnungsgemäßen Krankmeldung vom Dienstgeber entlassen. Die teilzeitbeschäftigte Bosnierin hatte dem Dienstgeber mitgeteilt, dass sie zum Arzt gehen würde, doch der Arbeitgeber hat dieses...

  • 23.02.17
Wirtschaft
Zuspätkommen wegen Eisglätte ist kein Entlassungsgrund! Symbolfoto: Ivica Stojak

Zuspätkommen wegen Eisglätte ist kein Entlassungsgrund

Ist es nämlich wegen Wetterkapriolen nicht oder nicht rechtzeitig möglich, am Arbeitsplatz zu erscheinen, ist das ein sogenannter Dienstverhinderungsgrund, der das Fehlbleiben rechtfertigt, stellt die Arbeiterkammer Oberösterreich klar. Ein Entlassungsgrund ist ein verspätetes Eintreffen am Arbeitsplatz aufgrund extremer Wetterbedingungen – wie der heutigen Eisglätte – nicht. Allerdings sind ArbeitnehmerInnen verpflichtet, ihnen zumutbaren Vorkehrungen zu treffen, um trotz widriger Umstände...

  • 31.01.17
  •  3
  •  2
Sport
Neuer 99ers-Coach: Doug Mason übernimmt ab sofort den Grazer Eishockeyklub.

Ivo Jan gefeuert, 99ers holen Doug Mason als neuen Trainer

Headcoach Ivo Jan ist bei den Graz 99ers Geschichte – Doug Mason übernimmt. Das war wohl zu erwarten: Ivo Jan ist nach zehn Niederlagen in den letzten elf Spielen bei den 99ers Geschichte. Der Slowene wurde gemeinsam mit "Co" Teppo Kivelä mit sofortiger Wirkung freigestellt. „Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, doch nach eingehender Analyse der aktuellen sportlichen Situation war dieser Schritt unabdingbar. Nach der zehnten Niederlage im elften Spiel versuchen wir mit...

  • 15.12.16
Leute
Katholischen Bischöfe droht bei nachlässigem Umgang mit Missbrauchsfällen künftig die Entlassung aus dem Amt. Ein am Samstag, 4. Juni 2016 veröffentlichter Erlass von Papst Franziskus sieht die Absetzung vor, wenn sich ein Bischof einer schweren Sorgfaltspflichtverletzung beim Vorgehen gegen Missbrauch Minderjähriger oder schutzbedürftiger Erwachsener schuldig macht.

Bischöfen droht Entlassung bei Vertuschung von Missbrauch

Neuer Erlass von Papst Franziskus sieht Absetzung vor, wenn sich ein Bischof einer schweren Sorgfaltspflichtverletzung beim Vorgehen gegen Missbrauch Minderjähriger oder schutzbedürftiger Erwachsener schuldig macht. Katholischen Bischöfe droht bei nachlässigem Umgang mit Missbrauchsfällen künftig die Entlassung aus dem Amt. Ein am Samstag, 4. Juni 2016 veröffentlichter Erlass von Papst Franziskus sieht die Absetzung vor, wenn sich ein Bischof einer schweren Sorgfaltspflichtverletzung beim...

  • 05.06.16
  •  4
  •  1
Sport

VSV trennt sich von Trainer Järvenpää

Schwache Saisonleistung hat Konsequenzen. Vorerst leitet Greg Holst das Training. VILLACH. Nur Platz 10 (von 12 Vereinen) nach immerhin schon 18 Runden, die Play-offs in weiter Entfernung: Nun hat der VSV auf die schwache Leistung des Teams reagiert: Der Finne Hannu Järvenpää, seit 2012 beim Verein, ist ab sofort nicht mehr Headcoach der Blauweißen. Das gab die Klubführung heute Nachmittag bekannt. Holst leitet Training Wer dem 52-Jährigen nachfolgt, ist noch offen. Eine Entscheidung soll...

  • 05.11.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.