UNESCO Weltkulturerbe

Beiträge zum Thema UNESCO Weltkulturerbe

3

UNESCO-Welterbe Pfahlbauten Kärnten
Jährliches Monitoring an den UNESCO-Welterbe- Pfahlbauten im Keutschacher See

Die Zustandskontrolle an den zur UNESCO-Welterbestätte "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen" gehörenden Pfahlbauten im Keutschacher See findet vom 26. – 30. Oktober 2020 statt. Das Team des Kuratorium Pfahlbauten führt auch 2020 an den Fundstellen des UNESCO Welterbes der Pfahlbauten in Österreich ihr jährliches Monitoring durch. Diese Zustandskontrolle dient dazu, frühzeitig zu erkennen, ob die archäologischen Fundstellen unter Wasser durch menschliche oder natürliche Einflüsse bedroht...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Lieselore Meyer
Monitoring-Tauchgang an einem UNESCO-Pfahlbau.
2

Monitoring der UNESCO-Welterbe-Pfahlbauten in Oberösterreich und Kärnten
Monitoring der UNESCO-Welterbe-Pfahlbauten in Oberösterreich und Kärnten

Vom 1. - 26. Oktober findet heuer das Monitoring an den zur UNESCO-Welterbestätte "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen" gehörenden Pfahlbauten Österreichs statt. Das Team des Kuratoriums Pfahlbauten wird vom 1. bis 26. Oktober die UNESCO-Pfahlbauten im Attersee, Mondsee und Keutschacher See überprüfen. Ziel des Monitorings ist es, Veränderungen an den UNESCO-Pfahlbauten möglichst frühzeitig zu erkennen. Dies soll sicherstellen, dass Gefahrenquellen für das wertvolle Kulturgut rechtzeitig...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Lieselore Meyer
Die ArchäoMusik Vienna spielt auf originalgetreu nachgebauten Instrumenten der Stein- und Bronzezeit
4

UNESCO-Welterbefest

Heuer findet das UNESCO-Welterbefest am 8. Juli 2017 ab 11 Uhr erstmals direkt am Keutschacher See in Gerti ́s Strandbad statt. Das derzeit einzige UNESCO-Welterbe Kärntens wird gefeiert - die 6000 Jahre alte Pfahlbausiedlung im Keutschacher See. Seit 2011 gehört die 6000 Jahre alte urgeschichtliche Siedlung im Keutschacher See zum UNESCO-Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen. Seit 2014 wird sie in jedem Sommer durch ein Welterbefest gebührend gefeiert. Heuer steht das Fest,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Herzliche Einladung zu den Kärntner Pfahlbau-Tagen und zum UNESCO-Welterbefest in Keutschach am See.
3

Kärntner Pfahlbau-Tage 21. - 23. 7. 2016 & UNESCO- Welterbefest in Keutschach

Kärntner Pfahlbau-Tage 21. - 23. 7. 2016 & UNESCO- Welterbefest - Experimental-Archäologie in Keutschach am See Im Rahmen der Kärntner Pfahlbau-Tage vom 21. bis 23. Juli 2016 treffen sich heuer erstmals in Keutschach am See internationale Experimental- Archäologinnen und -Archäologen zum gemeinsamen Experimentieren und Gedankenaustausch. Die Veranstaltung, deren Höhepunkt das UNESCO- Welterbefest am Sonntag, den 23. Juli bildet, wird ausgerichtet vom Kuratorium Pfahlbauten, der Gemeinde...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Lieselore Meyer
Die UNESCO-Welterbestätte im Keutschacher See wird mit Bojen markiert.
Foto: Kuratorium Pfahlbauten
4

Neue Bojen markieren das UNESCO-Welterbe im Keutschacher See

Eine archäologische Insel wird sichtbar – Neue Bojen markieren das UNESCO-Welterbe im Keutschacher See Während der diesjährigen Monitoring-Kampagne an der einzigen UNESCO- Welterbestätte in Kärnten, der Pfahlbausiedlung im Keutschacher See, wurden vom Kuratorium Pfahlbauten und der Universität Wien Bojen im Wasser gesetzt. Miteinander durch Ketten verbunden und mit Informationstafeln versehen, machen diese Schutzeinrichtungen die 6000 Jahre alte Dorfruine unter Wasser erstmals von Land aus...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Lieselore Meyer
Die Speicherstadt – ein historischer Lagerhauskomplex – gehört seit 2015 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
3 2

Sommerausflug in die Hansestadt Hamburg

Nicht nur wetterbedingt ist Deutschlands nördliche Handelsmetropole erfrischend. ÖSTERREICH. Hamburgbesucher erwarten spannende Museen, leckere Fischbrötchen am Hafen und Nachtschwärmer werden 24-Stunden-Spelunken auf der Reeperbahn sehr schätzen. In der denkmalgeschützten Speicherstadt im Hamburger Hafen erfahren Interessierte in Museen alles über Gewürze und Schifffahrt. Lesen Sie auch: Mehr Reise-Tipps finden Sie in unserem Archiv

  • Linda Osusky

Vortrag: Abtauchen für das UNESCO-Welterbe - Schutz und Forschen am Pfahlbau im Keutschacher See

Über den Schutz und die Erforschung der urgeschichtlichen Siedlung im Keutschacher See berichtet der Archäologe, Forschungstaucher und Site Manager Oberösterreich Mag. Henrik Pohl vom Kuratorium Pfahlbauten am 7. April 2016 um 19.00 Uhr im Schloss-Stadel Keutschach beim Vortrag: Abtauchen für das UNESCO-Welterbe - Schutz und Forschen am Pfahlbau im Keutschacher See Seit 2013 wird die älteste bislang bekannte „Pfahlbaustation“ Österreichs im Keutschacher See vom Kuratorium Pfahlbauten...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Lieselore Meyer
Herzliche Einladung zum Vortrag im Schloss-Stadel Keutschach.

Vortrag "Pfahlbauer - Erfinder der Zukunft"

Am 20. November 2015 um 19.00 Uhr findet der Vortrag “Pfahlbauer -Erfinder der Zukunft” im Schloss-Stadel in Keutschach statt. Dabei führt der international bekannte Schweizer Archäologe Urs Leuzinger die Besucher und Besucherinnen auf eine spannende und humorvolle Zeitreise. Die Menschen zur Zeit der Pfahlbauten waren sehr modern und kannten schon viele Dinge, die wir auch heute noch nützen und schätzen. Also z. B. Kaugummi, Steinzeitkleber, Gourmetküche, Lippenstift und noch vieles...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Lieselore Meyer

Vortragsreihe UNESCO-Welterbe Pfahlbauten - das unsichtbare Welterbe

Vortrag Mag. Wolfang Lobisser Ein Einbaum entsteht - lebendige Urgeschichte in Kärnten 18. April 2015 19.00 Uhr Schloss-Stadel Keutschach am See Mag. Lobisser vom VIAS (Vienna Institute of Archaeological Sience), Universität Wien präsentiert die neu gewonnenen Erkenntnisse aus dem “Einbaumprojekt 2014” in Keutschach. Im Sommer 2014 haben WissenschaftlerInnen der Universität Wien unter der Leitung von Mag. Wolfang Lobisser am Keutschacher See in Kärnten im Sinne der Experimentellen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Lieselore Meyer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.