Unsere Erde Tirol

Beiträge zum Thema Unsere Erde Tirol

Lokales
Redakteurin Dagmar Knoflach-Haberditz

Kommentar
Bewusstsein für Plastik schaffen

Ich versuche seit Jahren im eigenen Haushalt bewusster mit dem Thema Plastikverpackung umzugehen. Das heißt nicht, dass ich nichts mehr kaufe, das in Plastik verpackt ist. Aber wenn es Alternativen gibt, wäge ich schon ab. Das ist in den letzten eineinhalb Jahren wesentlich einfacher geworden. Während man vor einigen Jahren nur in ausgesuchten Öko-Läden mit viel Glück solche Produkte gefunden hat, sind diese mittlerweile oft im normalen Supermarkt oder in der Drogerie um die Ecke erhältlich....

  • 28.02.20
Lokales
Martin Klinger, Vertriebsleiter der Firma Daka beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Thema Abfallwirtschaft.
2 Bilder

Unsere Erde
23.000 Tonnen Kunststoffmüll

BEZIRK SCHWAZ. Verpackungen aus Kunst- und Verbundstoff werden zu 30 Prozent recycelt. Martin Klinger, Vertriebschef der Firma DAKA, erklärt die Plastikproblematik aus Sicht eines Müllentsorgers. Wenn es um die Debatte rund um "Plastikmüll" geht, sollte man vorher genau abstecken, wovon man eigentlich spricht. "Es gibt 279 Kunststoffarten im täglichen Leben. Wir werden nie ohne Kunststoff leben können. Worum es uns in der aktuellen Debatte geht, sind die Verpackungen aus Kunst- und...

  • 24.02.20
Lokales
Mit diesen Produkten in Papier- oder Kartonverpackung ist man im Bad plastikfrei dabei.
5 Bilder

Unsere Erde
Selbstversuch: Plastikfrei im Badezimmer werden

BEZIRK SCHWAZ. Unsere Redakteurin Dagmar Knoflach-Haberditz hat mehrere Wochen lang probiert, im Badezimmer plastikfrei zu sein. Die Bilanz: es geht, aber mit Umwegen. BEZIRK SCHWAZ (dkh). Von der Zahnpasta über das Duschgel bis hin zum Wattepad und Waschmittel: Unsere Badezimmer sind voll mit Produkten, die mit Kunststoffverpackungen im Handel erhältlich sind. Das ist jedem klar, und doch denkt kaum jemand genauer darüber nach. Erst wenn man sich dieses wirklich bewusst macht, fällt einem...

  • 24.02.20
Lokales
Maria von der Feinkostabteilung des Sparmarktes Seder in Jenbach gibt die Schnittwurst in mitgebrachte Dosen
4 Bilder

Unsere Erde
Im Lebensmittelhandel ist Plastik großes Thema

JENBACH. Bei Peter Seder vom Sparmarkt in Jenbach wird Bewusstsein für das Thema Umwelt geschaffen. JENBACH (dkh). Besonders im Lebensmittelhandel ist das Thema Plastikverpackung seit einiger Zeit das Thema Nummer Eins. Wir haben mit Peter Seder vom Sparmarkt in Jenbach gesprochen und ihn über das Plastiksackerl und geänderte Einkaufsgewohnheiten, befragt. Papier- statt Plastiksackerl97 Prozent der täglichen SPAR-Kunden haben bereits bisher ihr eigenes Sackerl mitgebracht oder kein...

  • 24.02.20
Lokales
Auch die Bezirksblätter sind plastikfrei unterwegs: Papiersackerl oder Stofftasche: So ist man gut aufgestellt

Unsere Erde
Mehrweg-Taschen sind kein Problem

BEZIRK SCHWAZ (dkh). Ein Stoffsackerl dabei zu haben löst im Alltag oft viele Probleme. Seit Jänner 2020 ist die Produktion von "Plastiksackerln", also genauer gesagt von sogenannten "Grifflochtaschen" verboten. Restbestände dürfen noch aufgebraucht werden, aber im Großen und Ganzen sind heimische Geschäfte mittlerweile frei von den Plastik an der Kassa. Alternativen dafür gibt es genügend.  StofftascheDer Klassiker ist natürlich die Stofftasche. Diese bietet zahlreiche Vorteile: Man kann...

  • 24.02.20
Lokales
Bezirksblätter-Redakteurin Barbara Fluckinger aus Kufstein zeigt vor, wie's geht: In ihrem Badezimmer finden sich festes Haarshampoo, Seifen, Zahnseide im wiederbefüllbaren Glasgefäß, Rasierhobel, selbstgemachte Bodylotion, selbstgemachte Gesichtssalbe, selbst gemachtes Badesalz mit Tannennadeln, Zahnputztabletten und Zahnbürste aus Holz.
2 Bilder

Unsere Erde
"Zero Waste" funktioniert auch im Badezimmer

Vier umweltschonende Alternativen zu herkömmlichen Produkten, die für Schönheit und Körperpflege verwendet werden. BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Nach dem Aufstehen am Morgen greifen wir zur Zahnbürste, benützen unter der Dusche duftende Peelings und Duschgels, bürsten unser Haar, sorgen mit einer Rasur für die perkfekte Bartlänge – alles ohne dabei daran zu denken, dass wir damit langfristig riesige Müllberge hinterlassen. Mit ein bisschen Kreativität und mit Hilfe von umweltfreundlichen Produkten...

  • 24.02.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.