Verkehrsunfall

Beiträge zum Thema Verkehrsunfall

Die Polizeidirektion NÖ vermeldet zwei Unfälle.

An zwei Unfallstellen
Vier Verletzte an einem Tag im Bezirk Melk

Gleich zwei schwere Unfälle innerhalb weniger Stunden ereigneten sich im Bezirk Melk an einem Tag. BEZIRK. Eine Pkw-Kollision und ein Biker-Unfall ereigneten sich innerhalb von nur wenigen Stunden innerhalb der Bezirksgrenzen von Melk. Die vier im Unfall involvierten Personen wurden dabei leicht bis schwer verletzt. Kollision in Erlauf mit zwei Autos Eine 19-Jährige aus dem Bezirk Scheibbs lenkte am 5. Juli 2021, gegen 16.45 Uhr, einen Pkw auf der Melker Straße im Ortsgebiet von Erlauf, aus...

  • Melk
  • Daniel Butter
Der 25-Jährige wurde bei dem Unfall bei Emmersdorf verletzt.

Unfall in Emmersdorf
25-Jähriger kracht mit Auto in einen Baum hinein

EMMERSDORF. Ein 25- Jähriger aus dem Bezirk Melk lenkte am 10. Juni 2021, gegen 5.30 Uhr, einen Pkw auf der B 3 im Katastralgemeindegebiet von Grimsing, Marktgemeindegebiet Emmersdorf an der Donau, in Fahrtrichtung Krems. Er dürfte aus bislang unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen und in weiterer Folge gegen einen Baum geprallt sein. Dabei wurde der Motorblock des Fahrzeuges abgerissen. Nachkommende Fahrzeuglenker setzten umgehend die Rettungskette in Gang. Der Mann erlitt...

  • Melk
  • Daniel Butter
Letztes Jahr ist es im im Bezirk Melk zu insgesamt 280 Unfällen auf den Straßen gekommen. Zwei von ihnen waren tödlich.

Rückgang im Straßenverkehr
Corona "bremst" die Unfallstatistik im Bezirk Melk aus

280 Unfälle mit 350 verletzten und zwei getöteten Personen – das ist die Melker Unfallbilanz 2020. BEZIRK MELK. Auf Österreichs Straßen gab es im vergangenen Jahr 30.670 Unfälle mit 38.074 Verletzten (Quelle: Statistik Austria). Das sind 16% bzw. 7.482 Verletzte weniger als noch 2019 (45.556 Personen).  Hier geht es zur Verkehrsunfallkarte der Statistik Austria. Im Bezirk Melk gab es im Jahr 2020 auf den Straßen 280 Unfälle (2019: 387), 350 Verletzte (2019: 536) und zwei Tote (2019: 7). Das...

  • Melk
  • Philipp Pöchmann
Der Christopherus musste die schwerverletzte Frau in das Universitätsklinikum St. Pölten einfliegen.

Crash bei Pöchlarn
Beifahrerin nach Auffahrunfall auf der Westautobahn schwer verletzt

38-jährige Frau wurde nach Zusammenstoß mit einem Sattelschlepper schwer verletzt und musste ins Krankenhaus geflogen werden. BEZIRK. Ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha lenkte einen Pkw auf der A 1 Westautobahn im Gemeindegebiet von Pöchlarn, in Fahrtrichtung Wien auf dem 2. Fahrstreifen. Auf dem Beifahrersitz befand sich seine 38-jährige Frau. Vor ihm lenkte eine 42-jährige ungarische Staatsbürgerin ein Sattelzugfahrzeug samt Anhänger auf dem 1. Fahrstreifen. Vermutlich...

  • Melk
  • Daniel Butter
Die B1 wurde für rund eine Stunde gesperrt.

Lenker schwer verletzt
Lkw und Auto krachten bei Pöchlarn zusammen

Beide Lenker wurden bei dem Unfall zum Teil schwer verletzt. PÖCHLARN (red). Ein 57-Jähriger aus dem Bezirk Melk lenkte am 30. November 2020, um 06.05 Uhr, einen Lkw auf der B 1 im Gemeindegebiet von Pöchlarn, Bezirk Melk, von Ordning kommend in Richtung Erlauf fahrend. Ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Melk lenkte zur selben Zeit einen Pkw auf der Brunner Straße von Neu-Pöchlarn kommend und bog bei Straßenkilometer 101,65 nach links auf die B1 Richtung Kreisverkehr aus. Dabei dürfte es aus...

  • Melk
  • Daniel Butter
Der Unfalllenker von Blindenmarkt
2

Bezirk Melk
Lokalaugenschein nach tödlichen Unfall brachte Klarheit

BEZIRK. In einem fortgesetzten Prozess am Landesgericht St. Pölten um einen tödlichen Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Blindenmarkt, kam der zuständige Richter zu dem Ergebnis, dass der 27-jährige Beschuldigte zwar fahrlässig, aber nicht „grob“ fahrlässig für den Tod eines 34-jährigen Radfahrers verantwortlich sei. "Einen Tuscher wahrgenommen" Der tragische Unfall ereignete sich am 9. Mai 2019, als der 27-Jährige bei Dunkelheit und Nieselregen mit Abblendlicht fahrend, seiner Aussage nach,...

  • Melk
  • Daniel Butter
Achtung beim Autobahnabschnitt in Pöchlarn: Dort kracht es laut den Unfallstatistiken am meisten im Bezirk Melk.
2

Steig ein! Sicher durch Niederösterreich
536 Verunglückte im Bezirk

Serie Teil 2: Das sind die gefährlichsten Strecken im Bezirk. Doch es wird viel getan, um die Straßen sicher zu machen. BEZIRK MELK. Oft reichen schon ein paar Striche, um die Unfallzahl an einem Hotspot deutlich zu senken. Von Bodenmarkierungen über Verkehrszeichen bis hin zu größeren Umbauten, rund 100 Gefahrenstellen entschärft der NÖ Straßendienst pro Jahr. Das ist auch notwendig, denn im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich 101 Menschen bei Unfällen gestorben. Auch die aktuelle...

  • Melk
  • Philipp Pöchmann

Zwischen Pöchlarn und Ybbs
Schwerer Verkehrsunfall auf der Westautobahn

BEZRIK. Insgesamt sechs Fahrzeuge waren bei einem schweren Unfall auf der A1 Westautobahn zwischen Pöchlarn und Ybbs verwickelt. Ein 54-Jähriger Lenker aus Linz kam von der dritten Fahrbahn ab und kollidierte am Pannenstreifen mit der Leitschiene. In weiterer Folge wurde der Pkw wieder über die gesamte Fahrbahn geschleudert und touchierte mit der Betonmittelleitwand und kam mitten auf der Fahrbahn zum liegen. Aus vermutlich versuchten Brems- bzw. Ausweichmanövern wegen der herumfliegenden oder...

  • Melk
  • Daniel Butter
Mit Plakaten wird auf die Aktion aufmerksam gemacht.

ÖAMTC Kampagne
Gurt-Aktion soll Zahl der Toten "mindern"

BEZIRK. Im Vorjahr war etwa ein Viertel aller bei Verkehrsunfällen in Österreich getöteten Pkw-Insassen nicht angegurtet. Die heurigen Unfallzahlen zeigen Ähnliches: Von 1. Jänner bis 31. August 2019 verunglückten in Österreich 135 Pkw-Insassen tödlich, davon waren 37 nicht angegurtet, das entspricht 27 Prozent (Quelle: BMI). "Die Gefahr, bei einem Unfall schwerste bis tödliche Verletzungen zu erleiden, ist ohne Sicherheitsgurt signifikant höher", erklärt ÖAMTC-Verkehrstechniker David Nosé. So...

  • Melk
  • Niklas Powondra
Der Unfalllenker von Blindenmarkt
4

Nach Unfall bei Blindenmarkt
Prozess um getöteten Radfahrer vertagt

Der Prozess rund um einen 26-jährigen Unfallfahrer wird ins Frühjahr verlegt, da man noch einen Lokalaugenschein plant. BEZIRK MELK. „Ich hab nur einen Tuscher wahrgenommen und das war`s“, erklärte ein 26-Jähriger beim Prozess am Landesgericht St. Pölten, wo ihm Staatsanwalt Leopold Bien im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall am 9. Mai dieses Jahres im Bezirk Melk „grob fahrlässige Tötung“ zur Last legt. Bei Dunkelheit und Nieselregen, so Bien, lenkte der Beschuldigte seinen Pkw mit...

  • Melk
  • Daniel Butter
Verteidiger Egmont Neuhauser

Nach Alkofahrt vor Gericht
Bier nach Fastenzeit führte zu Verkehrsunfall im Bezirk Melk

BEZIRK. Als „klassisch Alkohol-bedingten Aufmerksamkeitsfehler“ bezeichnete ein St. Pöltner Richter die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Karsamstag dieses Jahres in Kemmelbach ereignet hatte. Ein Motorradfahrer kam dabei zu Sturz und leidet noch heute an den Folgen seiner Verletzungen am linken Bein. "Hab ihn zu spät gesehen" Das Opfer war geradeaus mit etwa 40 km/h unterwegs, als ein 37-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Scheibbs ihm entgegenkam, plötzlich links abbog und mit dem...

  • Melk
  • Daniel Butter
Beim Unfall war ein Kleinlastwagen und zwei Pkws beteiligt.

Einsatz im Bezirk Melk
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen im Melker Stadtgebiet

MELK. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es heute morgen im Stadtgebiet von Melk. Der Unfallverursacher hat laut ersten Angaben einen Herzinfarkt erlitten und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Das entgegenkommende Pkw prallte dagegen, sowie ein Kleinlastwagen kippte beim Ausweichversuch um. Die Person mit dem Herzinfarkt wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert, die beiden anderen Unfallbeteiligten kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Wienerstraße...

  • Melk
  • Daniel Butter
Die schwerverletzte Person wurde vor Ort erstversorgt.
8

Verletzte nach Aufprall
Schwerer Verkehrsunfall im Stadtgebiet von Melk

MELK (red). Die Feuerwehr Melk wurde zu einer Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall alarmiert. "Beim Eintreffen des Feuerwehr-Einsatzleiters lagen zwei verletzte Personen neben dem Pkw der in einem Kreuzungsbereich gegen eine Hausmauer geprallt war. Die beiden Insassen wurden durch engagierte Ersthelfer geborgen, da anfänglich die Entstehung eines Brandes befürchtet worden war", berichtet die FF Melk auf ihrer Facebookseite. Absicherungsmaßnahmen der Florianis Das Rote Kreuz war bereits vor...

  • Melk
  • Daniel Butter

Fahrerflucht
Wem gehört dieser Seitenspiegel?

BEZIRK. Ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Melk lenkte am 24. Jänner 2019, gegen 17.30 Uhr, einen Transporter auf der LB 3 im Gemeindegebiet von Emmersdorf, von Richtung Seegarten in Fahrtrichtung Lubergg. Der Lenker gab an, dass ihm kurz vor dem Ortsgebiet Luberegg im Bereich der dortigen Rechtskurve teils auf seinem Fahrstreifen ein unbekannter Kleintransporter entgegengekommen sei, wodurch es zu einer seitlichen Kollision mit den Außenspiegel kam. Der Lenker des Kleintransporters setzte seine...

  • Melk
  • Daniel Butter
2

PKW kracht in Brückengeländer - Fahrer verletzt

Am späten Abend zum 11.12 kam es zwischen Breiteneich und Schöllenbach zu einem Verkehrsunfall. Ein Lenker kam mit seinem PKW von der Straße ab und krachte gegen ein Brückengeländer. Er wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und musste vom Notarzt erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Petzenkirchen-Bergland übernahm die Bergung des Unfallfahrzeuges. Während der Aufräumarbeiten musste die Straße für den Verkehr gesperrt werden

  • Melk
  • Andreas Pils
2

Frau kracht mit Fahrzeug gegen Betonpfeiler

In den Nachtstunden zum 22.11.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Petzenkirchen-Bergland zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr eine PKW-Lenkerin mit ihrem Fahrzeuge in den Betonpfeiler einer Brücke. Beim Aufprall blieb die Lenkerin unverletzt, stand danach aber unter Schock. Sie wurde bis zum Eintreffen der Rettung von der Feuerwehr betreut.

  • Melk
  • Andreas Pils
Herbst und Winter bringen besondere Herausforderungen für die Augen von Autofahrern mit sich.

Eine spezielle Autofahrer-Brille kann helfen
Klaren Durchblick bei schlechter Sicht behalten

Frühe Dunkelheit und eine lange Dämmerung machen Autofahrern häufig zu schaffen. Nicht zu unterschätzen ist die Nachtblindheit. Das kann eine altersbedingte Erscheinung sein, aber auch genetische genetische Ursachen haben. Bei zweiterer sind die Stäbchenzellen der Netzhaut geschädigt und das ist eine ernsthafte Angelegenheit. Wer in der Nacht oder in der Dämmerung sehr schlecht sieht, sollte das überprüfen lassen. Auch Blendung durch Sonne oder Gegenverkehr kann für einen unfreiwilligen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
5

Pöchlarn: Schwerer Unfall mit einer verletzten Person auf der Westautobahn

PÖCHLARN. Glück im Unglück hatte ein Fahrer eines Kleintransporters auf der Westautobahn bei Pöchlarn. Er fuhr mit voller Wucht gegen eine Lkw auf und wurde darunter eingeklemmt. Er wurde dabei "nur" verletzt ins nächste Krankenhaus gebracht. Die Florianis aus Pöchlarn mussten den eingekeilten Transporter mittels Kran aus seiner misslichen Lage befreien. "Parallel zu den Bergearbeiten des Kleintransporters wurde das LKW-Gespann provisorisch wieder fahrbereit gemacht, so dass dieser unter...

  • Melk
  • Daniel Butter
Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt.
2

Schwerer Unfall zwischen St. Leonhard und Loosdorf

GRILLENREITH. Auf der Loosdorferstraße in Grillenreith (Zwischen Loosdorf und St. Leonhard) ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Wie die Feuerwehr St. Leonhard berichtet ist ein Pkw-Fahrer von der Straße abgekommen und gegen eine Betonmauer gekracht. Der Fahrer wurde schwer verletzt und musste mit dem Christopherus 2 in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht werden. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden.

  • Melk
  • Daniel Butter
Beim Pkw entstand ein erheblicher Sachschaden.

Verkehrsunfall auf der West bei Pöchlarn

PÖCHLARN. Die Pöchlarner Florianis wurden zu einen Verkehrsunfall auf die A1 Westautobahn alamiert. Am Unfallort angekommen entschied der Einsatzleiter aufgrund der Beschädigung des Wagens, dass dieser mit dem Kranfahrzeug abgeschleppt werden muss. Verletzt wurde bei diesem Unfall zum Glück niemand.

  • Melk
  • Daniel Butter
Der Teenager wurde in das Uni-Klinikum geflogen.

Ybbs: 15-Jähriger Mopedfahrer schwebt in Lebensgefahr

YBBS. Geradeaus in ein Mauer fuhr ein 15-Jähriger mit seinem Moped im Ortsgebiet von Ybbs. Er erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und musste vom Christopherus 15 in das Uni-Klinikum St. Pölten geflogen werden. Über die genaue Ursache des Unfalles herrscht Rätselraten.

  • Melk
  • Daniel Butter
Ein Totalschaden nach dem Unfall: Ford Mustang
3

"Fliegende Teppiche" auf der Westautobahn bei Loosdorf

LOOSDORF. Leicht Verletzte trotz schwerem Crash gab es auf der Westautobahn kurz vor der Ausfahrt Loosdorf Richtung Wien. Ein Ford Mustang prallte in das Heck eines Kleintransporters. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lastwagen in ein angrenzendes Feld geschleudert und blieb seitlich liegen. Die Fracht, zahlreiche Teppichrollen, wurde auf dem Feld, dem Pannenstreifen und der ersten Spur verteilt. Der beschädigte Mustang musste Mithilfe des Kranfahrzeuges geborgen werden, der Klein-Lkw –...

  • Melk
  • Daniel Butter
Einer der zwei Pkws wurde in den Graben geschleudert.
3

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall zwischen Pöchlarn und Erlauf

PÖCHLARN/ERLAUF. Glimpflich endete ein Zusammenstoß zwischen zwei Pkws – eines von ihnen wurde in den Graben geschleudert – auf der B1 zwischen Pöchlarn und Erlauf. "Nach kurzer Lageerkundung des erst eintreffenden Fahrzeuges konnte Entwarnung gegeben werden: es waren keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt", erklärt Dominik Meierhofer von der Feuerwehr Pöchlarn. Trotzdem wurden bei dem Crash fünf Personen verletzt. Sie wurden vor Ort versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Die Bergungs- und...

  • Melk
  • Daniel Butter
Die beiden Fahrzeuge wurden schwer beschädigt

Pöchlarn: Zusammenstoss mit Leichtverletzten auf der B1

PÖCHLARN. Die Feuerwehr Pöchlarn wurde zu einen Verkehrsunfall auf die Bundesstrasse 1 Kreuzung Bundesstrasse 209 alarmiert. Aus derzeit ungeklärten Gründen stiessen ein PKW und ein Kleinbus zusammen. Bei diesen Zusammenstoss wurde eine Person leicht verletzt. Dieser fuhr aber mit einem Angehörigen ins Krankenhaus zur Kontrolle. Die Aufgabe der FF Pöchlarn war beide Fahrzeuge zu bergen und auf einen Abstellplatz sicher abzustellen. Nach rund einer Stunde konnten die Feuerwehrleute wieder...

  • Melk
  • Daniel Butter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.